[Frage] Privates Projekt


Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Mein Allplan 2018 lässt sich nicht mehr auf die Grundeinstellungen zurücksetzen. Für eine bessere Leistung habe ich all meine Projekte per Allmenue gesichert und wollte diese anschließend löschen. Ein Projekt bereitet mir allerdings Probleme. Es heißt "< >" und ist privat, nicht localhost - ich bin also kein Eigentümer. Es lässt sich somit weder umbenennen, noch löschen. Da ich darin scheinbar unbewusst Einiges gezeichnet habe, was eine Menge Speicher in Anspruch nimmt, suche ich nach einer Lösung auch noch dieses Projekt löschen zu können. Hinzu kommt, dass das Programm beim Starten mittlerweile sofort abstürzt bzw. einfriert. Jegliche Versuche über Hotlinetool ein cleanstd durchzuführen haben nichts bewirkt - im Gegenteil. Das Programm reagiert nun gar nicht mehr. Auch nach einer Neuinstallation musste ich enttäuschend feststellen, dass das Projekt nach wie vor vorhanden ist und das Problem somit ebenfalls.

Nun bin ich zu der Allplanversion 2019 gewechselt und das private Projekt leider mit mir. Auch dort kann ich das Projekt weder bearbeiten noch löschen, was kann ich tun?

Ich hoffe mir kann schnell geholfen werden!
Vielen Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Das < > (Privates Projekt) ist IMMER im Userordner im Unterordner PRJ enthalten. Ohne diesen Ordner startet Allplan mit einem Fehler.
Grundsätzlich ist es dazu da, um auf jeden Fall Daten erzeugbar zu haben, auch wenn noch kein Projekt angelegt wurde und/oder kein Projekt für den Nutzer (in einer Workgroup) freigegeben ist.

Der Pfad zum USR-ORdner (Benutzerordner) wird im Allmenu angezeigt.
Falls in dem Projekt problematische Daten enthalten sind, könnte man z.B. den PRJ-Ordner im USR umbenennen UND einen neuen PRJ-Ordner anlegen.

11 - 12 (12)

Hallo Thomas,

die Layer-Nummern werden von 65535 in absteigender Reihenfolge vergeben.
Bei 3700 ff. legen die Standard-Layer von Allplan. D.h. der freie Bereich dazwischen läuft von ober her voll.

Wenn keine Layer mehr frei ist, kann man keinen Layer mehr neu anlegen, auch nicht via Dwg-Import.
Da kommt dann eine kryptische Fehlermeldung.

Ob es bei 6000 oder erst später spürbar lanmgsamer wird, hängt noch von anderen Faktoren, z.B. Warokgrauop-Umgebung ab.
Es wird auch nicht alles langsamer, nur die Dialoge/Paletten, die mit dem Layernamen zu tun haben.

Intern wird am Element für den Layer nur eine Nummer gespeichert.
Diese zeigt auf einen Layer in der Layertabelle, wo der Kurz- und Langname, Stift, Strich, Farbe usw. drinsteht.

Wenn man einen Layer löscht, löscht man nur diesen Tabelleneintrag.
Die Elemente haben aber weiterhin die jetzt "verwaiste" Layernummer. Im Tooltip und in der Objekt-Palette wird dann "???-65343" als Layernamen angezeigt.

Wenn man ein Element in ein anderes Projekt kopiert, und die Ressource Layer nicht neu anlegen läßt, kann es sein, dass
das Element auf einem Layer mit einem anderen Namen und anderen Formateinstellungen landet.

Die Layernummern kann man sich unter leere Zeichenfläche -> Doppelklick rechts -> Reitern Layerstrukturen anzeigen lassen.

Anhänge (1)

img
layernummer.png
Typ: image/png
12-mal heruntergeladen
Größe: 101,33 KiB

Hallo, Jörg,
vielen Dank für die ausführliche Info zu den Layern.
Jetzt habe ich die Logik dahinter verinnerlicht und muß nicht mehr befürchten, die Layerstruktur ungewollt und unbewusst gegen die Wand zu fahren. Ich war schon richtig geizig bei der Erstellung neuer Layer.
Der gestern erzeugte Layer 60483 hat also noch viel Luft bis runter in die Gegend von 3000ff.
Meine ältresten Layer liegen demnach auch bei 65000ff

Für mich als Einzelkämpfer und Selbstadministrator war es immer sinnvoller, eine Layerstruktur zu haben, die in allen Projekten verwendet wird, weshalb das genannte Problem bei projektübergreifendem Kopieren von Elementen nicht auftritt.
Probleme gibt´s nur, wenn ich Projekte auf dem Laptop aktualisiere, wo neue Layer vorkommen: dann habe ich die Nummern "???-XXXXX". Dazu muß ich halt von Zeit zu Zeit die aktuelle Layerstruktur auf den Laptop kopieren.
Da die Objekte, wie ich jetzt weiß, ihre eigentliche 5-stellige Layernummer nicht verlieren, geht nichts kaputt: ist die Liste aktualisiert, weiß der Layer des Objektes auch wieder, wie er heißt.
Und Layer löschen bringt in diesem Sinne nichts: eine einmal vergebene Layernummer bleibt vergeben.

Vielen Dank!
Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

11 - 12 (12)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren