[Frage] lichte Fertighöhe unterhalb Unterzug?


Hallo zusammen,

ist es möglich die lichte Fertighöhe unterhalb eines Unterzugs als Beschriftungsbild auszugeben?
Das heißt, innerhalb eines Beschriftungsbildes soll sowohl die UK des Unterzugs als auch der Fertigfußboden aus dem Raum ausgewertet werden.
Vorhanden sind Bauwerksstruktur und freie Ebenenpaare, welche die Rohober- und Rohunterkanten des Geschosses abbilden.
Die Teilbilder im Geschoß sind folgendermaßen geteilt:
- Wände etc.
- Räume & Flächen (mit Boden- & Deckenaufbauten)
- Decken, Unter- & Überzüge

1 - 5 (5)
  • 1

1. wenn raum unter unterzug auf unterschiedlichen teilbildern sind, kann so und so eine solche beschriftung nicht sinnvoll funktionieren
2. es gibt keine mir bekannte formel, welche das erledigen kann. eine formel wie z. B. MT_Raum(@507@) am unterzug ergibt kein ergebnis.

damit gibt es keinen direkten weg.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Hmm... Schade.
zu 1. hatte ich mir schon gedacht, läßt sich bei den anderen Bauteilen bislang immer über 3D-aktualisieren hinbekommen. Die Organisation hatten wir auch wegen der Bearbeitbarkeit durch die Kollegen bislang so gewählt.
zu 2. das heißt also, daß ich eigentlich auch generell keine Querbezüge zwischen Bauteilen und den Infos aus dem Raum hinbekomme. Wie z.B. auch die lichte Höhe unter einer Decke, die mit einem Ebenenpaar abgesenkt ist und in diesem Bereich z.B. auch noch eine Deckendämmung (bspw. Loggia) unterseitig hat.
Außer der Standardhöhe eines Raumes (Höhe aus Bauwerkstruktur) läßt sich also keine lichte Höhe mit einem Beschriftungsbild ermitteln, richtig? Die Höhen lassen sich also tatsächlich nur per Koten angeben.

Was ist mit Decken- und Bodenversprüngen? Ich nehme an, die kann ich auch nur über einzelne Koten angeben. Für ein Beschriftungsbild müßten ja 2 Punkte ausgewertet werden (siehe Anhang).

Anhänge (1)

img
RDV.JPG
Typ: image/jpeg
3-mal heruntergeladen
Größe: 11,86 KiB

auswertung von bezügen mit bauteilen auf unterschiedlichen teilbildern sollte man lassen, da zu schnell "falsche" angaben im Plan auftauchen können, wenn ein tb ohne das andere aktualisiert/bearbeitet wurde.

generell keine bezüge von bauteilen zum raum stimmt nicht. es gibt jede menge bauteile, welche einen raumbezug haben und damit ausgewertet werden können.
die aussage betraf NUR unterzug zu raum (anderes probierte ich nicht!)

mit der auswahl eines beschriftungsbildes über die funktion koten kann an jeder stelle eines raumes die höhe ermittelt werden. mit beschriftungsbild über beschriftungsbild geht das nicht.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Dank Dir.
Was heißt das dann für die von mir beschriebene lichte Höhe unter einer Decke (Versprung durch Ebenenpaar + unterseitige 10cm Deckendämmung mittels "Deckenfläche" in diesem Bereich)? Läßt sich das auswerten?

Kann ich irgendwo eine Liste der Bauteile mit Raumbezug die sich auswerten lassen o.ä. finden? Es ist sehr mühsam, die Möglichkeiten der Umsetzbarkeit für jede einzelne Beschriftung eines Bauteils testen zu müssen.

1 - 5 (5)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren