[Otázka] Wanddurchbrüche beschriften - Formel für Angabe des lichten Abstands zwischen OK WD und UKD [Vyřešeno]


Hallo zusammen,
ich beschäftige mich erstmals mit der Beschriftungsfunktion im Detail und möchte eine Formel erstellen, die mir den Abstand zwischen OK Wanddurchbruch und UKD ausgibt. Leider habe ich es die letzten Stunden nicht auf die Reihe bekommen, deshalb meine Frage.
Im Endzustand sollte das dann so aussehen wie auf dem Bild dargestellt. Vielen Dank schon mal im Voraus,

Beste Grüße,
Thomas

PS: Gibt es einen Beitrag in dem die Beschriftungsfunktion im Detail mal erklärt wird? Was bedeuten die Zahlenformate (z.B. F8.2), welches Attribut gibt welchen Wert aus, ect...

Přílohy (1)

img
Darstellung WD.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 32
Size: 34,02 KiB

Show solution Hide solution

Hallo,

Versuche es mal damit:

ROUND(((MT_Wand(@98@)-PARENT(@98@))/-1000);3;5)

Dokumentation findest du unter Training>Dokumentation dort nach dem "Internet Lehrgang Beschriftungsbilder" Teil 1-3 suchen
mit dem Tool "Attributmanager" im Allplan-prg Verzeichnis kannst du Attribute und deren Nummer suchen.

Dort findest du auch Infos zu den Formaten.
F steht für eine Flieskommazahl die zahlen geben die Anzahl Stellen vor und nach dem Komma an.

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

1 - 10 (18)

Hallo,

Versuche es mal damit:

ROUND(((MT_Wand(@98@)-PARENT(@98@))/-1000);3;5)

Dokumentation findest du unter Training>Dokumentation dort nach dem "Internet Lehrgang Beschriftungsbilder" Teil 1-3 suchen
mit dem Tool "Attributmanager" im Allplan-prg Verzeichnis kannst du Attribute und deren Nummer suchen.

Dort findest du auch Infos zu den Formaten.
F steht für eine Flieskommazahl die zahlen geben die Anzahl Stellen vor und nach dem Komma an.

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

Hallo,

ich habe keine Ahnung wie du das beschriften willst, es handelt sich ja um zwei unterschiedliche Bauteile die du mit einem Text beschriften willst. Aber vielleicht hat ja jemand eine gute Idee der sich gut damit auskennt. Wie beschriften immer die OK (Kote) des Durchbruchs, dann ist es auch bei Deckensprüngen eindeutig.

Viele Grüße
Andreas

Formel:

@113@/1000-PARENT(@222@)

Přílohy (2)

img
db_beschr.png
Type: image/png
Staženo 55
Size: 23,83 KiB
img
db_beschr1.png
Type: image/png
Staženo 46
Size: 104,01 KiB

Sehr schön, da habe ich wieder was gelernt :-)

man muss halt davon ausgehen, das die Wand mit dem Durchbruch auch die Decke berührt...

@Nemo: mit deiner Formel bekomme ich allerdings UKWD zu OKRFB ausgewertet, oder?

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

@Florian

Wir haben oft Wanddurchbrüche über Türöffnungen bei denen wir die Türsturzhöhe überprüfen müssen. Weißt du ob es möglich ist sich den Abstand zwischen zwei Öffnungen ausgeben zu lassen? Also zwischen UK Wandöffnung und OK Türöffnung?

VG
Andreas

Eine ungetestete Idee: Evtl gibt es eine MT-Funktion die benachbarte Öffnungen abfragt. Allerdings fragt diese dann wohl auch nebenstehende Öffnungen ab.

Eine solche Prüfung sehe ich eher in einem Model-Checker wie solibri, wo man sich genau so eine Prüfregel schreiben könnte.

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

@Florian

Wenn man die Formel in die Attribute übersetzt, steht da:

OK/1000-PARENT(Höhe)

OK ... gibt die Oberkante bezogen auf die UK der Wand aus (in mm)
Höhe ... Höhe der Wand (in m)

..und ja, der Wert ist negativ! Mit Vortext wird daraus: OK=RD -0.50

Alles klar?

Hi, vielen Dank für die Hilfe. Ich denk damit komm ich weiter. Werds am Montag mal testen und mich bei Bedarf nochmal melden.
Schönes Wochenende!

1 - 10 (18)

https://campus.allplan.com/ používá cookies  -  Více informací

Souhlasím