[Otázka] Wanddurchbrüche beschriften - Formel für Angabe des lichten Abstands zwischen OK WD und UKD [Vyřešeno]


Hallo zusammen,
ich beschäftige mich erstmals mit der Beschriftungsfunktion im Detail und möchte eine Formel erstellen, die mir den Abstand zwischen OK Wanddurchbruch und UKD ausgibt. Leider habe ich es die letzten Stunden nicht auf die Reihe bekommen, deshalb meine Frage.
Im Endzustand sollte das dann so aussehen wie auf dem Bild dargestellt. Vielen Dank schon mal im Voraus,

Beste Grüße,
Thomas

PS: Gibt es einen Beitrag in dem die Beschriftungsfunktion im Detail mal erklärt wird? Was bedeuten die Zahlenformate (z.B. F8.2), welches Attribut gibt welchen Wert aus, ect...

Přílohy (1)

img
Darstellung WD.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 67
Size: 34,02 KiB

Show solution Hide solution

Hallo,

Versuche es mal damit:

ROUND(((MT_Wand(@98@)-PARENT(@98@))/-1000);3;5)

Dokumentation findest du unter Training>Dokumentation dort nach dem "Internet Lehrgang Beschriftungsbilder" Teil 1-3 suchen
mit dem Tool "Attributmanager" im Allplan-prg Verzeichnis kannst du Attribute und deren Nummer suchen.

Dort findest du auch Infos zu den Formaten.
F steht für eine Flieskommazahl die zahlen geben die Anzahl Stellen vor und nach dem Komma an.

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

11 - 20 (23)

Citoval Nemo
@Florian
Wenn man die Formel in die Attribute übersetzt, steht da:
OK/1000-PARENT(Höhe)
OK ... gibt die Oberkante bezogen auf die UK der Wand aus (in mm)
Höhe ... Höhe der Wand (in m)
..und ja, der Wert ist negativ! Mit Vortext wird daraus: OK=RD -0.50
Alles klar?

Klar...
Die unterschiedlichen Ergebnisse lassen sich mit dem Beschrifteten Element beantworten:
Du beschriftest den Durchbruch direkt. Ich habe das Makro/SmartPart beschriftet.

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

Hallo zusammen,

also irgendwie komm ich doch nicht zum gewünschten Erfolg...
Die Formel @113@ liefert mir = 2460
Die Formel @222@ liefert mir = 0,40
Die Formel Parent(@113@) allein liefert mir = "keinen Wert"
Die Formel Parent(@222@) allein liefert mir ebenfalls = "keinen Wert"

Anbei noch eine Ansicht von zwei Durchbrüchen mit Vermaßung und Höhenkoten (ich teste aktuell alle Formeln am rechten Wanddurchbruch).

Irgendwie mach ich scheinbar bei der Funktion Parent() etwas falsch, da hierbei keine Werte geliefert werden.
Und wenn ich "@113@/1000-Parent(@113@)" als Formel eingebe, wird folgender Wert Ausgegeben = 2,46 (=> das entspricht ja der Höhe der OK des WD).

Die Formel @98@ liefert übrigens = -500

Falls noch jemand eine Hilfestellung hat, wäre ich dankbar. Ansonsten werd ich mal die Hotline belästigen...

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Přílohy (1)

img
Ansicht WD.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 53
Size: 81,75 KiB

@113@ = 2.46 -> OK des Durchbruchs bezogen auf UK übergeordnetes Bauteil (Wand) -> stimmt!
@222@ = 0.40 -> Höhe des Durchbruchs -> stimmt!
Parent(@113@) -> OK Parent(Wand) bezogen auf UK übergeordnetes Bauteil ?? -> gibt keins!
Parent(@222@) -> sollte eigentlich die Höhe Parent(Wand) liefern

PARENT(@222@) probieren. Ist case sensitiv !

Was heist "case sensitiv" dabei?

Gruß Jürgen

Gross-und Kleinschreibung wird unterschieden!

Was ist dann der Unterschied zwischen "PARENT" und "parent"? Was wird dann anders ermittelt?

Gruß Jürgen

der Unterschied: das eine geht, das andere nicht. ;)

Die Beschriftungsbilder sind sehr empfindlich was die Schreibweise angeht.
Als Tipp: ich schreibe solche Formeln immer erst in „notepad++“. Da lässt sich das besser prüfen.

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

Citoval Nemo
Gross-und Kleinschreibung wird unterschieden!

Vielen Dank, das war das Problem. Jetzt funktioniert es. :-)

Hallo zusammen,

ich würde gerne den Beitrag nochmal aufgreifen, weil ich gerade ein ähnliches Problem habe:
Ich möchte einen Wanddurchbruch folgendermaßen beschriften:

WD L 50/50
OK= -55 UKRD

Die Formel @98@ liefert mir die Oberkante des Durchbruchs. Jetzt müsste ich noch den Bezug zur Unterkante der Decke herstellen.
Mein Problem ist nur, dass Unterkante Decke nicht gleich Oberkante Wand ist, wenn sich dazwischen ein Unterzug befindet....
Daher hilft mir der PARENT-Bezug nichts.

Kann man das irgendiwe noch anders lösen?

Ich danke euch schonmal.

Grüße
Christiane

Hallo zusammen,
ich würde gerne den Beitrag nochmal aufgreifen, weil ich gerade ein ähnliches Problem habe:
Ich möchte einen Wanddurchbruch folgendermaßen beschriften:
WD L 50/50
OK= -55 UKRD
Die Formel @98@ liefert mir die Oberkante des Durchbruchs. Jetzt müsste ich noch den Bezug zur Unterkante der Decke herstellen.
Mein Problem ist nur, dass Unterkante Decke nicht gleich Oberkante Wand ist, wenn sich dazwischen ein Unterzug befindet....
Daher hilft mir der PARENT-Bezug nichts.
Kann man das irgendiwe noch anders lösen?
Ich danke euch schonmal.
Grüße
Christiane

Mooin,
Wenn ich Alles richtig verstanden habe, ist das der Wunsch jedermans hier
Ich denke das ist so nicht ganz möglich, da der Wanddurchbruch in der Wand hängt und somit keine verbindung zur Decke hat. Eine weitere möglichkeit die ich mir denke wäre einfach den Wert der zwischen OK Wand und UK Decke ist, Händisch zu Addieren.
Was anderes würde mir nicht einfallen.

Korrigiert mich, falls ich *Mist* rede

Lg René
Bauzeichner Architektur in Ausbildung

BBP Bauconsulting mbH Ingenieurgesellschaft
http://www.baucon.de

11 - 20 (23)

https://campus.allplan.com/ používá cookies  -  Více informací

Souhlasím