[Otázka] Allplan 2017 wird mit der Zeit langsamer


Hallo zusammen,

wir arbeiten an Beton-Fertigteilen mit assoziativen Ansichten.
Leider wird Allplan mit zunehmender Dauer immer "hakeliger" bzw. langsamer.

Ein Cleanup bringt nur kurzzeitig Hilfe.

Administrator Rechte bringen nichts und das Häkchen bei OPEN GL macht auch
nur die Ansicht unansehnlicher.....

Kann mir hier jemand weiterhelfen ?

Ach ja ...Rechner ist auch nicht so langsam....

i7 Prozessor, 32 GB RAM
SSD

Vielen Dank

1 - 5 (5)
  • 1

Servus Raukamp,

das Verhalten kann ich bestätigen.
Sobald man viele Eisen hat, wobei viel relativ ist, geht die Performance extrem in den Keller.
Hast du viele "Allgemeine 3D-Körper"? Diese sind unbeschreiblich träge bei assoziativen Ansichten + Schnitte.
Die enorme Geschwindigkeit der alten Arbeitsweise mit Ansichten + Schnitte vermisse ich extrem.

Liebe Grüße
Reini

http://www.cad-forge.at

-runde auch polygonförmige Bauteile und 3D-Linien schränken die Performance recht schnelle ein. Mal diese Bauteile gezeilt aus den assos ausblenden, und schauen ob es schneller wird...
-viel Bewehrung ist eigentlich nicht das Problem...
-Bewehrung die in 3D-Körper abgeleitet werden sind absolute Performance-Killer
-Oft hilft es auch die Assoziative Stahlliste vom Teilbild zu löschen. Auch Legenden von Einbauteilen fressen viel Rechenzeit, auch mal löschen und testen...

Gruß Jürgen

Hallo,

...muss das Thema an dieser Stelle leider noch einmal aufgreifen.
Hardware:
CPU I5 2.Gen
RAM 8GB
SSD (OS und Programme) / HDD (Datengrab)
Graka GTX1060 6GB

Software:
MS Win10 1709 aktuell (clean install)
Allplan 2016-1-11
Avira

Habe das System extra neu aufgesetzt nachdem die oben beschriebenen "Veränderungen" das Arbeiten doch extrem enervierend gemacht haben. Will heißen, mit fortschreitendem Arbeitstag wird Allplan immer langsamer das hochzählen bis zum Öffnen der Menüs dauert schon mal gut 6-8sec... Und das in gefühlt allen Modulen (Bewehren, Basis, Bemaßen etc..)
Habe deswegen auch schon die Hotline bemüht, die aber auch nicht weiter wußte...
Gibt es mittlerweile einen Ansatz zur Lösung des Problems?
Der letzte Kommentar bei der "Fallaufnahme" war, dass es wahrscheinlich ein Problem im Zusammenspiel mit Win10 ist...

Für Vorschläge oder Ähnliches wär ich jedenfalls sehr dankbar.

VG
Markus

1.)
"3D-Elemente Allgemein" in 3D-Körper wandeln. Faktor 2-3! Den diese werden in assos in polygonale Körper temporär umgerechnet.

2.)
Bei GTX-Karten die Nvidia-Treibersoftware komplett deinstallieren, Neustart und über Windows-Update den Treiber von Windows 10 installieren lassen. Faktor 1,5.
Zumindest hat das bei uns die Anzahl der Meldung "Grafikspeicher füllen" drastisch reduziert.

3.)
RAM aufrüsten

4.)
max. Teilbildgrösse nicht auf 1024MB sondern kleiner,

5.)
Ausnahmen Allplanverzeichnisse in Antivirensoftware setzen

Gruß Jürgen

1 - 5 (5)
  • 1

https://campus.allplan.com/ používá cookies  -  Více informací

Souhlasím