Bewehrungs SmartParts basteln

Tagy:

Ich habe gerade in Smart Parts "Schritte zum Erfolg" gelesen, dass es sog. Consultants gibt, die einem bei der Erstellung von SmartPart Bibliotheken unterstützen können.

Gibts da eine Liste dieser Leute?
Und natürlich nicht zuletzt, was kostet das?

Mir geht es hier um Bewehrungs Smart Parts. Da wird ja vollmundig versprochen, dass man auch total komplizierte Objekte inkl. Bewehrung quasi in wenigen Sekunden erstellen kann :-)
Nutzt das schon jemand bzw. hat sich schon jemand individuelle Bewehrungsobjekte programmiert oder programmieren lassen?

Ich denke da z.B. an
- schräg zum Bewehrungsratser laufende Deckenversprünge
- fächerartig verlegte Bewehrung
- kreisförmige Unterzüge oder Deckenversprünge
usw.

Allplan-User seit 1998 - damals mit V14 (Classic-Oberfläche)

1 - 10 (19)

Hallo Marton,

ich habe schon für Nem mal ein paar der Bewehrungs-SmartParts gemacht, die in der Bibliothek
enthalten sind, z.B. die Stütze mit Konsole.

Man braucht dazu lediglich eine Skizze, wie die Bewehrung angeordnet werden soll, und welche Parameter man dazu eingeben muss.
..dann kann man so ein SmartPart in 1-2 Tagen (250€ pro Tag) locker scripten.
Oder man macht es selbst, wenn man etwas "Programmier-affin" ist....

Gruß Jörg

Hallo,

hier mal als Beispiel der schräg zur Bewehrung verlaufende Deckensprung.

Hoffe es hilft.

Gruß Jörg

Přílohy (2)

img
diagonale_kante.png
Type: image/png
Staženo 817
Size: 40,84 KiB
Type: application/octet-stream
Staženo 584
Size: 198,27 KiB

Hallo vielen Dank Jörg für das feedback.
Mit dem selber basteln wäre sicher auch eine Idee, ich hatte mich früher im Studium schon mal ein wenig in Basic und Assembler beschäftigt und u.a. schon ganz brauchbare Taschenrechner Programme fürs Bauingenieurstudium geschrieben... Leider fehlt mir heute dazu meist die Zeit, um mich in so etwas einzuarbeiten... von daher spricht nichts dagegen, jemanden zu beauftragen, der das schneller und besser kann.

Im Anhang habe ich mal so eine typische Problemstellung angefügt, wo man normalerweise stundenlang mit Allplan rumbastelt...

1. ein schräg laufender Deckenrand: hier ist das Problem, dass Allplan beim Bügel an einem schrägen Rand dummerweise den parallelen Abstand zwischen den Bügeln nimmt, anstatt den Abstand des rechtwinkligen Bewehrungsratsers (man muss das über den Cosinus ausrechnen, z.B. Hauptraster Bewehrungsabstand a=15cm, Deckenrand 30 Grad gedreht, Eingabe in Allplan Abstand Bügel a=17,32).
An runden Ecken hörts dann ganz auf und man muss die Eisen einzeln hinkopieren... wenn man hier ein Smart Part hätte, wo man nur die Außenkontur abfahren könnte und den Hauptraster Abstand eingeben könnte und dann die Bügel richtig verlegt werden, an der Rundung entlang und im richtigen orthogonalen Abstand. Außerdem mit 2 Randeisen in den Bügelecken...
Könnte man sowas hinbekommen?

2. der schräge Deckensprung: Steckbügel in Richtung des Hauptratsers mit richtigem Abstand (wieder das Cosinus Problem bei der Abstandseingabe), geschlossene Bügel im Sprung wiederum 90grad zum Unterzug/Sprung + Längseisen
Könnte man sowas programmieren?

Schon diese zwei Sachen würden für mich einen Quantensprung im tägl. arbeiten bringen...

Beste Grüße
Márton

Allplan-User seit 1998 - damals mit V14 (Classic-Oberfläche)

Přílohy (2)

Type: application/pdf
Staženo 676
Size: 241,56 KiB
Type: application/pdf
Staženo 625
Size: 514,59 KiB

Hallo,

ich bin leider kein Ingenieur, aber ich hatte immer gedacht, daß bei den Plattenrändern
die Steckbügel immer senkrecht zum Rand angeordnet werden. (d.h. radial bei runden Rändern).
...selbiges bei Deckenversprüngen. Dem ist scheinbar nicht so.

Dann kommt man mit der Allplan-Logik natürlich nicht weiter :-)

Die Aussenkontur "abfahren" ist mit SmaParts leider nicht möglich. Da fehlt eine
geeignete Eingabe-Funktion. SmartParts sind (bisher jedenfalls) eher punktförmige Elemente,
mit einem Absetzpunkt und diversen Handles für die Größe/Form.
Wäre es denkbar, das Problem in 2 SmartParts zu zerlegen:
SmartPart "schräger Deckenrand" und SmartPart "kreisförmiger Deckenrand", wo man folgendes definiert:
- Deckenstärke, Betongüte, Betondeckung
- Randeisen (Durchmesser, Anzahl)
- Bewehrungsraster (Ursprung, Rasterabstand) für die Steckbügel
- Steckbügel (Durchmesser, Länge)
Bei schrägen/runden Rand mit "Steckbügeln im Bewehrungsraster" scheint es ja so, als ob hier
die Bügel auch alle unterschiedlich lang sein können.
D.h. es müsste an jedem(!) Steckbügel noch ein Handle dran sein, um es in die Länge zu ziehen?

...wir sind jetzt schon dabei, das "Pflichtenheft" zu schreiben.

Gruß Jörg

Also die Bügel können auch alle gleich lang sein, wie im unteren Teil der Zeichnung.
Der Bereich mit dem eierförmigen Durchbruch ist eher ein Sonderfall.
Anbei noch die Grundbewehrung. Die Bügel müssen mit der Grundbewehrung übergreifen. Also in gleicher Richtung und gleichem Raster liegen. War zumindest die Forderung des Prüfers, um die Grundbewehrung richtig zu verankern. Nur so darf man die Grundbewehrung in den Durchstanzbereichen um die Stützen herum mit anrechnen... aber nun geht es schon ganz schön ins Detail.

Also das zerlegen in schrägen und runden Rand wäre auch eine Option bzw. sinnvoll.

Btw. kann man das SmartPart nach dem verlegen auflösen? d.h., dass die Bewehrung dann so liegt, als wenn sie normal eingegeben wurde?

Allplan-User seit 1998 - damals mit V14 (Classic-Oberfläche)

Přílohy (1)

Type: application/pdf
Staženo 598
Size: 222,69 KiB

T'schuldigung, dass ich mich dazwischen mische ...

... finde das Thema ausgesprochen spannend. Nur ein Frage: Lassen sich Smartparts denn auch auswerten? Was nutzt das Scripten, wenn man nachher keine Stahlliste ausgeben kann? In der sollte sich die gesamte Bewehrung finden. Also keine Stahlliste für die Bewehrung, die man bereits mit den Bordmitteln verlegen kann und dann evtl. ein 2. Bericht für SPs.

Wünsche einen schönen 3..

ja deshalb frage ich ja, ob man das Smart Part ggf. auflösen kann, damit dann alles "normale" Bewehrung ist.

Allplan-User seit 1998 - damals mit V14 (Classic-Oberfläche)

Also mit den Bügeln parallel zur Grundbewehrung, sowie Marton das haben möchte, geht mit der Flächenbewehrung.

Gruß Jürgen

Hallo,

das mit den Listen/Reports kann man ja mal mit der in der Bibliothek enthaltenen
bewehrten Stütze oder dem Köcherfundament ausprobieren.
Es wurde extra so implemtiert, daß die gescriptete Bewehrung sich genauso verhält, wie
die herkömmlich erzeugte.

Gruß Jörg

1 - 10 (19)

https://campus.allplan.com/ používá cookies  -  Více informací

Souhlasím