Warum werden meine pdf-Dateien so groß?


Hallo zusammen,

ich arbeite zum Teil im Landschaftsplanungs-Bereich. Hier kommen selten gerade Linien zum Einsatz. Splines, freie Formen, Kreise und vor allem Musterlinien und verschiedenste Füllflächen treffen aufeinander. Mit selbigen hatte und habe ich seit Jahren nicht nur Freude. Jetzt habe ich allerdings oft auch Probleme mit PDF-Dateien. Diese werden seit längerm erstaunlich groß. Erst dachte ich, es liegt vielleicht an den Füllflächen. Aber die machen nicht viel aus. Sind es dann vielleicht die Splines, weil sie aus so vielen Punktinformationen bestehen? Oder sind es vielleicht die Musterlinien die ich in letzter Zeit vermehrt einsetze? Fakt ist, dass ich teilweise schon Probleme beim Verschicken von pdf-Dateien bekomme, da mein Gegenüber manchmal nur eine bestimmte Maximalgröße an Emails empfangen kann. Anbei ein screenshot einer Zeichnung. Warum werden daraus mal eben 3,6 MB? Alles 2-D-Elemente.

Wer weiß Rat?

LG Katja

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

Přílohy (1)

img
Screen01 2018-09-10.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 55
Size: 250,58 KiB

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Das kann ich nachvollziehen. Dann sind die Dateien eben so groß. Bei mancher Planung sollte man diese Wertigkeit schätzen und damit leben.
So gigantisch ist das ja auch nicht. Ich hatte mal ein 3D-pdf mit knapp 20 MB bereitgestellt, das Notebook des Kunden ist erstmal abgestürzt, dann ging es. Eventuell RAM nachrüsten. Und wenn das Gegenüber keine großen Emails empfangen kann, wessen Problem ist das?

Am Einfachsten ist der Versand über Dienste wie wetransfer.com, dann wird das Postfach auch nicht belastet.
Ich nutze Cloud-Dienste, um auch unterwegs Daten ansehen, verteilen oder bearbeiten zu können.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

1 - 10 (11)

Es sind die Muster. Eine Ansicht mit einer Hecke, ein Schnitt mit einem Muster für Erdreich - sowas vermeide ich inzwischen und versuche, mit Farben zu arbeiten. Es sind einfach hunderttausende von Vektoren. Vielleicht wäre sogar ein jpg kleiner, habe ich noch nicht probiert.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

Aber das kann doch echt nicht wahr sein! Es kann doch nicht sein, dass ich "Linien" nicht mehr benutzen kann, weil sie zu viel Speichplatz belegen?!?!?!? Dann sehen die Pläne so grotten langweilig aus! Und die Musterlinien tragen dazu bei, dass man die Zeichnung besser lesen kann.

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

Das kann ich nachvollziehen. Dann sind die Dateien eben so groß. Bei mancher Planung sollte man diese Wertigkeit schätzen und damit leben.
So gigantisch ist das ja auch nicht. Ich hatte mal ein 3D-pdf mit knapp 20 MB bereitgestellt, das Notebook des Kunden ist erstmal abgestürzt, dann ging es. Eventuell RAM nachrüsten. Und wenn das Gegenüber keine großen Emails empfangen kann, wessen Problem ist das?

Am Einfachsten ist der Versand über Dienste wie wetransfer.com, dann wird das Postfach auch nicht belastet.
Ich nutze Cloud-Dienste, um auch unterwegs Daten ansehen, verteilen oder bearbeiten zu können.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

Frank, das kannst Du einer Behörde ja gerne mal klar machen

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

Gerne, die arbeiten doch sicher nicht das erste Mal mit Landschaftsplanung. Wenn die keinen sicheren Weg zur Übertragung größerer Dateien bereitstellen, sucht man sich selber einen Weg. Und wetransfer finde ich gut.
Meine 3D-Datei hatte übrigens nicht 20, sondern 58 MB. War ein bisschen gnadenlos, hätte ich reduzieren können, indem ich die 50 m lange um das Grundstück angeordnete Hecke rausnehme...

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

So. Hier jetzt das Ergebnis. Das Wegnehmen der Musterlinien (nur der Musterlinien, selbige durch "normale" Linien ersetzt) ergibt eine Reduktion der Datenmenge auf etwa ein Drittel. Anbei der Screenshot der Dateigrößen. Das kann doch echt nicht sein!!!!!! Im Ausführungsplan lassen wir jetzt die Musterlinien weg,aber im Entwurf will ich die drin haben. Aber das ist auch das Stadium, bei dem wir den Datenaustausch mit den Behörden haben.

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

Přílohy (1)

img
Screen01 2018-09-12.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 25
Size: 13,95 KiB

Hi Katja,

wenn du eine Musterlinie benutzt die aus einzelnen Punkten besteht kann das schon sein.
Vielleicht hilft es was wenn du die PDF Datei komprimierst (ZIP).
Für große Datenmengen nutzen wir auch wetransfer, das klappt prima.
Bei den Mail Providern (Google, Web.de etc.) ist auch meistens ein kostenloser Online Speicher
mit dabei den man für sowas nutzen kann, hab ich auch schon gemacht.
Du speicherst die Daten auf deinen Online-Speicher und schickst dem Empfänger den Link zum
downloaden.

Abgesehen davon finde ich jetzt knapp über 3 Megabyte nicht so wahnsinnig viel. Sowas
per Mail zu verschicken dürfte doch in der heutigen Zeit kein Problem mehr sein.

Gruß Christian

ich habe zwar keine lösung, bewundere aber das problem!

---
i7 4790K - 16GB - NVIDIA Quadro K620
Win7 pro 64bit - Allplan 2018.1 - Cinem4D 18

Christian, das war jetzt nur einfach mal eine Datei, mit der ich es ausprobiert habe. Wir hatten schon deutlich größere.

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

Natürlich kann das sein. Wenn Du bedenkst, das eine Linie im pdf aus einer Anfangskoordinate und einer Endkoordinate besteht, und dann einfach die Einzellinien im Muster zählst, oder die Punkte....
Google zum Vergleich einen vektorisierten Flächennutzungsplan einer Stadt, z.B. Königswinter.
Diese Dateigrößen sind vollkommen OK.

Wie gesagt, vielleicht sind Pixelflächen kleiner. PNG oder TIF wären geeignet.
Bei normaler Vergrößerung sollte das kein Problem sein.
Wenn die Karte zoombar sein soll, natürlich schon.
https://www.tonytextures.de/top-view-plants-v1-freigestellte-pflanzen-als-grundriss-aufsicht-png/

PS nebenbei arbeite ich mit audiovisuellen Medien. Wir senden und empfangen Dateien im GB-Bereich über Google Drive oder wetransfer, kein Problem.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

1 - 10 (11)

https://campus.allplan.com/ používá cookies  -  Více informací

Souhlasím