[Otázka] Planausgabe mit HP DesignJet 500 + HPGL/2 Card Windows Treiber, Druck startet nicht


Hallo,

wir versuchen, alternativ zum Plandruck mit Allplan Rastertreibern (oder auch Vektortreibern; beide Varianten funktionieren), den von HP gelieferten Windows Treiber "HP DesignJet 500 + HPGL/2 Card" (jüngste von HP noch angebotene Version für Windows 8.x, 64-bit, aus dem Jahre 2013, deutsche Variante) zu nutzen.

Vorteil: Allplan gibt den Plan sofort an den Windows Spooler und der wiederum sofort an den Drucker. Der Arbeitsplatzrechner ist entlastet, da die Umwandlung von HPGL/2 in das Rasterbild im HP DesignJet 800 PS 42" vom eingebauten HPGL/2 Prozessor geleistet wird.

Der Drucker-Prozessor braucht für die Umwandlung eines großen Plans mit mehreren Planrahmen und Breite von bis zu 5 Metern nur Sekunden bis wenige Minuten, ist hier grob zehn mal schneller als die Umwandlung per Allplan Rastertreiber.
Nach Abschluss der Umwandlung durch den HP GL Prozessor des Druckers geht der Drucker-Status im Display des Druckers über zu "Druckvorgang läuft" (oder ähnlich).

So weit, so gut.

Der Drucker wird laut (irgendein Lüfter des Druckers anscheinend). Der Druckkopf wandert ein paar Zentimerter aus der Parkposition abseits des Blattes an die Blattkante, so als wolle er testen, ob die Rolle eingelegt ist, oder um seine Position zu kalibieren - nur, um wieder zurückzukehren.

(Wenn wir mit Allplan Rastertreiber drucken, dann macht der Druckkopf diese Bewegung genau einmal, dann geht der Druck los.)
Nun aber wiederholt der Drucker das, was wie eine Intitialisierung aussieht, alle ca. 8 Sekunden. Er macht das endlos, es wird auch nach 10 Minuten nichts gedruckt.

Wir müssen schließlich den Druck(versuch) am Druckerpanel abbrechen. Es ist nicht möglich, mit dem Windows Treiber einen Druck zu erstellen.

Gibt es eine Möglichkeit, dem Drucker zu entlocken, was er da macht und was falsch läuft?

Im Drucker-Display im Druckerpanel ist die Anzeige unverändert auf "Druckvorgang läuft". Es wird keine Fehlermeldung angezeigt.
Auf dem Arbeitsplatzrechner kann ich ein Browserfenster des HP DesignJet-Druckers öffnen. Darin sehe ich diverse Konfigurationsdaten und Statusinformationen. Einen Ereignis- oder Fehler-Log kann ich nicht finden. Fehlermeldungen des Druckers erhalte ich keine.

Der Windows Spooler meldet nach ca. 30 - 60 Sekunden, dass der Druck gescheitert sei. Beim Drucker selbst ist zu diesem Zeitpunkt das Bild unverändert.

Was kann da los sein?

Konfiguration
Allplan 2016-1-10; Windows 10, 64 bit; Drucker HP DesignJet 800 PS (36" Rolle); HP DesignJet 500 + HPGL/2 Card Windows Treiber (Allplan Rastertreiber nicht verwendet).

Danke für Eure Hinweise und Ideen, Stefan

1 - 3 (3)
  • 1

Hi,

wir hatten früher einen DesignJet500 und kann mich auch an dieses Verhalten erinnern.
Irgendwo in den Druckertreiber Eigenschaften muss es folgende Optionen geben.
Druckaufträge über Spooler drucken, drucken nachdem letzte Seite gespoolt wurde, Druckaufträge
direkt zum Drucker leiten... oder so ähnlich.
Ich glaube wir mussten "Druckaufträge direkt zum Drucker leiten" aktivieren.
Ich kanns nicht mehr genau sagen, weil der Treiber bei mir nicht mehr installiert ist und es
auch schon einige Jährchen her ist, aber such diese Optionen mal und versuche
verschiedene Einstellungen.

Gruß Christian

ich habe zwar keine lösung, bewundere aber das problem!

---
i7 4790K - 16GB - NVIDIA Quadro K620
Win7 pro 64bit - Allplan 2018.1 - Cinem4D 18

Die Idee Windowstreiber statt alter ausgabekänele zu nutzen ist ratsam. Siehe
http://help.allplan.com/Allplan/2017-1/1031/Allplan/index.htm#6171.htm.

für Windows 10 und Designjet habe ich aber die folgende Info gefunden:

"Für Windows 10 wird von HP für die angegebenen Drucker derzeit kein Treiber zur Verfügung gestellt.
Die HP Instant Printing Software ersetzt den Treiber nicht gleichwertig.
Sie können hierfür den englischen Treiber für den Designjet 510 verwenden. Wir können aber in diesem Fall keine Gewähr über die 100% korrekte Funktionalität der Ausgabe geben."

und

ggf. liegt es trotz Speichererweiterung am RAM des plotters denn jetzt muss nicht nur der akteulle Teil der Daten verarbeitet werden sondern der gesamte Plan):

Bei großen Plänen und älteren Ausgabegeräten (Plottern) kann es sein, dass der im Plotter eingebaute Speicher nicht ausreicht. Über folgende Option können Sie Speicherprobleme vermeiden:
Stellen Sie - nach der Installation des neuesten Treibers - Folgendes ein:
Druckeinstellungen... -> Weitere Opt. -> Dokument verarbeiten...
Serie HP DesignJet 5**/8**/10**/5***:
Stellen Sie Speicherprobleme vermeiden ein.
Serie HP DesignJet 3**/4**/6**/7**:
Stellen Sie Verarbeitung im Computer ein.

Allplan Webentwicklung

Private messages must be private. No support request via Private message.

1 - 3 (3)
  • 1

https://campus.allplan.com/ používá cookies  -  Více informací

Souhlasím