Fehler bei Linie Knicken (Schraffur)


Siehe Bilder 1-3

Füllfläche in 1 soll so angepasst werden wie in 3

Bild 1 zusätzlicher Knickpunt auf einer geraden ist nicht möglich
(das ging früher)

Bild 2 Wenn ich hier ein Knickpunkt einfüge gibt es ein unerwünschten zusätzlichen Knickpunt, wo sich die Füllfläche kreuzt (rot)
(das gab es in vorhergehenden Version ebenfalls nicht)

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Anhänge (3)

01 Linie Knicken.JPG
Erweiterung der Datei passt nicht zum Inhalt!
Typ: image/pjpeg
135-mal heruntergeladen
Größe: 36,27 KiB
02 Linie Knicken.JPG
Erweiterung der Datei passt nicht zum Inhalt!
Typ: image/pjpeg
155-mal heruntergeladen
Größe: 40,43 KiB
03 Linie Knicken.JPG
Erweiterung der Datei passt nicht zum Inhalt!
Typ: image/pjpeg
133-mal heruntergeladen
Größe: 29,57 KiB
21 - 28 (28)

Hallo,
das mag ja vielleicht der Grund sein, aber Linien und Polygonzüge dürfen sich auch kreuzen ohne zerschnitten zu werden (Vorsicht Sarkasmus). Und wenn das wirklich so bleibt, wäre es jetzt endlich mal an der Zeit für ein paar wirklich intelligente Symbole für Durchbrüche in der Ansicht und im Schnitt, dann könnte man sich das gebastle mit Linien und Füllflächen schenken. Ich träume ja von einer Funktion bei der man nur ein Rechteck aufzieht und schon hat man das halb gefüllte X (Wanddurchbruch im Grundriss) oder das Rechteck mit Schatten (Deckendurchbruch im Grundriss). Habe ich bei der Konkurenz alles schon vor 2 Jahren gesehen.

Viele Grüße
Andreas

Ja, bei der Konkurenz sieht man immer das was einem fehlt und was der Konkurenz fehlt ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Welche Konkurenz meinst Du ???

@Andreas

da ich Aussparungssymbole auf die gleiche Art mache, hat mich die Mehrarbeit in der V2011 auch schon gewurmt.

Gruss Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

wenn du doch in 3d mit wanddurchbrüchen arbeitets, dann ist doch der Weg zum Makro nichts mehr so weit...

Makros lasen sich doch in durchbrüche einsetzen, und weden dann sogar automatisch mitverzerrt bei Änderung.

Das mit den Füllflächen habe ich mal weitergeleitet, befürchte aber das geliche wie Joey

freundliche Grüße

Thomas Fuhrmann
Teamline CAD-Technik
Nemetschek Deutschland GmbH

Reise und Fotografie:
http://www.snowmanstudios.de

Hallo Thomas, ich oute mich jetzt mal:

Wie bekommst Du es denn hin, daß die 3D-Wanddurchbrüche und -schlitze im 100er-Bauantragsplan nicht zusehen und auch keine Fehlstellen durch das nicht darstellen entstehen?

Gruß Joerg

Software: Allplan 2013 3D Basis ohne workgroupmanager
Betriebssystem : Windows 8 Pro 64bit
Hardware: CPU Intel Core2 Quad Q9550 2,83 GHz - RAM: 4GB - GK: NVidia Quadro FX 570

Nochmals zum Ursprünglichen Problem.
Schade das ein Befehlt mit einer neuer Version auf einmal nicht mehr richtig funktioniert und der Fehler einfach nicht wieder ausgebaut wird.
Bei sich kreuzenden Linien einer Schraffur/ Muster/ Füllfläche etc. gab es in früheren Versionen keine zusätzlichen Eckpunkte.

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Bei sich kreuzenden Linien einer Schraffur/ Muster/ Füllfläche etc. gab es in früheren Versionen keine zusätzlichen Eckpunkte.

das war dann aber vor V2004 oder 2006. Irgendwann um diese Zeit wurde an der Intelligenz der Schraffuren geschraubt...

i5 - Win7/64 - 8GB - ATI FirePro W4100 * Allplan 2018 (+2012 +2016) Ing./Workgroup * Allplan user seit V 5

Ich finde eben diese Neuerung eher ein Nachteil weder ein Vorteil Intelligent hin oder her.

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

21 - 28 (28)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen