Achsraster 2019


Hallo zusammen,
ich habe eine Anmerkung zur erneuerten Funktion "Achsraster" in Allplan 2019.
Und zwar habe ich folgende Probleme mit dieser Funktion: zum einen fehlt die Möglichkeit das Achsraster aufzulösen, dies war in in Allplan 2017 noch möglich. Zum anderen finde ich die Beschriftungsmöglichkeiten des Achssystems mehr als unflexibel. Hier wäre es sinnvoll eine Möglichkeit anzubieten die Beschriftung einzelner Achsen individuell zu bearbeiten. Als Beispiel ich habe ein Bestandsachsraster welches wie folgt beschriftet werden müsste, was mir aber mit den aktuellen Einstellungsmöglichkeiten absolut nicht möglich ist : 31, 31a, 31b, 32, 33, 34 (X-Richtung) und A1, A1', A2, A2' (y-Richtung).
Ich werden in einem solchen Fall das Achsraster noch manuell erstellen, hoffe aber, dass hier bald nachgebessert wird, da die Funktion nicht zuende gedacht wurde.

MFG

B.Worms

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Noch eine kritische Anmerkung:

Man kann für das neue Achsraster auch einen Wert auf der Z-Achse angeben.

Leider setzt das Programm bei einer Änderung - z.Bsp. nach dem Verschieben einer Achse in x-Richtung - das ganze Achsraster wieder auf den Z-Wert 0.
Man muss es dann jedes Mal erst wieder in Z-Richtung verschieben.
Mit Blick auf BIM und georeferenziertes Planen ist das ziemlich ärgerlich.

Auch muss man wissen, dass das Achsraster einen, wie soll ich es nennen, "Startpunkt" links unten hat, ab dem man Achsen nur nach oben und rechts ergänzen kann.
Ist man zu hoch eingestiegen und bräuchte unten noch eine Achse hat man Pech und muss das ganze Raster verschieben.
Es wäre besser, wenn man den Startpunkt wählen und wechseln könnte.

Viele Grüße

Stefan

1 - 10 (23)

zuende gedacht ist relativ..
den informationen zum achsaraster aus der betaphase 2019 folgend ist das vorliegende raster der erste schritt, welcher schon viele vorteile gegenüber dem alten raster hat und damit mehrwert hat. weitere stufen werden/sollen lt. den damaligen aussagen folgen
dazu die wünsche einfach auch an den support schicken ...

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Noch eine kritische Anmerkung:

Man kann für das neue Achsraster auch einen Wert auf der Z-Achse angeben.

Leider setzt das Programm bei einer Änderung - z.Bsp. nach dem Verschieben einer Achse in x-Richtung - das ganze Achsraster wieder auf den Z-Wert 0.
Man muss es dann jedes Mal erst wieder in Z-Richtung verschieben.
Mit Blick auf BIM und georeferenziertes Planen ist das ziemlich ärgerlich.

Auch muss man wissen, dass das Achsraster einen, wie soll ich es nennen, "Startpunkt" links unten hat, ab dem man Achsen nur nach oben und rechts ergänzen kann.
Ist man zu hoch eingestiegen und bräuchte unten noch eine Achse hat man Pech und muss das ganze Raster verschieben.
Es wäre besser, wenn man den Startpunkt wählen und wechseln könnte.

Viele Grüße

Stefan

Hab ich noch nicht benützt. Scheint aber nicht so nicht wirklich brauchbar...
Sieht man dann wenigstens die Achsen automatisch in den Asso Schnitten und in den "neuen" Schnitten ?

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Ich finde das neue Achsraster hat gute Ansätze, muss aber auch noch deutlich weiterentwickelt werden, das alte Achraster war für mich komplett unbrauchbar, das ist ein toller Fortschritt.
In den Ansichten und Schnitte werden die Achsen aber derzeit noch nicht Dargestellt.

Ja es sind im vergleich zum alten Achsraster einige gute Ansätze und ich finde auch von der Eingabe her ist es etwas übersichtlicher und einfacher geworden, jedoch mit den o.g. Punkten aktuell noch unbrauchbar. Was ich ebenfalls noch vermisse (ist mir grade noch aufgefallen): bei der alten Achsrasterfunktion konnte ich beim Absetzen des Rasters wählen ob es sich um 2D oder 3D Linien handelt, diese möglichkeit habe ich nun auch nicht mehr.

MFG

B.Worms

In den Ansichten und Schnitte werden die Achsen aber derzeit noch nicht Dargestellt

..was nützt mir dann der Achsraster, wenn ich es in Ans. + Schnitte noch manuell einfügen muss?
Dann kann ich ja gleich alle Achsen Manuell aufzeichnen.

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Quote by Buo

In den Ansichten und Schnitte werden die Achsen aber derzeit noch nicht Dargestellt
..was nützt mir dann der Achsraster, wenn ich es in Ans. + Schnitte noch manuell einfügen muss?
Dann kann ich ja gleich alle Achsen Manuell aufzeichnen.

Wie schon Markus geschrieben hat, kommen die Neuerungen schrittweise in die neue Versionen.
Es wäre natürlich besser, wenn die Neuerung schon bei Vorstellung alle Wünsche und Möglichkeiten abdeckt, aber auch beim Auto gäbe es vor 40 Jahren kein Sicherheitsgurt.
Irgendwann kommt für jeden Benutzer die Zeit, dass er die Neuerung auch verwendet.
Ich z.B. verwende noch keine BWS, weil ich nicht schnell genug auf verschiedene Geschosse zugreifen kann, bei denen der Teilbildstatus meinen Wünschen nicht entspricht...
Und auch kein Achsraster (weder alten oder neuen). Aber nachdem der auch in die Schnitte integriert wird, kommt für mich die Zeit, den zu benutzen.
Auch bei den neuen Ansichten und Schnitte kann man nicht die Parameter für mehrere gleichzeitig ändern, deshalb ein Minus für mich. Ich bin mir aber sicher, dass die Entwicklung daran arbeitet, weil die auch wissen, dass dies notwendig ist. Manche Benutzer stört das aber nicht und die verwenden die Funktion. Soll man wegen diesen Manko die Funktion nicht zu Verfügung stellen?

Jurij

Stecke im Allplan seit 1995
Hotline für Kunden in Slowenien seit 1997

Ich bin mal gespannt wie das kommt.... bei der Bewehrung kamen ja die letzten Jahre mehrere komplett neue Ansätze bevor irgendetaws ergänzt/verbessert wurde.....

@Juri

Ich z.B. verwende noch keine BWS, weil ich nicht schnell genug auf verschiedene Geschosse zugreifen kann

Dafür gibt es Favoriten. Bedingung ist natürlich dass man die sauber nachführt. Ich war lange gegen die BWS, möchte aber nicht mehr wechseln und verstehe die Leute nicht, die OHNE Favoriten arbeiten...

Soll man wegen diesen Manko die Funktion nicht zu Verfügung stellen?

Jein. Natürlich ist es gut, wenn auch nicht fertige Funtionen zur Verfügung gestellt werden. Das Problem ist aber der Zeitraum, wie lange die ohne Verbesserung so zur Verfügung stehen.
- Text mit Nummerierung, Bogenbemassung etc.

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

1 - 10 (23)

https://campus.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept