Achsraster richtig festlegen

Tags:

Hallo,

ich habe einen langen Gebäuderiegel mit 54 x 11m und soll da jetzt ein Achsraster drüberlegen.

Habe ich schon eeewig nicht mehr gemacht und jetzt habe ich es mit einem 5m-Raster versucht, aber es ist nicht so prickelnd, siehe Anhang. Kann jemand helfen?

Dankeschön vorab :-) .

Ach so ja: leider wurde der Entwurf ohne Raster erstellt :-( ......

Gruß: T.

Attachments (2)

Type: application/octet-stream
Downloaded 372 times
Size: 352,23 KiB
img
achsraster.png
Type: image/png
Downloaded 354 times
Size: 21,18 KiB
1 - 7 (7)
  • 1

Moin,

hier gibt es doch bestimmt die Leute, die sich mit Großprojekten befassen und in der Folge mit Achsrastern zu tun haben ?!? Anyone?

Weitere Frage: ich habe die Achsbeschriftung mit 5er-Text geschrieben, welche korrekt mit dem 5er-Stift angezeigt wird. Wenn ich eine Umrahmung aktiviere, wird die auch mit dem dicken Stift gemacht. Kann man den auch mit einem schmaleren Stift haben?

Gruß: T.

hi,

wir machen unsere Raster/Achsen noch mit Linien+Texte+Kreise

Da die Rasterfunktion sehr umständlich zu bedienen ist, wenn die Achsen nicht immer den gleichen Abstand haben. Meistens liegen ja die Achsen auf Mitte Wand/Stütze.

Karo

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Ah ja, danke für die Antwort. Ich hatte da mal vor elfzich Jahren eine Schulung zu dem Thema.
Für solche unterschiedlichen Achsabstände gibt es glaub ich diese verschiedenen Bereiche.

Gruß: T.

Moin Thomasle,

wie Karo auch, lege ich die Achsen stets
in Wand- bzw. Stützenmitte.

Waagerecht nehme ich Buchstaben-, senkrecht Zahlenbezeichnungen für die Achsen,
ob es dafür eine Vorschrift gibt, weiß ich ehrlich gesagt nicht aus dem Stegreif.
Ich mach das schon immer so .

Der max. Achsabstand ist notfalls kurz mit dem Statiker zu besprechen.
Dachkonstruktion u. -eindeckung? Bei Trapezblech kann man da auch im Netz Tabellen
zur Orientierung finden.

Ansonsten natürlich: Erfordernis v. Stützen bzw. aussteifenden Wänden beachten.

Dann spielt auch die Fassade eine Rolle.
Ist da eine gleichmäßige (vielleicht Fenster-)Teilung geplant?

Auf dem Rasterlayer befinden sich auch bei mir Linien, Kreise und Texte.

Viele Grüße, Esther

Viele Grüße, Esther

Hallo und danke für die Antwort.

Ich lege das jetzt auch so, dass immer ein Wandraster entsteht, wobei dabei teilweise recht krumme Achsmaße entstehen...... . Ist mir jetzt aber erstmal wurscht.

Die Stützweiten müssten passen, Statiker gab seinen Senf schon dazu und sie liegen auch immer im Bereich unter 5 m.

Die DIN(sofern es da eine gibt) vernachlässige ich mal.

Danke nochmal für die raschen Antworten Euch beiden!

Gruß: T.

hi,

da ich beim Statiker arbeite, war das mein "Senf"

:-)

Karo

PS. Es ist doch nicht schlimm, dass im Achsraster krumme Maße gibt. Das beste was ich mal hatte war ein Achsmaß von 6,799m
( das wird´ ich wohl nie vergessen )

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

1 - 7 (7)
  • 1

https://campus.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept