Erstes Fazit Allplan 2014

Tags:

Fazit:

Nach ersten Erfahrungen und Test… muss ich sagen, dass die Version 2014 auf dem richtigen Weg ist.
Folgende Neuerungen sind allerdings nach meiner Meinung noch ausbaufähig, da diese so ein Mehraufwand an Zeit benötigt:

Die Direktmodifizierung der Bauteile (Wände, Fenster, Türen etc.) benötigt Zeit in der Nacharbeitung, weil Maßketten und Räume nicht Automatisch modifiziert werden, müssen diese im Nachhinein angepasst werden, bei der Punktmodifizierung (wie bisher) ist es nur ein Arbeitsschritt.

SmartParts als Fensteröffnung ist auf den ersten Blick recht schön, aber wenn ich die Fenster, Rollläden und Fensterbänke nicht in den Reports auswerten kann, dann ist es nur schön anzusehen, aber nicht in der Massenermittlung zu gebrauchen, der Nutzfaktor der Gebäudemodelle geht somit verloren.

MFG

Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm! Tausend tolle Sachen, die gibt es überall zu seh'n, manchmal muss man fragen, um sie zu versteh'n!

1 - 5 (5)
  • 1

Treppe
Dach
Wand

alles das selbe,... nichts hat sich verändert,
Ich will eine mehrschalige Wand zeichnen, die oberhalb zur einer Seite 30cm, und auf der anderern seite 10 grad nach außen fällt. Hab alles mögliche versucht danach die Wänder zu verbinden, jedesmal irgend ein Fehler, Absturz usw. ich bin leider sehr frustriert über diese neue modernster 2014 Allplan Version, gedacht für die modernste Architektur, leider einsetzbar für Bauhausstil.

Ein Kunde wollte mal eine Runde Wand haben, die wie eine Elipse von einer Seite zur anderen fällt und das mit unterschiedlichsten Neigungen. Ich musste den Kunden trösten, meine aktuellste tolle Cad-Software kann das nicht. Lautes Lachen.
Ich saß mehrere Stunden, hatte einen dicken Hals und habs sein lassen.

vor allem: Allplan schneidet den Grundriss in einer bestimmten höhe,
dass sieht man aber nicht, wenn man eine Schräge wand mit profilwand gezeichnet hat.
Er zeigt die volle breite an, ist aber falsch!!!, keine änderungen bis jetzt.
also muss man wieder auf den anderen Teilbild und ........... ihr wisst schon was ich meine.

So langsam diese Apple Iphone Masche: ab iphone 3 kaum was geändert, Fassade ist neu, läuft schneller, die möglichkeiten? die selben.
Ich würde sagen, Nemetschek soll mal endlich auf einige Kundenwünsche reagieren, Treppe, Dach, Wand und einige Module müssen längst, LÄNGST überarbeitet werden, dann lasst euch zeit und bringt die Version erst in 2 jahren raus, aber dann ist es da und es läuft.
Nein nein, das ist nicht so einfach, die programierer haben dafür keine zeit, schließlich muss man die oberfläche ändern, ein paar kleinigkeiten überarbeitet werden....

Die Version 2014 hat was, Fenster mit Smartpart und einige dinge die ich gut finde, keine Frage,
über die Fenster gibt es auch nicht so viele beschwerden, macht mal eine Rechersche, sucht mal in google nach schräge wand, oder dach... da gibt es soviele fragen aus aller welt, Fragen über Fenster kaum. Nemetschek soll mal Preorität nach Kundenwünschen setzen, die wirklich schon uralt sind.

also mit Dach, Treppe und Wand - reine Quälerei und Katastrophe.

hier ein Beispiel:

WAS MEINT IHR WIE DICK DIE WÄNDE SIND?
Falsch geraten, die sind beide gleich dick!
die eine grade Wand, die andere Schräge wand (profilwand)
beide wände 3m hoch.

Attachments (1)

img
Schräge Wand im Grundriss.png
Type: image/png
Downloaded 544 times
Size: 44,32 KiB

So!

Attachments (1)

img
Schräge Wand im Grundriss.png
Type: image/png
Downloaded 622 times
Size: 124,87 KiB

Hallo Zanda,
vielen Dank für die konstruktive Kritik, die mir bestätigt, dass wir mit dem Projekt 'Fenstern und Türen' auf dem richtigen Weg sind.
Hier ein paar kurze Anmerkungen zu 'Fenster und Türen':
Das Projekt ist mehrstufig ausgelegt. In Allplan 2014 wurde die 1. Stufe umgesetzt.
Zur nächsten Vollversion sollen auch Fensterbänke und Rollladen innerhalb des Fensterobjektes in den Reports aufgelistet werden. Wir arbeiten bereits daran.
Auch wenn die Auswertung an dieser Stelle noch optimiert wird, wollten wir Ihnen die neuen Fenster und Türen schon jetzt zur Verfügung stellen.
Die neuen Objekte bieten zahlreiche neue Möglichkeiten und sind in der Bedienung erheblich intuitiver und effektiver. Wenn Sie Interesse haben, dann nehmen Sie am nächsten Online-Webinar "Neue Möglichkeiten mit Fenster und Türen in Allplan 2014" teil. Da werden die neuen Objekte ausführlicher vorgestellt.
Für die Auswertung verwenden Sie bitte im Moment noch die bestehenden Funktionen " Fensterbank" und "Rollladenkasten". Diese können zusammen mit den neuen SmartPart Objekten in einer Öffnung eingesetzt werden.
Mit freundlichem Gruß
Christoph Miller aus dem Technischen Support

Hi Miller,

vielen Dank, dass Kritik auch wargenommen und umgesetzt wird. Kritik soll ja keine Rüge sein, sondern als Dialog zwischen Anwender / Entwickler und Konzern dienen.

Das nicht alle Funtionen die Angedacht waren oder sind direkt funktioniern oder umgesetzt werden ist in der Entwicklung normal, da helfen in der kurzen Zeitspanne auch keine APLHA/BETA Tests.

Was ich Persönlich wichtig fände bezüglich der neuen Funktion Direktmodifizieren von Bauteilen, ist die o.g. Kritik, leider haben es manche Mitbewerber seit länger Zeit im Programm und dort werden Räume und Maßketten automatisch mit modifiziert.

Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm! Tausend tolle Sachen, die gibt es überall zu seh'n, manchmal muss man fragen, um sie zu versteh'n!

1 - 5 (5)
  • 1

https://campus.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept