[Question] Stiftstärken Ansichten


Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu den assoziativen Ansichten: Gibt es eine Möglichkeit, in den assoziativen Ansichten die Strichstärken sinnvoll darstellen zu lassen? Die Fenster würde ich gerne mit dünnen Strich, die Umrandungen komplett mit etwas dickerem aber gleichem Stift darstellen...
Bei der Erstellung der Ansicht bzw. des Schnittes habe ich ja nur die Möglichkeit, entweder alles in einer Strichstärke ausgeben zu lassen, die ich dann wählen kann, oder das Häkchen wegzunehmen, dann hat aber zum einen die Deckenrandschale eine andere Stiftstärke als die Wand und das Dach und vor allem die Smart Parts erhalten nicht die Stiftstärke die ich erwartet hatte.

Wie geht ihr bei den Ansichten vor? Alles mit einer Stiftstärke? oder gibt es noch einen anderen Trick?

Vielen Dank, Sylvia Weißberger

Attachments (1)

img
ausschnitt ansicht.JPG
Type: image/jpeg
Downloaded 22 times
Size: 95,76 KiB
1 - 9 (9)
  • 1

Alle Ansichtskanten in einer Stiftstärke ist der Klassiker. Wenn man da etwas individuell haben möchte, dann sollte man die Stiftstärke der Ansichtskanten deaktivieren. Dann werden die Stiftstärken der Originalbauteile verwendet.

Oder die Ansicht in Konstruktion wandeln. Dann kann jede einzelne Linie angepasst werden.

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Danke für die Antwort, das habe ich fast befürchtet.
Klassiker wäre für mich jedoch eben Strichstärken je nach Bauteil in unterschiedlichen Stärken...
wenn ich aber die Originalbauteile verwende, passt es zwar z.B. für die Schnittdarstellung (als Beispiel der Randdämmung Decke) aber nicht für die Ansicht.
Und warum bei den Fenstern dann alles mit 0,35er Stift gezeichnet wird obwohl im Smart - Part überall 0,13 angegeben ist, da komme ich leider auch nicht dahinter. Welche Einstellung im Smart Part steuert denn die Darstellung in der Stiftstärke in der Ansicht?

Klar, die Konstruktion könnte ich natürlich wandeln und dann wieder alles anpassen, ist aber sehr aufwändig, weil es bei jeder Änderung der Fassade ja wieder gemacht werden muss. und dann ist ja auch der Vorteil der Assoziativen Ansicht dahin.

Gibt es in den neueren Versionen (ich arbeite noch mit 2015) die Funktion "Format-Eigenschaften in Ansicht modifizieren" (RMT auf Ansichtsrahmen) nicht mehr ?
Das führt zwar auch nicht immer zum gewünschten Ergebniss - aber man kann sich damit helfen.

LG Jürgen

Attachments (2)

img
2019-04-05 14_22_51-Allplan.png
Type: image/png
Downloaded 26 times
Size: 32,77 KiB
img
2019-04-05 14_25_42-Format-Eigenschaften...
Type: image/png
Downloaded 23 times
Size: 23,45 KiB

Hallo Jürgen,

danke, diese Funktion kannte ich noch nicht, ich hab Sie im Menü bzw. über die Hilfe auch in 2019 gefunden, klingt vielversprechend, bisher mache ich aber noch etwas falsch, da eine Fehlermeldung ("unterschiedliche Typen von Ansichten dürfen nicht gemischt oder gemeinsam aktiv geladen werden!") erscheint und nichts ausgeführt wird.
Ich habe nur eine Ansicht geladen, und zur Probe auch die Aktivierung mal rausgenommen.

Da mus sich mich wohl noch näher einlesen, aber jetzt ist erst mal Schluss!
Wünsche euch ein schönes Wochenende!

Grüße
Sylvia

Attachments (1)

img
Fehlermeldung.JPG
Type: image/jpeg
Downloaded 35 times
Size: 87,01 KiB

Du mischt die neuen Ansichten / Schnitte und die alten Bewehrungsansichten in einem Projekt = Nicht empfehlenswert!

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

Hallo zusammen.
Ich würde nach der Variante von Joerggeier verfahren. Dann einen Zeichnungstyp für die Ansichten erzeugen, der die Linienstile für die Ansicht nach meinen Wünschen ändert. 100% voll automatisch wird dies aber nicht passen. Es wird immer für den Feinschliff ein Nacharbeiten nötig werden. Wir modellieren auch soweit wie möglich alles in 3D und lassen die Ansichten berechnen. Wenn das Projekt einen gewissen Reifegrad hat, erzeugen wir eine 2D Kopie und verwenden diese weiter. Dort zeichnen wir alles was nicht im Modell konstruiert wird oder muss rein. Die Ableitung dient dann nur zur Kontrollen ob Lage, Kontur und Höhen .... noch passen. So gehen wir sicher, das die Ansicht als Plan noch existent ist, falls das Modell mal koputt geht.

Tschau
Mike

Wir haben das auch über die Zeichnungstypen gelöst. War zwar etwas Arbeit sich im Prinip für jedes Bauteil die Stiftdicke, Strichart und Linienfarbe für Grundriss, Schnitt und Ansichten zu überlegen, aber funktioniert.

Vielen dank für eure Tipps, dann werde ich mich mal mit den Zeichnungstypen beschäftigen und sehen ob ich damit weiterkomme...
Grüße Sylvia Weißberger

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept