Wände zwischen Decken mit Gefällen und Absätzen einhängen


Guten Tag zusammen,

Ich bin ein riesen Fan des Ebenmanagers, aber nur solange wie ich die Wände einfach zwischen die Decken einhängen kann. Dies funktioniert nicht mehr, wenn die OK oder UK der Decken Absätze oder Gefälle haben. Wie löst Ihr diese Problematik? Ich versuche mal meine Vergehensweise aufzuschreiben.

Vor allem in Einfamilienhäusern gibt es sehr viele Absätze und Gefälle in den Stahlbetondecken. Ich habe hier eine Decke (25x8m) eines EFH mit 8 verschiedenen Deckenbereichen welche alle verschiedene OK-Koten haben. Die UK der drüberliegenden Decke sieht nicht besser aus.

Die Decken mit Absätzen und Gefällen kann ich gut mit freien Ebenen modellieren. Dies dauert ein wenig, aber funktioniert ganz gut. Wie hänge ich am gescheidesten meine Wände zwischen diese Decken. Für die UK-Wand brauche in dann die obere Ebene der freien Ebenen der unteren Decke, für die OK-Wand brauche ich die untere Ebene der Freien Ebene der oberen Decke. Ich sehe zwei Lösungen:

(1) Neue freie Ebenen für die Wände erstellen --> nahezu unmöglich, da in OK Wand und UK Wand x-unabhängige Ebenen sind. Doppelte Arbeit. Sehr fehleranfällig, da Bauteile nicht verknüpft sind. Wenn meine Wand nur einen halben cm über der Decke steht funktioniert der Stakikexport nicht mehr. Ist ja logisch, die Wand steht dann nicht auf der Decke sondern in der Luft.
--> (1) fällt für mich aus.

(2) Mir der Funktion "Höhe eines Bauteils, in Abhängigkeit eines existierenden Bauteils"
-- Dies hat einige Nachteile. Die Höhe wird nur übernommen, die Bauteile sind nicht verknüpft.
-- Ein Wandelement kann nur eine Höhe übernehmen. Geht die Wand über eine Bruchkante von Gefällen, oder über Absätzen (also in den Bereich einer anderen freien Ebene) muss ich die Wand dort aufteilen und die Kote wieder übernehmen. Dabei muss ich noch auf Brüche oder Absätze in zwei Decken gleichzeitig achten. Ich finde das sehr mühsam.

Ist das evtl. ganz einfach und ich übersehe da nur irgendwo etwas, oder funktioniert das mit dem dazwischenhängen einfach nicht.

gruss bernd hahnebach

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

1 - 10 (10)
  • 1

ich würde da immer mit einer "Dachlandschaft" für die Wände arbeiten...

Das will ich ja gerade vermeiden. Ich hab ja schon Mühe gehabt die Decken einzugeben, wieso soll ich dann alles nochmal für die Wände eingeben. Ich will die Wände einfach zwischen OK untere Decke und UK obere Decke einhängen.

gruss bernd hahnebach

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Hi,

so etwas in der Art? (Anbei)
Ich habe mit freien Ebenen und verschiedenen Höheneinstellungen bei den Wänden und Decken gespielt. Alles in einem TB. Soll das auf mehreren Tbs verteilt sein, Müsen die passenden freien Ebenen sich auf allen TBs befinden.

Gruß

Jörg

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Attachments (2)

img
versch fr ebenen.jpg
Type: image/jpeg
Downloaded 634 times
Size: 306,32 KiB
Type: application/octet-stream
Downloaded 446 times
Size: 384,10 KiB

Genau!!! Das Bild erkkärt es sehr viel einfacher als mein Riesentext, vielen dank!!! Asche auf mein Haupt, sowas hätte ich auch erstellen sollen.

Decken und Wände befinden sich natürlich auf verschiedenen TB, sonst funktioniert der Ebenenmanager ja nicht.

Jetzt kommt die grosse Frage wie bekomme ich die freien Ebenen von den DeckenTB auf das WandTB, oder besser noch, ich brau ja jeweils nur eine Ebene der freien Ebene.

Oder eben, wie kann ich die Wände an die freien Ebenen der Decken binden.

Deckenabsätze und Gefälle kommen in praktisch jedem Hochbau vor, es muss doch funktionieren die Wände an die Decken zu binden. Der Ebenenmanager ist doch sonst nur für Hochbauten mit ebenen Decken ohne Absätze nutzbar, also unbrauchbar.

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

da muss ich dann etwas weiter ausholen...

ich dachte mir das so:
1. Kopien der beiden Decken (0ben und unten) werden in 3D-Körper gewandelt
2. Am Besten auf ein separates TB verschoben
3. Einen 3D-Körper (Quader) erstellen, dessen OK koplett in! der oberen und dessen UK komplett in der unteren Decke liegt.
4. Die 2 Deckenkörper vom Quader abziehen und du hast einen Körper dessen OK die Unterkante der Decke darüber abbildet und entsprechend unten ausschaut...
5. Den Körper in Ebenen wandeln und schon hast du die Ebenen für die Wände.

Das würde ich dann immer als "Dachkörper" dem entsprechenden TB zuordnen.
Dann kann man bei Änderungen immer den Weg über den Ersatz des Dachkörpers gehen und alle TB werden automatisch aktualisiert.

Für diese 3D-Körper Orgie nehme ich immer einen separaten TB -Bereich und behalte mir auch Kopien der Zwischenschritte, um nicht immer Alles neu machen zu müssen, wenn sich was ändert...

könnte dann so aussehen...

hat 5 min gedauert und dabei musste ich zuerst die Ebenen für die Decken noch machen...

das "Durchsichtige" ist die obere Decke...

Attachments (1)

img
20120620 Wandebenen.JPG
Type: image/jpeg
Downloaded 569 times
Size: 39,47 KiB

@numerobis
Bist du cool!!! Auf die Idee muss man mal kommen. Ja so könnte es funktionieren. Das muss ich heute abend mal an meinem realen Beispiel durchtesten. Ich gebe Rückmeldung.

Vielen Dank schon mal.

ps. Wäre ein armutszeugnis für nemetschek, wenn so eine einfache alltägliche sache wie Gefälle und absätze in decken so kompliziert zu modellieren wären.

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Hab das gerade mal an meinem komplexen beispiel getestet. Jep es funktioniert. Wenn es nicht dauernd Fehlermeldungen bei der Körpersubtraktion gäbe, wäre es wirklich in <5min erledigt. Evtl. liegt es auch an meinem Modell, muss das mal beobachten. Naja ich kann die Wände zwischen die wildesten Deckengeometrien hängen, das ist doch mal etwas.

Coole sache, die hotline konnte mir nicht mal ansatzweise helfen. Wobei das auch kein Fall für die Hotline, sondern für die Programmierabteilung, ist. Die freien Ebenen direkt in den Ebenenmanager zu integrieren, wäre um ein vielfaches eleganter ...

gruss bernd

-------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Edit:
Es wurde ein Wunsch erstellt, der den Umweg über die 3D-Körper (Tip von Numerobis) überflüssig macht. Freie Ebenen in den Ebenenmanager integrieren
-------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Vielleicht würden da auch folgende Wünsche weiterhelfen:
Freie Ebene (Ebenen paar) eine Ebene ausschalten (V:2013)

Wunsch Frei Ebene Anbindung an eine Ebene von einem anderen Teilbild

@ Jörg Geier
Zum Beispiel. Schön, dass das der Absatz unten und der Absatz oben immer schön übereinander sind.

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

1 - 10 (10)
  • 1

https://campus.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept