[Question] Wandunterteilung mit Öffnung


Hallöchen,

so ich hoffe ich kann das Problem verständlich erklären...
Die Giebelseite eines Mehrfamilienhauses ist verklinkert und soll nur durch einen senkrechten Streifen der aus Zink ist unterteilt werden. in diesem Zinkstreifen soll in jedem Geschoss ein Fenster sein. Jetzt meine Frage- wie mache ich das am besten?? Klar dass ich 3 verschiedene Wandabschnitte brauche. Aber das Fenster ist mit 5cm-Anschlag an jeder Seite und der wird durch den klinker gebildet. Die Öffnung ist allerdings in dem wandteil der verzinkt ist. Ich hänge mal screenshots an und hoffe es wird klar was ich wissen möchte

Außerdem soll der Teil, der von der Brüstung des Fensters im Dachgeschoss lotrecht auf den Ortgang läuft, auch in Zink ausgeführt werden. Wie krieg ich denn dann den Wandverlauf so hin dass er unten schräg verläuft ?

Attachments (1)

Type: application/pdf
Downloaded 219 times
Size: 234,00 KiB
1 - 2 (2)
  • 1

Hallöchen,

die 5cm Klinker in der Laibung würde ich mit Verblendung machen und dieser über allgemeine AR-Eigenschaften modifizieren die Klinkeroberfläche zuweisen.
Schräge Wand-UK entweder mit UK-Anbindung an die schräge OK und Abstand oder mit einer 3D-Hilfslinie und Übernahme der UK an Bauteil (3D-Linie). Ich würde erst eine Wand erstellen, diese dann über allgemeine AR-Eigenschaften modifizieren der Wechselwirkung berauben und dann den anderen, drunter oder drüber liegenden, Wandbereich erstellen.

gruß, Achim

1 - 2 (2)
  • 1

https://campus.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept