Nationaler Anhang - National festgelegte Parameter


hallo,

ich habe gerade eine schöne cd mit technischen vorbemerkungen in mein laufwerk eingelegt und wollte mal schnell die technischen vorbemerkungen für unser bauvorhaben erstellen. es geht hier um eine öffentliche ausschreibung. in dem programm kann ich nun verschiedene leistungsbereiche zusammenstellen und dann gemeinsame vorbemerkunge erstellen lassen. hier muss ich dann die textbausteine auswählen, die ich haben will. dabei bin ich über DIN EN Normen mit "Nationaler Anhang - National festgelegte Parameter" gestolpert. ich kann entweder die "einfache" DIN EN Norm auswählen, oder die mit nationalem anhang. aber WAS IST DAS ÜBERHAUPT??? brauche ich die bei einer öffentlichen ausschreibund (nicht EU!) zwingend? muss ich dann beide wählen? oder nur eine? kennt sich da jemand aus?

bin ratlos!
HILFE!
lg
katja

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

1 - 5 (5)
  • 1

Hallo Katja,

ich hab mich mal mit einem Kollegen darüber unterhalten... Er ist der Meinung, dass es sich dabei um die Gleichwertigkeit von Baustoffen handelt, d.h. dass Baustoffe, die z.B. in Spanien verbaut werden ggf. aud Grund deren nationaler Normen auch eine Zulassung hier haben...
Da ich davon ausgehe, dass du in Dtsch. baust und auch nur dtsch. Handwerker anscheibst, meint er, dass du den Anhang mit "National festgelegten Parametern" wählen solltest.

Schau mal in der VOB A §7 "Technische Spezifikationen" - vielleicht hilft dir das ja weiter.

Grüße
Ulrike

hallo ulrike,

ich habe jetzt einfach mal eine norm mit diesem "anhang" bei google eingegeben. da kommt dann der text:
Dieses Dokument bildet den nationalen Anhang zu DIN EN 1997-2:2010-10, "Eurocode 7: Entwurf, Berechnung und Bemessung in der Geotechnik - Teil 2: Erkundung und Untersuchung des Baugrunds". Dieser nationale Anhang enthält die nationalen Festlegungen, die für die Anwendung des Eurocodes EN 1997-2 in Deutschland benötigt werden. Dies betrifft Entscheidungen zur Anwendung informativer Anhänge und zur Anwendung von Normen über die Durchführung von Laborversuchen für Boden und Fels. Diese Norm gilt nur in Verbindung mit DIN EN 1997-2:2010-10. Dieses Dokument (DIN EN 1997-2/NA) wurde im Normenausschuss Bauwesen (NABau) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V. vom Arbeitsausschuss NA 005-05-06 AA "Untersuchungen von Boden und Fels" erstellt.

ich verstehe das so, dass die norm mit dem na-zusatz ZWINGEND auch die norm OHNE den zusatz benötigt. wenn ich also in deutschland bin, dann brauche ich beide?!?

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

Das ist so korrekt!

Du benötigst immer beide Normen, da diese eigentlich zusammengehören.

In deinem Fall die ist die DIN EN 1997-2:20120-10 der ins deutsche übersetzte
Eurocode EC7. Da in jedem Eurocode parameter sind die jedes Land für sich
festlegen darf gibt es dazu den jeweiligen nationalen Anhang hier DIN EN 1997-2/NA.

Super Sache nicht :-(

Auch für mich als Bauingenieur trifft das bei jeder Berechnung zu, das ich in EC und
um NA nachsehen muss. Super Sache, vor allem haben wir alle dafür wahnsinnig viel Zeit :-)

gruß
Thomas

ahhhhhhh ja! ok. verstanden! dankschön für die erklärung. ich frag mich manchmal, wie man das alles wissen soll... aber nur... manchmal

grüßle
katja

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

1 - 5 (5)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo