[Pregunta] Makro mit Textur projektübergreifend nutzen


Hallo zusammen,
ich habe bisher selten mit Makros gearbeitet, da mir die Handhabung und Änderung zu umständlich erschien. Nun baue ich mir jedoch selber eine Bibliothek auf mit 3D-Elementen zu Visualisierung von Innenräumen.
Jetzt habe ich z.B. einen Fernseher erstellt, eine 3D-Fläche als Display genommen und als Textur eine neue surf-Datei mit Bild erstellt. Funktioniert so weit auch ganz gut, solange ich im Projekt bleibe. In einem anderen Projekt kann ich das Makro aber nur nutzen, wenn ich zuvor sowohl die surf- als auch die Bilddatei in das neue Projekt an die entsprechenden Speicherorte kopiert habe. Ansonsten kriege ich nur die eigentlichen 3D-Elemente auf den Bildschirm.
Frage: Gibt es da irgendeinen Trick bei der Erstellung eines Makros, dass es sich bei Gebrauch direkt selber die angehängten surf- und Bilddateien besorgt? Oder muss man da immer selber aktiv werden, die entsprechenden Dateien suchen und transferieren?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Fredo

Die gilt natürlich auch für andere Makros! Immer alles zusammensuchen ist sehr umständlich!

Adjuntos (2)

img
Fernseher.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 121 veces
Size: 89,74 KiB
img
Kollektion.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 129 veces
Size: 269,74 KiB
1 - 10 (11)

die Funktion direkt beim Makro in der Bibliothek : "Ressourcen enthalten". Rechtsklick auf den blauen Button links unten.
Deine neue Surf Datei in Büro / Designordner ablegen.

Dann sollte es klappen.
Gruß, Arne

Adjuntos (1)

img
Ressourcen enhalten.JPG
Type: image/jpeg
Descargado 133 veces
Size: 33,81 KiB

Hi Arne,
da lernt man immer wieder dazu! Das klappt einwandfrei! Die eine Frage habe ich aber noch: Muss ich neben der Surf-Datei auch die zughörigen Bilddateien in Büro/Designordner ablegen? Oder reicht nur die Surf?

Gruß

Fredo

Hi Fredo,

die Surf-Datei sollte m.E. reichen. Wenn Du deine eigenen Surf-Dateien im Büroordner ablegst, hast Du sie immer automatisch auch in deinem aktuellen Projekt. Neue Projekte können dann auf diesen übergeordneten Büroordner zugreifen.
Macht echt Spaß mit den Makros

Viel Erfolg weiterhin beim visualisieren

Gruß,
Arne

Hi Arne!
Na dann werde ich mich mal näher damit beschäftigen! Makros habe ich bisher gemieden, vielleicht zu unrecht. Ich habe immer mit Elementgruppen gearbeitet, da diese relativ schnell zu modifizieren sind. Die Intelligenz eines Makros ist natürlich nicht gegeben.

Nochmals vieln Dank!

Gruß

Fredo

kommt auf die version drauf an...
ab 2016 kann man, nach dem speichern in der bibliothek, den roten stift am symbol in der bibliothek anklicken und die ressourcen mit rein speichern lassen.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum letzten Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Hallo Fredo,
ich bin zu einer Zeit in allplan eingestiegen als die smartparts gerade on vogue wurden und habe die Makros deshalb auch vernachlässigt, was ich schon lange nachholen möchte. Hast du ( oder sonst jemand) außer den trockenen Makro Lehrgängen (Link) eventuell noch Tipps für Unterlagen, Videos usw. mit denen die Makros leicht und praktikabel verständlich werden.
Gruß
Walter

binder-cad

Hi Walter,
da muss ich dich leider enttäuschen, da ich ja bisher auch wenig mit Makros gemacht habe. Ich lege mir jetzt einfach mal eine Makrobibliothek für 3D-Objekte aus 3D-Warehouse an, aber alle Makros erstelle ich dann nur mit einer Folie. Im Grundriss bzw. für einen Ausdruck kann ich die Objekte dann so nicht verwenden. Ist mir aber zur Zeit egal, da es so einfach schneller geht.

Gruß

Fredo

In vielen Fällen reicht für die 2D-Folie eine Verdecktberechnung vom 3D-Makro und eine Stilfläche. Wenn man einmal raus hat, wann man ESC drücken muss und wann auf keinen Fall, ist es nicht sehr kompliziert. Die Makro-Modifizieren-Palette rutscht beim Bearbeiten gerne mal in den Hintergrund. Drückt man dann ESC, kann man von vorne anfangen.

Viel Erfolg!

gruß, Achim

Hi Achim,
das mit der Verdecktberechnung habe ich auch schon gemacht, aber bei vielen 3D-Objekten, vor allem, wenn auch noch viele Rundungen bzw. geschwungene Formen dabei sind, ist es doch noch einiges an Nacharbeit, bis es im 2D gut aussieht. Wie gesagt, zur Zeit reicht mir einfach nur die reine 3D-Bibliothek.

Vielen Dank für den Tipp

Fredo

Adjuntos (1)

img
Makro.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 100 veces
Size: 942,68 KiB
1 - 10 (11)

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo