Nur bestimmten Teilbereich von Teilbild bearbeiten [Guardado]

Etiquetas:

Guten Tag,
ich arbeite zur Zeit in einem großmaßstäblichen Projekt wo so ziemlich die halbe Stadt im Teilbild geladen ist. Mein Anliegen wäre es jetzt, einen, bzw. meinen Bearbeitungsbereich zu "separieren", sodass der Rechner das ganze vielleicht ein wenig Müheloser macht.

Geht das, ähnlich wie mit einem Planfenster, dass man nur einen gewissen Teilbereich bearbeitet und auch lädt ohne diesen Auszuschneiden und auf ein seperates Teilbild zu legen?

Mfg, Jannis

11 - 17 (17)

Hallo
Ja, das Ausschneiden des genauen Bearbeitungsgebietes war die erste Überlegung von mir, welche ich allerdings umgehen wollte. Ein Problem dabei ist allerdings auch, dass er bei mir teilweise nicht alle Füllflächen schneiden kann, warum auch immer.. V2009. Das Problem ist aber auch, dass wenn ich dann ne Füllfläche etc.. bearbeite dann auch immer wieder alle Teilbilder etc.. aktivieren muss. Da vergesse ich gern mal eins (ja, auch wenn es nur zwei wären ;.)).
Es scheint leider die Option die ich mir da gewünscht hätte nicht zu geben
Grüße, Jannis

Es scheint leider die Option die ich mir da gewünscht hätte nicht zu geben

Unter Ribcon / Arriba gibts das schon seit 25 Jahren ...
Ist ja auch sinnvoll. Aber wenn das ganze CAD für Einfamilienhäuschen optimiert ist (scheint oft so), brauchts das nicht.

Moin,

@teilweise laden:
wie soll das denn funktionieren, wenn in dem Bereich angeschnittene Elemente vorhanden sind?
Halbe Maßlinie, halbes Grundstück, halbes Gebäude laden?
Was passiert, wenn ein bearbeitetes Objekt mit einem nicht geladenen in Zusammenhang steht?
Unsichtbar mit verändern oder lieber nicht, nachladen?? Performance?
Fragen über Fragen...

Wenn es eine programmier- und handhabungstechnisch brauchbare Lösung gäbe, wäre ich dafür. Bin da aber skeptisch...

Ich weiss auch nicht, ob Ribcon tatsächlich nur einen Teil der Daten lädt oder doch alles und nur den Ausschnitt darstellt (was Allplan mit der Funktion "Zoomfenster" prinzipiell durchaus kann, ist jedoch leider nicht sehr elegant umgesetzt...).
Wäre mal interessant, das genau zu erfahren.

Ich finde das Teilbildkonzept von Allplan gerade für größere Bauvorhaben/ Planungen interesssant, da der Anwender selbst entscheiden kann, ob eine "regionale" (z.B. Grundstück, Geschoss) Trennung sinnvoll ist oder eine inhaltliche (Rohbau, Ausbau, Möblierung)und damit gleichzeitig die Arbeit in der Workgroup strukturiert wird.

Gruß
Jens Maneke
NCC Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

das kann doch nur dann funktionieren, wenn für jedes objekt rechte vergebbar sind... und selbst dann vermute ich, dass lange bauteile von größeren gebäuden gestückelt werden um die bearbeitbarkeit von mehreren personen möglich zu machen.

ich hatte letztens mit kollegen kontakt, deren gebäude auf einer etwa auch mal mehr als 1000 räume haben... klappt wohl ohne nennenswerte probleme.

Will da nicht lange drüber debattieren, Allplan kann es nicht.
Dabei wäre es ganz einfach.

Siehe z.B. Photoshop / Gimp etc. "Maske"
WO ist da das programmiertechnische Problem?

Es bleibt ja Alles erhalten, man sieht nur nicht Alles - und die Software nimmt einem eben die Arbeit ab - dafür ist sie doch gemacht. Oder?

...wo ist das Problem?

Du kannst jederzeit die Element inhaltlich(was?) und/oder topologisch(wo?) anders strukturieren, d.h. auf mehrere Teilbilder verteilen!

..und dann nur die benötigten Teilbilder laden!

Man kann es sich auch bewusst schwer machen!

Gruß Jörg

"Problem" - Natürlich Keines.
Manchmal kommt es einem eben so vor, als sollte man mit einer - zwar elektrischen - Schreibmaschine arbeiten.
Will ich eigentlich nicht.
Aber man kann ja mit Allplan immerhin zeichnen.

11 - 17 (17)

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo