Allplan 2013 Was ist denn jetzt neu?


Hallo Forum,

so habe jetzt mal die neue Version aufgespielt, und um nun endlich mal zu erfahren was denn neu ist.

Man wartet ja immer sehnsüchtig auf die Neuerungen und ob denn nun was spektakuläres dabei ist.....also mal der erste Eindruck ohne das viele ausprobiert wurde.

So, nachdem man ja auf der Homepage nur bedingt informiert wird und auch die Neuerungen nicht als PDF-Download zur Verfügung stehen????, muss mann ja installieren.

Nun ja was ist neu? Die Oberfläche, na ja neu, eher etwas renoviert mit etwas geänderten Icons. Neu ist bei mir anders - auch das handling ist mehr oder weniger gleich.

So dann noch das GI-Rendern. Gut das ist neu, aber wer´s bis jetzt brauchte, hat eh schon ne andere Software dafür gekauft.

Ganz nett scheint mir die Schattenberechnung zu sein, mal sehen was der Alltag bringt.

Allplan Exchange, guter Ansatz, aber auch hier haben wir bspw. schon ein anderes Tool im Einsatz, da wird der umstieg wohl noch warten müssen.

Neuerungen bei den Smart-Parts, noch nicht getestet, genauso wie die Smart-parts ansich, mal ausprobiert, und mangels ausgereiftheit wieder liegen lassen.

Itwo- auch hier ein guter Ansatz, leider kann man da wenig zu sagen, da ja keine richtigen Infos vorliegen.

64-Bit- na das wurde aber auch Zeit.....

Nun eventuell ist noch einiges unter der Haube passiert, aber ob man da eine neue Version draus machen muss? besser wäre meines erachtens die Vorgängerversion stabiler zu machen. Noch immer fehlen mir vernünftige 3d Modellingtools (bspw. push-pull etc.).

Was noch schön gewesen wäre, wenn endlich die Anbindung von DWG-Dateien vernünftig bzw. analog zur Autcad-Darstellung klappen würde. Wenn man da 3d-Daten bekommt, verschwinden sämtliche Texte in der projektion. Schade, das sind Sachen die die User weiterbringen.

Da fällt mir noch ein.......wann gibts richtige 3d-Hilfslinien und bspw. die anpassbare 3d-Ebene......(Cinema 4d ist da ja schon was weiter....)

Und was mir noch fehlt sind die Umsetzungen der User-Wünsche.......Hat da einer was zu gesehen?

Nun ja, wir wollen ja nicht nur unzufrieden sein und hoffen aufs nächste Update......

Hoffe es wird ne rege Diskussion..

Beste Grüße

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Komisch, immer, wenn man sich kritisch mit Allplan auseinandersetzt, wird ein Beitrag schnell als unnütz und vorschnell abgetan.

Ich finde solche Beiträge absolut nicht unnütz, denn sie spiegeln vielleicht die Befindlichkeit langjähriger User wieder. Wirklich nutzbringende Neuigkeiten sind schwer zu finden, bzw. spärlich gesäht. Wie lange warten wir nun schon auf ein zeitgemässes Textwerkzeug ? Digitales Geländemodul ? Wann ist endlich Durchgängigkeit erreicht (ESC/Enter/rechte Maustaste ????). Umsteiger haben ihre liebe Not damit ... . Architekturbauteile in den Eigenschaften ?

Schon seit einiger Zeit vermisst man Innovationen in den Modulen, die wirklich benötigt werden. Stattdessen schleichen sich in den Standardfunktionen immer mehr Fehler ein. Wenn das Fundament zusammenbricht, hält die schönste Fassade nicht.

Für mich geht die Allplan-Entwicklung momentan in die falsche Richtung. Neukunden sind nur das halbe Geschäft.

Sorry, meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Für unsere 60 Leute sehe ich nur ein paar nützliche Kleinigkeiten ...

Klaus

P.S.: ... und ich habe mich ein wenig intensiver mit den Neuerungen auseinandergesetzt ... auch wenn ich nicht der fleissigste Betatester war ...

31 - 40 (54)

Mich würde mal interessieren, ob die seit 10 Jahren eindringlich gewünschten Verbesserungen am digitalen Geländemodell endlich umgesetzt sind. Schnell und einfach ein Gelände zu erstellen und das Gelände einfach in eine Animation einzubinden. Wo möglich taucht immer noch stellenweise das uralte DOS-Menü auf oder ? Bis nächstes jahr....
Gruss Allplaner

jedes weitere wort an dieser stelle ist ein wort zuviel und überflüssig

Wir haben das Modul leider nicht, und somit kann ich Dir deine Frage nicht beantworten. Aber wir haben uns dazu ein Angebot machen lassen. Also da wird schon ein stolzer Preis für (meiner Meinung nach) sehr wenig Leistung. Zumal ich auch nicht weiß für wen das Dgm Modul denn eigentlich Gedacht ist.

Ein bisschen Stätdtebau, noch weniger für Geländemodellierung und der Rest ist kaum erwähnenswert. Hier wäre wie von den Vorrednern gefordert, eine wenigstens rudimentäre Möglichkeit 3D Daten oder Punkte vom Vermesser einzulesen ist ja nun mehr als überfällig....!

Na da geht man hält den Weg über Kollegen, da da softwaretechnisch besser ausgestattet sind. Schade wieder was, was in Allplan seit langem gefordert wird und noch immer nicht umgesetzt wurde.

-----Vielleicht beim nächsten mal......als Smart-Part.....:-))

Noch mal kurz zum Smart-Parts. Auch wenn nicht ganz passt. Grundsätzlich finde ich das Konzept ja schon gut.
Alleine die komplexe und zumindest vordergründig komplizierte Programmierung macht das Modul nicht so benutzerfreundlich.

Hier fehlt mir auch die notwendige Unterstützung durch Allplan, wenn die da mehr Eigeninitiative zeigen würden, sprich mehr eigene (branchenspezifische) Bauteile (wie bereits erwähnt: Fenster etc.) beisteuern würden, wäre das Modul sicher zukunftsfähig.

Aber wie bei allen neuen 3 d Formaten sieht man relativ schnell, ob es angenommen wird, hier anhand der Anzahl und Qualität der zur Verfügung stehenden Bauteile.

Zumal, wenn ich das richtig sehe, da bitte ich auch um Korrektur falls ich da falsch liege, komme ich da ja nur ran, wenn man einen Service- Vertrag sein eigen nennt. Das schränkt die Nutzung ja enorm ein. Ich habe da auch keine Modelle bei Herstellern gesehen?oder?

Auch hier sieht Mann ggfs. Wie die Sache angenommen wird....

Na ja, kam mir noch so in den Sinn und zeigt mir persönlich das da ein guter Ansatz im Keim erstickt wird, nur weil man die Sache nicht konsequent angeht.

Hallo Klaus,

die Bemerkung "Content ein Möbelgeschäft" rührt sicher auch von den zahlreichen herstellerspezifischen SmartParts, kann diesbezüglich nicht negiert, muss aber von unserer Seite etwas gemildert werden, da den Kunden durchaus Content unterschiedlicher Thematik zur Verfügung steht.
Dennoch sind wir uns dessen bewußt und sind bemüht, die Contentwünsche zu berücksichtigen und diese auch umzusetzen.
Danke für den Hinweis und die konstruktive Kritik, die wir gern entgegennehmen.

beste Grüße
Martina Kittelmann

Noch ein Wort zum Thema Digitales Geländemodell:
dieses Modul stammt noch aus dem letzten Jahrtausend und wurde seitdem höchstens mal angepasst aber nicht weiterentwickelt. Dass es überhaupt noch verkauft wird, wundert mich. Es gab schon große Aktionen u.a. hier im Forum für eine Weiterentwicklung des Moduls (mit sehr reger Beteiligung und Zustimmung).
Nemetschek zeigt sich seit Jahren hiervon unbeeindruckt. Eine Anpassung des Moduls an den heutigen Standard scheint nicht geplant zu sein. Es war mal die Rede von der Neuentwicklung eines speziellen Geländemoduls, angepasst an den Architektenbedarf. Aber auch hiervon habe ich seit Jahren nichts mehr gehört. Der Hintergrund für diese Ablehnung ist mir ein Rätsel, denn ein konkurrenzfähiges DGM gehört einfach zu einem CAD-Programm der Oberklasse.

Ich würde also nicht darauf warten, dass sich auf diesem Sektor etwas tut. Da müsste schon ein kleines Wunder geschehen oder eine lautstarke Zusammenrottung von unzufriedenen Allplan-Usern vorausgehen.
Wer nicht ohne DGM auskommt, hat 3 Möglichkeiten:

1. Er quält sich mit dem vorhandenen Modul rum. Das ist durchaus leistungsfähig aber sehr holprig und überhaupt nicht intuitiv zu bedienen. Ich persönlich als Gelegenheitsanwender habe es aufgegeben.

2. Er kauft sich eine Allplan-Applikation. Da soll es ein sehr gutes Programm geben, das aber leider auch sehr teuer ist.

3. Er steigt komplett auf ein anderes Programm um. Bei der Strategie, die Nem fährt, bräuchte sich niemand darüber wundern.

Gruß Gunnar

@Nusser

"... Was ist denn so schlimm daran, aus anderen Programme hervorragende Funktionen zu analysieren, weiterzuentwickeln oder anzupassen und uns Allplan Leuten zur Verfügung zu stellen. ..."

Das hatte sich glaube ich auch ein Vertriebler gedacht als er sich der Vorgaben aus Allplan annahm und die Folge ist, daß er nicht mehr Vertriebler ist, obwohl im Februar noch die Nemetschek-Broschüre mit einer Werbebeilage über sein Produkt ins Haus flatterte.

Sollte ich den Rechtsstreit falsch interpretiert haben, bitte ich um Aufklärung.

Gruß Joerg

Software: Allplan 2013 3D Basis ohne workgroupmanager
Betriebssystem : Windows 8 Pro 64bit
Hardware: CPU Intel Core2 Quad Q9550 2,83 GHz - RAM: 4GB - GK: NVidia Quadro FX 570

Hallo,

ich hatte vorhin mal - warum weis ich ehrlich auch nicht mehr - mal die Homepage eines anderen CAD's aus dem Hause Nemetschek angeschaut und da das PDF mit den Neuerungen in der Version 2012 durchgeschaut. Vielleicht sollte das Nemetschek - Allplan auch mal machen, denn dann sieht man, dass es bei Allplan eher nur für eine Version 2012-2 reicht.

Gruss Timo

P.S.: Im übrigen haben die auch die Cloud-Funktion im Programm. Scheint also was Nemetschekübergreifendes zu sein.

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen . Ich sehe derzeit kaum eine nennenswerte Weiterentwicklung für Allplan-User.
Ich habe mich mal nach Alternativen umgesehen. Auch bei den Konkurrenten gibt es neben dem hellen Lixht viel Schatten. Aber man hat zumindest das Gefühl das da was passiert. Und genau dass fehlt mir schon seit Jahren bei Allplan. Ich weiß schon gar nicht mehr wann ich da bei einer neuen Version ein Aha Erlebnis hatte.
Ich habe in Teilen auch das Gefühl, das manche Module ehe verkompliziert al vereinfacht werden. Und die Module, die es dringend notwendig hätten (Dach, Fenster, Text usw.) werden mit stoischer Gelassenheit ignoriert.
Manchmal frage ich mich, ob die ganzen User-Wünsche, die auch im Detail und in epischer Breite über die Vertriebspartener kommuniziert werden, nur als lästiger Balast gesehen werden.....
Ja leider Schade, das hier keiner von Allplan mal vorbei schaut und sein Programm verteidigt.

Auch wenn's wohl keiner der Macher liest, ich würde mir für die 2014 er folgendes wünschen:

Umfrage und Diskussion über wichtige und oft geäußerte Userwünsche (nur Verbesserungen und Weiterentwicklung ) dann gibts ne Abstimmung. Und davon werden die 5-10 meistgewünschten dann umgesetzt.
Dann verzichte ich freiwillig auf sämtlichen Neuerungen.

Bis die Tage

Nur mal so nebenbei - eben was mir grad so einfällt: Warum schreiben wir hier überhaupt noch was? Bestimmt nicht um an Neuerung mitzuwirken - vielemehr zum Selbstzweck und sonst nix.
Also dann mal weiter so Nemetschek...sowas nennt man Kundenpflege mit Faking.

jedes weitere wort an dieser stelle ist ein wort zuviel und überflüssig

Liebe Forumsteilnehmer,

wir von Allplan lesen sehr aufmerksam diesen Thread mit.
In Allplan 2013 haben wir uns insbesondere zwei große Themen angesehen, zu denen viele Wünsche und Anregungen eingegangen sind - die Planverwaltung und die Bewehrungsplanung.

Viele von Ihnen haben sich Verbesserungen in der Planverwaltung gewünscht. Mit Allplan Exchange haben wir hier viele einzelne Verbesserungen zusammengefasst. Beispielsweise:
-Zentrale Verwaltung der Projektinformationen, wie Namen, Anschriften der Beteiligten
-Zentrale Verwaltung der Planinformationen, wie Plantyp
-Zentraler Zugriff und Editierung der Planindizes, zusätzlich auch ein Sub-Index
-Mehr individuelle Planattribute
-Intelligente Planköpfe mit Anzeige von Indexständen
-Abbildung der Projektinformationen im Plankopf
-Multifile und Multiformatexport mit individuellen Plannamen, nicht nur Plannummer und Planname
-automatische Ablage der Pläne nach Datum sortiert (lokale Archivierung)
-Übersichtliche Planliste mit Vorschau

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Verbesserung in der Bewehrungsplanung. Hier haben wir viele Anregungen und Wünsche einfließen lassen:
- Überarbeitung der Assoziativen Ansichten und Schnitte
- Teilbildfilter für Assoziative Ansichten und Schnitte
- Neue Darstellungsoptionen für Assoziative Ansichten und Schnitte (Schatten, Kanten, etc)
- Unterstützung von Favoriten und Assistenten in Assoziativen Ansichten und Schnitten
- Neue Palette für die Bewehrungsbeschriftung
- Nachträgliches, auch Mehrfacheditieren der Bewehrungsbeschriftung
- direkter Zugriff auf Text- und andere Parameter der Bewehrungsbeschriftung
- Darstellung der Bewehrungseisen in verschiedenen Farben je nach Durchmesser
- Möglichkeit Bewehrung in SmartParts zu integrieren
- Dokumentation von SmartParts mit Bewehrung im Elementplan

Gerade diese beiden Themen haben wir intensiv im letzten Jahr gemeinsam mit unseren Kunden diskutiert, angepasst und entwickelt, so dass in vielen Punkten auch direkt Ihre Rückmeldung eingeflossen ist.
Weitere Themen der Version sind auch die Integration von Allplan Web Angeboten, wie Allplan Connect und der digitale Planversand (www.allplan-exchange.com) direkt in Allplan CAD. So lassen sich nun beispielsweise Objekte oder Pixelflächen direkt aus der Allplan Connect Palette per Drag&Drop in Allplan verwenden. Die zusätzlichen Schritte des separaten Downloads und der Installation entfallen somit.

Zusätzlich haben wir in diese Version auch viele weitere Kundenwünsche integriert, darunter z.B:
- Allplan als 32bit und 64bit Version
- Licht und Schatten für Ansichten, Schnitte, Perspektiven in der Verdecktberechnung
- Besserer Renderer (Global Illumination)
- Elementzwangssymbole leichter zuschalten
- Vorwärts und Zurück für Layer-Sichtbarkeit
- Suchen und Ersetzen in Bauwerksstruktur, Planstruktur und Zeichnungsstruktur
- Pfadeinstellung beim Anlegen eines neuen Projektes für die Layerstrukturen standardmäßig auf Projekt
- Reports für Wohn- und Nebenflächen mit Abmessungen
- Zusätzliche Reports für Architektur, Ingenieurbau und Verwaltung
- Export von Reports als Word-Dokument
- Stapelausgabe für Reports auch als PDF oder XLS
- Bearbeitung der Grafik im Report z.B. für Biegeformen
- Pixelflächen beim AutoCAD-Export im Originalformat (statt in nur in BMP)
- 9999 Teilbilder
- 9999 Pläne
- Dokumentengröße bis 512MB (64bit)
- Support für X3D
- Vereinfachte Auswahl von SmartParts (SmartPart Palette)
- Export und Import der SmartPart Parameter als XML
- Verbesserte Höhen- und Ebenenbezüge bei SmartParts
- Kollisionskontrolle von 3D Volumen
- Automatische Geometrieermittlung bei den Eingabeoptionen

In Summe haben wir so an ganz vielen Stellen in Allplan 2013 große und kleine Veränderungen vorgenommen.
Sicherlich ist jede Version für uns auch immer eine Abwägung, auf welche alten und neuen Funktionen wir einen Schwerpunkt setzen. Dies sehen wir gerade derzeit wieder sehr intensiv, da wir in verschiedenen Workshops und Kundenterminen die Priorisierung unserer Planung für die nächsten Versionen überprüfen und auch anpassen. Selbstverständlich gehören dazu auch die Beiträge aus dem Forum.

Viele Grüße
Rainer Bühne
Produktmanagement

31 - 40 (54)

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo