Haustürmakro bearbeiten....wie?

Etiquetas:

Hallo,
eine schöne Haustür aus den IBD-Assis habe ich da, siehe Anhang.

Wenn ich jetzt aber das Türblatt größer und das Seitenteil kleiner machen will, hocke ich da wie der Ochs vor der Apotheke. Makromodellierer geht nicht, also Makro modifizieren. Plopp..Fenster geht auf, "Geometrie der Makrofolie modifizieren" angewählt. Elfzig Bilderchen mit Einzelteilen des Makros gehen auf. Wer blickt denn da durch? Das ist doch nicht zeitgemäß so ein Aufbau. Stichwort: WYSIWYG .

Wie macht Ihr so eine Haustüre? Und wie passt Ihr so eine Assi-Türe an Eure Bedürfnisse an?
Hoffentlich gibt es da einen Kniff, der meiner bescheidenen Wenigkeit entgangen sein mag.

Gruß: T.

Adjuntos (1)

img
haustürmakro.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 534 veces
Size: 55,67 KiB
1 - 10 (17)

Makro in der Perspektive auflösen und Punktmodi ist auch nicht unbedingt das passende, aber besser als gar nichts....

Geier Training & Consulting,
Freier Mitarbeiter bei CYCOT GmbH, Coaching Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Coachings unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Leider ungeil :-(. Am besten wäre es ja, wenn man den ganzen Käse wenigstens mit dem Modellierer anfassen könnte, von einfachem Punktmodi wage ich ja nicht mal zu träumen.

Gruß: T.

Moin,

nö. Gibts nicht.

Nehmen wir mal an, es ist ein "Einzelfall":
Für Kostenberechnung (falls erforderlich): grafisch so lassen, wie es ist und Parameter in den Objektattributen beachten. Beschreibung in BCM anpassen
Für Visualisierung: was Jörg schon sagt, Makro in 3D auflösen...
Für Grundriss: ggfs. zusätzlich 2D- Darstellung erzeugen (aus 2D auflösen oder manuell zeichnen)

Wenns die Tür häufig in verschiedenen Breiten vorkommt, lohnt sich evtl. das Anpassen des Makros in "Makro modifizieren". Muss man sich aber mit beschäftigen.
Und irgendwann gibts ja vielleicht ein passendes SmartPart.

und ja, stimmt: leider ungeil...

Beste Grüße
Jens Maneke
NCC Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Hi,
da gibt es doch zwei E-Books zum DL.
Makros 1
und
Makros 2
Ich habe da auch schon mal reingeschaut...

Gruß
Martin

Alt aber schlecht!

Habe hier gefunden:
"Allplan 2009 Schritt für Schritt Makros, Listen, Intelligente Verlegungen"
"Allplan 2011 Schritt für Schritt Türen und Fenster".

Beispiel in dem Dok.:
"Makro modifizieren" anhand eines Stuhles, von dem die Armlehnen entfernt werden sollen. Hui, wie komplex.

Gruß: T.

na ja, jedem Bestandteil vom Makro muß erzählt werden, wie's skaliert und verschoben wird, wenn sich die Öffnung verändert...

Geier Training & Consulting,
Freier Mitarbeiter bei CYCOT GmbH, Coaching Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Coachings unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Eben.
Leider ist so eine Tür "mathematisch" komplexer, als man es ihr zunächst ansieht.
Wenn man sich mit den freien Makros mal beschäftigt hat, tun sich einem allerdings Welten auf, was damit so alles möglich ist.
Lohnt sich grundsätzlich und hilft auch beim (möglichen) zweiten Schritt: SmartParts kapieren.

Beste Grüße
Jens Maneke
NCC Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Was ist an einer Tür so kompliziert ?
Die besteht aus ein paar Rechteckplatten
die zusammengestzt werden zu Türblatt (ggf. mit Glasscheibe) und Rahmen
dazu eine besonders geformte Platte mit Löchern für das Schließblech,
ein Kugel und ein Zylinder für den Knauf,
ein Sweep oder etwas ähnliches für die Klinke.
Ich denke das sollte reichen.
Perfektionisten bauen vielleicht noch Bänder, Schloß usw. dran - muß glaube ich nicht sein.
Das sollte heute jeder simple 3D-Editor können, mqanche besser, manche weniger gut.
Es muß, glaube ich, nicht komplizierter gemacht werden, als nötig.
Ach, und zur 2D-Darstellung gibt es nichts zu sagen.
Sollte alles nicht so schwer sein.
Und irgendwie klappt dabei das Schild mit BIM vor meine Augen.

Die Haustüren müssen als SmartPart her.
Momentan der Spagat zwischen guter Darstellung für Visual (IBD-Makro bearbeiten bzw. belassen)
oder mit dem Fenster-/ Türmodellierer ein eigenes Makro in die Öffnung zimmern (Korrekte Darstellung im Grundriss) und für die korrekte Auswertung die Attributeigenschaften übertragen (vom IBD-Makro), dann ist aber die Visualisierung sch...nicht so schön.
Die Modifikation in Varianten des IBD-Makros ist ein bissl nervig. Aber wird wohl für uns der Workaround sein- bis vllt. das Dacoda-Team 2013-1 veröffentlicht

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

1 - 10 (17)

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo