Änderung von Bewehrungs-Verlegungen mit Punktmodi

Etiquetas:

Hallo,
in der Version 2016 gibt es eine Neuerung die ich gar nicht gut finde.
Werden einige Eisen einer Verlegung mit Punkt-Modi verändert, werden diese Eisen automatisch zu einer neuen Verlegung.
Mal ebenen einen Übergreifungsstoß mit Punkt-Modi für eine großflächige Verlegung anpassen geht jetzt nur noch, wenn ALLE Eisen der Verlegung mit dem Rechteck umfahren werden.
Das ist eine Verschlechterung des Workflows.
Es müsste mindestens eine Abfrage kommen, ob die Bewehrung aufgeteilt werden soll oder alle Eisen geändert werden sollen...

Gruß Jürgen

Adjuntos (1)

img
bewe.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 340 veces
Size: 227,82 KiB
1 - 10 (16)

Das ist echter Murks. Wenn man nicht aufpasst, hat man sehr schnell unzählige, ungewollte Verlegungsbereiche.

Workaround zur Zeit: temporären Biegeform-Auszug erstellen und diesen ändern oder in einer Schnittdarstellung die Eisenlänge anpassen.

Gruß Jürgen

Servus Jürgen,

ich finde auch, dass diese "Verbesserungen" immer die Option für eine alte Arbeitsweise haben müssen.

Diese Art der "Verbesserung" ist das beste Beispiel.
Manchmal ist es fein, manchmal stört es enorm, hier wäre eine Auswahl total hilfreich, aber so etwas gibt es in Allplan leider kaum.

Gruß Reini

http://www.cad-forge.at

Anfangs habe ich mich auch etwas schwer getan mit der neuen Funktion. Inzwischen, wenn man sich darauf eingestellt hat, finde ich es besser als zuvor und bitte keine Zwischenabfragen, die immer und immer wieder auftauchen.

lg
Jana

Tipp (der nicht ganz dazu passt): Mal wenige Eisen einer Verlegung selektieren und mal sehen was die direkte Modifikation an Mögichkeiten angibt.

Geier Training & Consulting, CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Ich kann dieser neuen Option nichts abgewinnen.
Selbst eine Änderung einer Verlegung in der Seitenansicht erzeugt automatisch eine neue Biegeform.

Noch blöder:
Wenn dann noch zwei Eisen mit gleicher Positionsnummer, aber als Einzelverlegung verlegt, im Schnitt hintereinander liegen und dann mit Punktmodi modifiziert werden erhalten diese auch jeweils neue unterschiedliche Positionsnummern; obwohl gleich lang und gleiche Urposition hatten.

Ich bleibe dabei:
Das automatische Erzeugen einer neuen Position darf nicht bei Punktmodifizieren des Verlegebereiches oder der Biegeform im Schnitten und Ansichten passieren. Ich muss mich drauf verlassen können das verlegte Eisen mit gleicher Position beim Punktmodi alle geändert werden, sonst wird das alles sehr, sehr Fehleranfällig vor allem bei komplizierten Bauteilen.

Gruß Jürgen

Hallo Jürgen,

ich kann sehr gut verstehen was du meinst.

Derzeit gibt es nicht viel Möglichkeiten wenn man mit 2016 arbeitet.

Die Ansichten + Schnitte fallen weg, hier wurde die Verlegung gleich gelassen.

Für mich stellt sich eher die Frage wie es zu so einer, doch sehr umfangreichen, Änderung im Programm kommt.

Gibt es hier Umfragen oder wie kommt jetzt die Entwicklung drauf hier etwas zu Ändern.
Eine Ergänzung der Funktion, also die Möglichkeit einer Auswahl halte ich schon für sinnvoll.

Gruß Reini

http://www.cad-forge.at

Als Nicht-Ing.-Bauer hier meine allgemeine Meinung zu solchen Änderungen:

die Krux bei diesen Änderungen ist doch immer wieder, dass Dinge geändert werden an Stellen, bei denen eigentlich gar keine Änderung gewünscht ist oder angezeigt wäre.

Auf der anderen Seite jedoch bleiben Dinge liegen, die eigentlich eine höhere Priorität haben sollten, um die einwandfreie Funktion der Software in allen Bereichen zu gewährleisten.

Manchmal denke ich, die drehen da in München zusammen mit der PR-Abteilung am Glücksrad, bevor solche Änderungen beschlossen werden :-( .

Gruß: T.

Kann deine Meinung nur bestätigen, so kommt es mir auch vor.
Ein wenig mehr Licht in den Entwicklungsprozess zu bringen, wäre bestimmt nicht verkehrt.

Es gibt, gerade im Ing. Bau, noch so viele Dinge die wirklich seit Jahren unausgereift oder einfach nicht möglich sind.
Leider lebt man einfach damit bzw. muss es so hinnehmen.

Gruß Reini

http://www.cad-forge.at

Hallo,

das hört sich ja prickelnd an. Wie soll man den jetzt noch einen geschlossenen Bügel nachträglich anpassen? Im Auszug werden sie symbolisch dargestellt damit man das Schloss erkennt und in der Verlegung/Schalung erzeuge ich mit jeder Modifikation einen neue Position? Bisher habe ich die Bügelform von komplizierten Stützen häufig im Schnitt direkt mit "Abstand Paralleler Linien modifizieren" konstruiert und angepasst. Wie soll das jetzt noch gehen?

Gruß
Andreas

1 - 10 (16)

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo