Eingegebenes Eisen

Etiquetas:

Ich gebe ein Eisen ein, und verlege es z.B mit Darstellung ein Eisen Klappen. Nun habe ich ja noch das ursprüngliche Eisen. (Siehe Bild) Was mach ihr mit dem? Was ist der Sinn von diesem Eisen?

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Adjuntos (1)

img
Eisen.JPG
Type: image/jpeg
Descargado 502 veces
Size: 63,13 KiB
1 - 10 (10)
  • 1

Was mach ihr mit dem? Was ist der Sinn von diesem Eisen?

Löschen ? In Hilfskonstruktion setzen ?

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Löschen. Das ist doch dann zuviel oder?

Es ist ja automatisch "-" (minus) geschaltet. Was ist den der Sinn von diesem Eisen ?

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Hallo Burgunder,
ich verstehe nicht, wieso dieses Eisen dargestellt wird. Wenn du ein Eisen eingibst und gleich verlegst ohne aus dem Befehl rauszugehen, werden die Eisen doch auch richtig dargestellt. Oder hat das was mit 2D bzw. 3D-Verlegung zu tun?
Viele Grüße,
Theresia

@ Theresia
Bewehrung 2D
Ich gebe ein Eisen ein. (Egal ob Eingeben oder Stabform)
Wähle Schalkantbezogen verlegen. Gebe Verlegebereich von bis an, wähle darstellung ein Eisen klappen.
Das ursprüngliche Eisen (das eingegebene Eisen) ist ja dann zu viel.....
Bei 3D Bewehren sieht es anderst aus.
Wie verlegst denn Du ein Eisen 2D ??

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Hallo Oliver,
da muss ich leider passen, 2D-Bewehrung mit Nemetschek kann ich nicht. Ich bin derzeit dabei, auf 3D-Bewehrung mit Nemetschek umzusteigen. Bisher habe ich mit einem anderen Programm in 2D bewehrt.
In 3D gebe ich das Eisen ja im Schnitt ein (mit Beschriftung) und verlege es dann in der Ansicht. Dann ist das Eisen ja auch nicht zuviel.
Die "Feldbewehrung" ist toll für Decken. Da kann man wie in 2D zeichnen, muss aber vorher die Höhenlage definieren, und es entsteht eine 3D-Bewehrung. Mit dieser Funktion kann man auch Einfassbewehrung zeichnen. Dazu gibt es einen tollen Film im "Training", ich war echt begeistert.
Viele Grüße,
Theresia

2D Bewehrung Eingebebenes Eisen.
Was macht ihr damit?

Wird das Eisen gelöscht, kann nachträglich dieses Eisen nachträglich nicht mehr hergestellt werden oder? (Gemeint ist das Eingegebene Eisen aus der Verlegung zu bekommen)

Die Frage stelle ich in folgendem Zusammenhang:
Ich erstelle ein Eisen und verlege es schalkantenbezogen. Gleich anschliessen lösche ich das Eingegebene Eisen. (Pos. 10)
Zu Einem späteren Zeitpunkt möchte ich dieses Eisen (Pos 10) wo anders verlegen aber mit Ansichtsverlegung. Ist das Möglich - ohne das Eingegebene Eisen ??
Ich habe nichts gefunden. So wie's aussieht kann ich eine "Schalkanten-bezogen-verlegtes-Eisen" nur genau so weiter verlegen und nicht irgendwie anders.

Daher nochmal zu Frage oben. Eingegebenen Eisen löschen oder nicht ??
Gruss Oliver

Wir sind ein Ingenieurbüro in Zürich und suchen Konstrukteure/Zeichner.
Stellenangebot siehe:
https://apply.refline.ch/292929/0514/pub/1/index.html

Gruss Oliver

Also ich erinnere mich dunkel, dass wir die Eisen immer neben den Grundriss geschoben haben und sie dort dauerhaft verblieben.
Das Definitionseisen durfte man nicht löschen, so weit ich weiß. Mit einigen Tricks konnte man auch ein neues generieren, wenn man es ausversehen gelöscht hatte.

Aber bei mir ist das mit dem 2D Bewehren schon über 6 Jahre her. Hätte nicht gedacht, dass heute jemand noch 2D bewehrt... das ist doch übelst aufwendig und fehleranfällig.

Ich hatte neulich mal ein paar alte Stundenzettel/Aufzeichnungen von 2004/2005 rausgeholt. Für eine Bodenplatte mit einigen Sprüngen habe ich damals noch 4 Tage gebraucht. Schon allein das Bewehren der vielen Schnitte - immer zu schauen welche Pos, denn nun da liegt und welche da... heute ist so ein Schnitt innerhalb von Sekunden da - mit der richtigen Bewehrung... und das konstruieren der Schalung... und das plus und minus...

Heute brauch ich für so einen Plan nur noch 1-2 Tage.

Allplan-User seit 1998 - damals mit V14 (Classic-Oberfläche)

Ich kombiniere in der Regel 3D Schalung mit 3D Bewehrung.
Manchmal auch 2D Schalung mit 3D Bewehrung.
2D Bewehrung mach ich so gut wie gar nicht ausser die Kunden verlange es von mir.
Das wichtigste an der 2D Bewehrung ist darauf zu achten wie die Eisen gezählt werden.
Das ist meiner Ansicht nach fehleranfälliger als sich mit der reäumlichen Orientierung bei 3D Bewehrung zu beschäftigen...

Gruß

Jörg

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

1 - 10 (10)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo