Wandachsenproblem - bei energetischer Sanierung von Außenwände

Etiquetas:

Hey Forianer,

leider ergab die - ziemliche langsame Suchfunktion im Forum - keine Antwort auf meine untenstehende Frage, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, das dies Thema noch keinem aufgefallen ist - Problem also:

Altes Gebäude mit einschaligem Außenmauerwerk soll nun energetisch ertüchtigt werden, sprich eine WDV-Fassade bekommen.

Nun hieß es früher immer, das die Wände im ALLPLAN-System dergestalt eingegeben werden sollen, das die Wandachse außen liegt (warum das so ist, ist mir bis heute noch nicht ganz klar geworden).

Nun habe ich das Problem, das die Notwendigkeit diese Außenwände mit äußeren Zusatzschichten zu versehen zu einer irren Pfrimelei ausartet, denn egal wo ich die neue Schicht ansetze, auch die Wandachse innerhalb der modifizierten Wand verlagere, die geänderte Wand bleibt mit seiner ursprünglichen Wandschicht nicht an der Stelle wo sie im konstruktiven Sinne bleiben sollte. Stets muss die Wand noch zusätzlich verschoben werden. Das ist bei einem komplexen Altbau eine irre Zusatzarbeit.

Ich kann mir nicht so recht vorstellen, das dies bei Nemetschek übersehen wurde. Mache ich nun etwas falsch oder versagt hier ALLPLAN hinsichtlich des "Bauens im Bestand" im Detail tatsächlich? Habt Ihr Lösungsansätze - Erfahrungen?

Frohe Weihnachten ??

Gruß
BeLo

1 - 10 (18)

Hi,

wenn Du eine Wandachse in einer Wand verschieben möchtest ohne das die Wand sich neu positioniert:

Einfach auf die dafür gedachte Option umstellen (in der Wandmaske)

Siehe Screen.

Gruß

Daniel

Adjuntos (1)

img
Wandachse 2009.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 676 veces
Size: 28,58 KiB

Hallo Herr Löffers,

die Wandachse muss keineswegs immer aussen liegen.
Dies ist in der Bestandsplanung nur häufig der einfachste Weg, da die Aussenabmessungen
in der Regel bekannt sind.
Zum nachträglchen Verschieben kommt der Tipp von Daniel zum Einsatz.
In einer Wand die Achse an die richtige Stelle verschieben, dann mit "Architektur- Bauteileigenschaften übertragen" auf die anderen (gleichen) Aussenwände übertragen.
Fertig!

Beste Grüße
Jens Maneke
NCC Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Hey, Daniel,

das habe ich auch schon herausbekommen, wenngleich die einzelnen Schritte nicht unbedingt leicht nachvollziehbar sind - es fehlt eine SfS-Anleitung für derartige Probleme.

Problem sind aber dann immer noch: Fenster. Meine Fenstermakros verrutschen dann immer an die falsche Stelle - von Außenseite auf die Innenseite. Denkbar, dass ich dann immer noch etwas bei der neuen Wandachsendefinition falsch mache - aber WAS?

Gruß
BeLo

Das Ganze funktioniert eigentlich ziemlich unproblematisch über -Architektur-Ändern-Aussenwandmodifikation.
Hier nur noch der Bestandswand eine 2. Schicht (z.B. Dämmung)zuweisen und die Wände markieren.
Einfach mal testen.
Weihnachtliche Grüße, Stephan

Hey, Stephan,

an diesen Befehl habe ich mich nicht mehr erinnert - danke, stimmt insofern.

Manko allerdings:
Er funktioniert nur bei geschlossenen Außenwänden - also einem Polygonzug
Hat die bestehende Außenwand nun unterschiedliche Dicken - z.B. mal 24 mal 30 cm - passiert es, das mit diesem von Dir genannten Befehl die komplette Außenwand einheitlich so wird, wie bewusst definiert. Auch verschieben sich dann die Innenwände doch.
Es geht zudem nicht, einzelne Abschnitte der Außenwand gezielt zu beeinflussen.

Insofern - ganz nützlicher Tipp - nur leider für den Alltagsgebrauch nicht immer brauchbar :-(

Bekomme ich noch einen Tipp vom Weihnachtsmann :-)

Gruß
BeLo

....richtig, das verkompliziert die Sache natürlich.
Dann halr schrittweise vorgehen/ändern.
CAD ist leider kein Wunschkonzert......
Gruß Stephan

gut wäre es, wenn der umbaubereich nochmal weitergedacht wird..

eine funktion zum anfügen einer Wandschicht durch anklicken der inneren oder äußeren schicht wäre cool....

Tja aktueller Stand:

leider funktioniert der Tipp von Stephan ja nicht - immer.

also das mit den Wandachsen habe ich nun nach etlichen Versuchen einigermaßen hinbekommen. Der Tipp von Daniel war schon richtig - nur war es (für mich) der falsche Befehl und zudem musste man noch auf die Position der Wandachse achten.

Es bleibt das unerklärliche Verhalten der Fenstereigenschaften und der Fenstermakros - trifft auch auf Türen zu!! Sie wechseln die Position und auch die Abfrage der Fenstereigenschaften - Anschlag - von Fenstern, die dann mit der Änderung vom Wandaufbau auch geändert werden ergibt völlig irre Werte.

Man muss dann jedes Fenster komplett neu positionieren - ein UNDING
Oder - auch hier ist bei mir noch nicht der berühmte Groschen gefallen :-)

Bekomme ich von Nemetschek noch eine Weihnachtsüberraschung :-)

Gruß
BeLo

Ich habe auf den Thread Nemetschek aufmerksam gemacht. Es entspann sich folgender Dialog:

siehe beigefügtes PDF

Ergo das THEMA ist derzeit einfach nicht komfortabel lösbar - ich meine: IRRE

Schade mein Nemetschek-Weiohnachtswunsch geht diesmal nicht in Erfüllung - ob es noch mit 2013 - was wir demnächst updaten wollen, wage ich doch zu bezweifeln, weil Version 2014 schon ausgeliefert wird.
Grrrrr...........

Gutes Weihnachten

BeLo

Nachtrag nebenbei:
ich habe einen archivierten Forumsblog aus dem Jahre 2009 gefunden, wo es fast exakt um das gleiche Thema ging - Nem hat also noch nichts dazu gelernt!

Adjuntos (1)

Type: application/pdf
Descargado 709 veces
Size: 134,39 KiB
1 - 10 (18)

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo