[Pregunta] Einheitliche Textur auf unterschiedlichen Architekturbauteilen


Hallo!

Ich habe einen Anbau an ein Gebäude gezeichnet (bestehend aus Außenwand, Decke und Attika). Der Anbau soll eine Holzschalung bekommen. Leider sieht man bei der Textur die unterschiedlichen Architekturbauteile. Ich hätte gerne, dass alle diese Bauteile so mit der Textur belegt sind, dass optisch keine Kante zu sehen ist.

Diese Kante in der Textur sieht man dann auch bei der Verdecktberechnung, d. h. die Ansichten müssen entsprechend nachbearbeitet werden (bisher habe ich die Textur dann vereinigt).

Gibt es eine Möglichkeit? Die Textur mit der Pipette zu übernehmen hat nicht funktioniert. Auch eine Verschiebung der Textur hat nichts gebracht.

Man könnte natürlich die Außenwand so hochziehen, dass sie bis OK Attika reicht, dann wäre zumindest in diesem Fall kein Absatz zu sehen. Aber das Problem hatte ich auch schon bei verschieden anderen Stellen.

Danke schonmal.

Gruß,
Andrea

Adjuntos (1)

img
Textur.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 264 veces
Size: 350,87 KiB
1 - 3 (3)
  • 1

Hallo,

in diesem Fall würde ich eine Seitenfläche oder die Funktion Geschoss nutzen, die ich entsprechend mit einer Oberfläche belege. Damit ist die Oberfläche unabhängig von den darunter liegenden Architekturelementen.

Vielen Dank!

Ich wollte zwar eigentlich nicht noch etwas Zusätzliches zeichnen, aber ich hab beides ausprobiert und es geht wirlich einfach und schnell... und beseitigt tatsächlich mein Problem. Ich habe mich jetzt für die Seitenfläche entschieden :-)

Viele Grüße,
Andrea

1 - 3 (3)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo