Automatische Füllflächenerkennung "wie früher"


Hallo ;)
Ich hab ein kleines Problem. Und zwar macht mich die automatische Füllflächenerkennung in der 2014er Version wahnsinnig. Bei gefühlt KEINER Einstellung funktioniert sie so "wie früher" (2009er Version).

Es ist jedes mal ein Krampf und er sucht sich zu Tode und am Ende muss man das ganze dann doch per Hand machen. Wollte jetzt in einem Lageplan die Häuser füllen und das ging einfach nicht. Am Ende wurds in 2009 importiert, dort innerhalb von ein paar Sekunden alles klick klick klick gefüllt und wieder zurück exportiert.

Aber es kann ja eigentlich nicht sein, dass diese Funktion so viel schlechter geworden ist als zuvor, zumal es kein Thema dazu gibt im Forum. Habe dieses Problem jedoch auf mehreren PCs festellen können.

Könnte mir jemand vielleicht seinen Weg zur perfekten automatischen Füllflächenerkennung nennen?

Vielen Dank und mit freundlicehn Grüßen

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo,

ich dachte es ist bekannt:

Die AGE*) reagiert auf den Darstellung-Maßstab(Zoomfaktor) des Ansichtsfensters, in dem die AGE ausgeführt wird.
D.h. das Ergebnis wird ggf. falsch, wenn Teile des zu füllenden Umrisses bezogen auf die Bildschirmgröße sehr klein sind.
(s. Screenshots anbei)

Als Workaround würde ich bei solchen problematischen Geometrien immer versuchen, stark auf die entspr. Stelle zu zoomen.

Diese Verhalten wurde mal eingeführt, um die Berechnungszeiten und Ergebnisse der AGE zu verbessern.
Allerdings finde ich es sehr problematisch, wenn man dazu den Bildschirm-Maßstab als Optimierungs-Kriterium nimmt.
@ Herrn Bühne: Das sollte unbedingt verändert werden!

*) AGE = Automatische Geometrie-Ermittlung

Grüße Jörg

Pièces-jointes (3)

img
fill_ok.png
Type: image/png
Téléchargé 509 fois
Size: 37,88 KiB
img
fill_wrong.png
Type: image/png
Téléchargé 512 fois
Size: 34,67 KiB
Type: application/octet-stream
Téléchargé 929 fois
Size: 768,26 KiB
11 - 20 (33)

In Allplan 2015-1 gab es hier noch ein paar Finetunings. Sollte es Beispiele geben, wo die Flächensuche mit 2015-1 wirklich schwieriger ist als mit Allplan 2013, bitte die Daten (Teilbild mit Hinweis auf die problematische Stelle) an die Hotline senden, damit das in der Entwicklung analysiert werden kann...

Grüße
rb

@Rainer

In der Version 2014 bzw. 2015 kommt der Fehler bei Ansichten und Schnitt immer.

Wenn man eine Verdecktberechnung über den Schnitt legt, geht zumindest die graue Fläche über die Ermittlung.

Die roten Flächen, welche durch den Schnittrahmen begrenzt sind, gehen nicht, auch mit Verdecktberechnung nicht.

Somit müssen diese, egal wie einfach, immer händisch erstellt werden.

Gerade bei einer Wandansicht, mit vielen Bauteilen die durch den Ansichtsrahmen begrenzt sind, sehr nervig.
Gruß Reini

http://www.cad-forge.at

Pièces-jointes (1)

img
ANSICHTEN+SCHNITTE.jpg
Type: image/jpeg
Téléchargé 367 fois
Size: 29,13 KiB

Hallo Leute,

auch bei Assoziativen Ansichten + Schnitten zickt die Ermittlung.

Machmal wird einfach das gesamte Fenster ausgefüllt, machmal wird die Füllfläche durch eine nicht vorhandene Linie getrennt.

Auch hier ist es nicht nachvollziehbar warum manche Flächen gehen und mache Flächen überhaupt nicht bzw. komplett falsch abgegriffen werden.

Gruß Reini

http://www.cad-forge.at

Pièces-jointes (2)

img
FÜLLFLÄCHE.jpg
Type: image/jpeg
Téléchargé 317 fois
Size: 112,28 KiB
img
FÜLLFLÄCHE2.jpg
Type: image/jpeg
Téléchargé 334 fois
Size: 128,32 KiB

Sorry, aber nur mit Screenshots ist das leider nicht nachvollziehbar.
Daher nochmal: Bitte Teilbilder an die Hotline schicken.

Vielen Dank und Grüße
rb

Hallo nochmal ;)
Also wirkliche Verbesserungen konnten die Veränderungen an einem alten PC leider nicht bringen, aber hier ist glaube ich der springende Punkt (neben der Erstellung von "falschen" Füllflächen). Denn die Füllflächenerkennung strengt den Computer plötzlich an... Ich habe ein 5 Jahre altes Laptop bei dem die Füllflächenerkennung in der 2009er Version super funktioniert hat, in der 2014er müht er sich oft ab, es gab sogar schon Fälle wo das Laptop deshalb abgestürzt ist.
Jetzt habe ich einen neuen PC mit i7 Prozessor etc.. und da läufts dann auch mit der Füllflächenerkennung. Auch mit 360er Kreisteilung etc..

Was ich für mich als Fazit daraus ziehe ist, dass die falsche Füllflächenerstellung ggf. auch etwas mit der PC- Leistung zu tun hat, dass der dann bevor er abstürzt vielleicht "lieber" nen falschen Punkt setzt. In jedem Falle sollte dies wieder Benutzerfreundlicher gemacht werden in den nächsten Versionen. Wenn der PC an 2D- Komponenten des Programms scheitert läuft irgendwas falsch.

Gerade wenn man sich Programme wie Blender anschaut, die mit 60MB Programmgröße unglaubliche Programmfähigkeiten aus der Ecke zaubern sollte man sich vielleicht Gedanken machen auch bestehende Codes nochmal zu überarbeiten anstelle immer nur neue Funktionen einzubauen. Natürlich sind nicht sichtbare Programmoptimierungen keine wirklich dankbare Arbeit, aber wenn die Programmbenutzer zufrieden sind und nicht bei Kleinigkeiten denken: "So schwer kann das doch nicht sein.." zahlt sich das sicherlich langfristig wieder aus..

@ Katja
Mit Splines hab ich auch schlechte Erfahrung gemacht. Hier macht es teilweise (leider) sogar mehr Sinn die Datei kurz in Rhino zu ziehen und als DWG mit 1000 Polygonen wieder zu importieren

Grüße, Jannis

Sorry, auch wenn ich mich wiederhole:
Bitte Teilbilder mit nachvollziehbaren Fällen an die Hotline schicken.

Vielen Dank und Grüße
rb

Hallo,

leider muß ich den Vorrednern Recht geben.

In den 2 vergangengen Versionen (2014 und 2015) ist die "automatische Geometrie-Ermittlung" sehr viel schlechter geworden.
Sobald neben der zu untersuchenden Geometrie noch viele weitere Elemente auf dem Teilbild sind,
dauert es unbrauchbar lange, bis etwas sinnvolles gefunden wird...

Gruß Jörg

Sorry, auch wenn ich mich noch mehr wiederhole:
Bitte Teilbilder mit nachvollziehbaren Fällen an die Hotline schicken.

Vielen Dank und Grüße
rb

Hallo Leute,

anbei mal das Assotiative Ansichten Teilbild.

Ganz links liegt ein Schnitt, wenn ich bei dieser Ansicht eine Füllfläche eingebe, wird automatisch der gesamte Schnitt ausgefüllt, machmal wie schon beschrieben wird aber das Ganze durch unsichtbare Linien begrenzt.

Außerdem ist mir meiner Meinung nach ein schwerer Fehler bei den Assotiativen Ansichten aufgefallen.

Bei dieser Decke wurde die Untere und Obere Bewehrung wie Vorgeschlagen durch Layer getrennt.
Das ein und ausblenden funktioniert super, ABER, wenn man die Decke mit der Bemaßungsautomatik beschriften möchte, werden alle Eisen abgefragt, somit habbe ich in der Unteren Lage plötzlich Beschriftung die aber für die Obere Lage gedacht ist.

Somit ist das Arbeiten mit Assoziativen Ansichten nach wie vor enorm umständlich.

http://www.cad-forge.at

Pièces-jointes (3)

img
ANSICHT.jpg
Type: image/jpeg
Téléchargé 288 fois
Size: 126,82 KiB
img
ANSICHT1.JPG
Type: image/jpeg
Téléchargé 292 fois
Size: 188,15 KiB
img
ML.JPG
Type: image/jpeg
Téléchargé 258 fois
Size: 25,43 KiB

und noch das Teilbild

http://www.cad-forge.at

Pièces-jointes (1)

Type: application/octet-stream
Téléchargé 474 fois
Size: 1,81 MiB
11 - 20 (33)

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter