Allplan auf Apple iMac

Balises:

Hallo hat jeman Erfahrung mit Allplan auf einem iMac ?
Wenn ja, mit welchem Zusatzprogramm (Parallels, Bootcamp)?

Danke im Voraus !

B.Niestroj

31 - 40 (43)

Cité par jmaneke
Wenn dein Produkt eine Schwäche hat, werbe damit!

Ist das jetzt ironisch gemeint? Kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert - selbst mit meinem Laienstatus im Marketingbereich.

Hier im Onlinebereich habe ich den Apfel nur einmal teilweise gesehen(siehe Anhang).

Gruß: T,

Gruß: T.

Pièces-jointes (1)

img
aepfele.JPG
Type: image/jpeg
Téléchargé 384 fois
Size: 186,27 KiB

Moin,

es hatte mich nur gerade wieder ein Kunde ausgezählt zu dem Thema, deshalb dieser Kommentar (leicht ironisch, aber mit Hintergrund und leider nicht hilfreich...)
Lasse ich in Zukunft lieber.

Wird aber tatsächlich gemacht (hat mit ein Freund, der im (nicht- Nemetschek)Marketing arbeitet, berichtet.
Beispiele: VW UP (sparsames Auto, verbraucht aber mehr als jeder Polo)
Aktivia Joghurt (nachweislich keinerlei Wirkung auf den Verdauungstrakt)
to be continued.
Obs funktioniert, hängt wohl von der Zielgruppe ab.

Zum Thema:
Ich würde sehr befürworten, das alles getan wird, die Performance von Allplan unter Parallels zu verbessern und die bestehenden Einschränkungen zu minimieren. Den Aufwand/ Kompromiss kann man m.E. einem User, der unbedindt Macs einsetzten will, zumuten.
Das Allplan nativ mal unter MacOS läuft, kann ich mir nicht vorstellen.

Gruß Jens Maneke
NCC Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

[OT)
Etwas Ironie kann nicht schaden, finde ich :-).

Die Activia-Joghurts sind ja laut Warentest nachgewiesenermaßen nicht wirksamer als normaler Joghurt, dafür erheblich teurer. Damit gehen die Danones, Nestlés u.a. aber nicht hausieren. [/OT].

Gruß: T.

Gruß: T.

Es gibt ein paar Tips und Tricks wie man relativ gut mit Allplan und Paralells auf eine iMac arbeiten kann da ich mich schon seit geraumer Zeit damit beschäftige. Hatte auch schon Kontakt mit der Fa. Paralells diesbezüglich.

Zuerst sollte man alle unötige *Spielereien* von Windows erst einmal abschalten! und sich am besten eine klassische Windows Oberfläche einrichten. Dann einen Grafiktreiber auf Windows installieren und nicht den von Paralells benutzen. Wichtig hierbei: der iMac hat einen Mobilen Chipsatz also auch den entsprechenden Treiber für Mobile Geräte installieren.
Dann sollte man in den Einstellungen von Paralells auch nur 1 CPU einstellen, auch wenn der Mac mehrere Kerne hat und man der Meinung ist das 2 oder mehr CPU's mehr Leistung bringen, dies ist aber mit dem arbeiten von Allplan unter Paralells nicht so.
Auch beim RAM sollte man max. 2 GB einstellen.
Den Crystal Modus bitte auch deaktivieren.
In den Grafikeinstellungen max. 256 MB Grafikspeicher aktivieren und jeweils ein Häkchen bei 3D-Beschleuningung und vertic. Sync. setzten.
Wichtig ist auch das Windows ohne *Schnickschnack* geatartet wird da dies sich alles negativ auf die Leistung auswirkt, zumindest dann wenn man mit Allplan arbeitet.
Auch sollte unter Allplan das fadenkreuz ausgeschaltet werden...

Ich schaue mal nach ob ich noch die Mails von Paralells habe und poste diese dann hier....

Liebe MacUser,

schön das Ihr Euch hier FeedBack zur Installation unter Parallels gebt. Ich möchte daher hier kurz mit einspringen. Jeder hat seine eigene Erfahrung mit Parallels und dessen Konfiguration. Einige stimmen überein, andere haben da ganz andere Ansetzpunkte. z.B. das Thema CPUs. Sicherlich ist es dem Allplan "egal" ob man eine CPU oder mehrere einstellt. Fakt ist das diese Einstellung im Parallels sich nciht auf das Allplan alleine bezieht sondern auf die gesamte VM. Sprich habt Ihr Windows 7 und benutzt nur 1CPU könnt Ihr auch nur Windows in der x86 Version nutzen. Viele Tests haben aber ergeben das Windows in der x64 Version viel besser mit Speicher (RAM) umgehen kann, und auch wenn eine Applikation nur eine CPU unterstützt, vergesst nicht das Windows noch im Hintergrund läuft. Ein weiterer Punkt ist auch das Allplan in einem Bereich wohl multi CPU unterstützt. z.B. beim Rendern.
Auch bei der Einstellung des RAMs ist immer zu unterscheiden ob man x86 oder x64 betreibt.
Bitte beachtet auch das es erhebliche Unterschiede in der Rechner-Architektur gibt. Es ist fast unmöglich ein "Fahrplan" zu erstellen den jeder User benutzen kann. Allein die unterschiedlichen Parallels-Versionen, die unterschiedlichen Grafikkarten und Prozessoren haben eine Auswirkung auf Parallels. Es können z.B. Fehler auftreten unter OS X LION + PD7 + Win7x64 auf einem iMac der Core2Dou Generation, die auf einem aktuellen iMAC der iCore5 Generation nicht mehr nachvollziehbar sind. Oder das der selbe iMAC mit SnowLeopart + PD7 + Win7x64 wieder einen anderen Fehler verursacht.
Auch bei den Einstellungen der Grafikkarte ist vorsicht geboten, das aktuelle PD7 kann ja z.B. auch 512MB der Grafikkarte verwalten. Aber selbst ein MAC mit 256MB auf der GPU läßt eine 512MB Einstellung zu. Also immer darauf achten was wirklich bei Euch verbaut ist.

Einen großen Tipp habe ich aber, oder besser gesagt Hinweis. Bitte speichert Eure Allplan Daten (Projekte etc.) nicht auf der VM sondern über die ParallelSharedFolders direkt auf eurem MAC!

Viele Grüße aus München

Heute, 06.12.2011 im Online Kalender von Nemetschek gibt es zu gewinnen:

Ein Apple Gerät ! ??

Ist das schon ein Hinweis auf die bevorstehende Allpan Version für Mac.

...oder möchte Nemetschek die Mac - User nur ein bisschen ärgern ?!

Wir haben Allplan auf 27" IMacs mit i5 Prozessor laufen. Haben es mit Parrallels versucht, ist aber zu vergessen. Läuft über Bootcamp, allerdings mit einer lächerlichen Pervormance. Bearbeitungen im Animationsfenster sind praktisch unmöglich da die Grafikkarten oder deren Treiber die von Apple bereitgestellt werden, nicht oder nur ungenügend Direct-X fähig sind. Wir mussten feststellen, dass wir durch die hervorragende Optik geblendet völlig ferngesteuert durch dieses "will haben" im Kopf im nächsten Obstladen einen Kindergarten-Spielecomputer erstanden haben. Ich hätte nie gedacht dass mein HP Notebook vom Frühjahr 2007 eine unglaublich bessere Pervormance hat als ein neuer I-Mac.
Fazit: Nie wieder Apple und schon gar nicht zum Arbeiten!!!!! Allplan auf Apple Spielgeräten halte ich inzwischen für eine Schnappsidee egal unter welchem Betriebsysthem!

Hallo, bin neu hier und habe einen neuen Imac mit Parallels. Ich konnte alles aufspiele und es lief auch, nur die Maus ging nicht richtig. Habe im Internet gesucht, gesucht und gesucht. Dann viel mir diese Seite ein. Und hier bin ich schonmal einen Schritt weiter gekommen.

Ich habe das Fadenkreuz abgeschaltet und schon ist es mit der Maus so wie bei Windows. Es ungewohnt nach fast 20 Jahren Fadenkreuz aber man gewöhnt sich sicherlich dran.

Was bringt denn der Tipp mit den Projektspeichern auf der Mac-Oberfläche ??

Mac-Grüße von Johannes

Und an Nemetschek: Bitte für Mac entwickeln!

Hallo Johannes. Soweit ich es beurteilen kann ist es nicht zwingend notwendig das Fadenkreuz auszublenden, jedoch scheint es Verbesserungen zu bringen in den Optionen den Mauszeiger zusätzlich anzeigen zu lassen.

Der Tipp mit der Datenablage, hängt damit zusammen das sich Allplan auf einer virtuellen Maschine befindet..Parallels..würde dieses aus welchen Gründen auch immer während der Arbeit abstürzen und die Allplan Projekt Daten liegen mit auf der VM sind diese futsch. Benutzt man aber den PSF Ordner, landen die Allplan-Projekt-Daten auf der "realen" Festplatte und kommt es zum Absturz, ist die Arbeit nicht verloren.

Grüße

Ok, danke für den Tipp. Werde dass dann mit allen Programmen auf Parallels machen. Soll ja sicherer als Windows werden.
Das mit der Maus werde ich mal ausprobieren.

Gruß Johannes

31 - 40 (43)

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter