[Question] Schnittdarstellung von 3D-Flächen [Résolu]


Hallo!

Wenn in Allplan ein Schnitt generiert wird, kann in den Schnitt-Einstellungen die Darstellung der Ansichtskanten ein- und ausgeschalten werden. Als Ergebnis erhält man einen Schnitt mit einer "Schnitttiefe" von 0. Das funktioniert so weit so gut.

Wenn jedoch eine 3D-Fläche geschnitten wird, wird diese im Schnitt immer als Ansichtskante dargestellt! Wenn ich also meine 3D-Fläche im Schnitt mit "Schnitttiefe" von 0 darstellen will, stoße ich an meine Grenzen.
Im Anhang wird das ganze an einem kleinen Beispiel veranschaulicht.

Gibt es eine Einstellung, welche das Verhalten von 3D-Flächen in Schnitten ändert?
Schon mal Danke im Voraus

Pièces-jointes (3)

img
S-01.PNG
Type: image/png
Téléchargé 49 fois
Size: 29,32 KiB
img
S-02.PNG
Type: image/png
Téléchargé 44 fois
Size: 43,52 KiB
img
S-03.PNG
Type: image/png
Téléchargé 41 fois
Size: 47,39 KiB

Show solution Hide solution

Die 3D-Fläche hat kein Volumen, deshalb zählen deren Schnittkanten nicht.
Das ist Allplan-Intern so festgelegt, damit man aus den Schnittkanten immer eine geschlossenes Schnittpolygon bekommt, und dieses schraffieren oder mit einem Filling versehen kann.
Ich denke nicht, dass man an diesem Verhalten etwas ändern kann/sollte.

Workaround:
Extrudier doch Deine Grundgrenze zu einem 3D-Körper mit einer sehr kleinen Dicke (1mm).
Oder mit einer sehr grossen Dicke (20m), wenn Du an der Schnitt-Stelle wirklich nur eine Linie haben willst.

1 - 9 (9)
  • 1

Die 3D-Fläche hat kein Volumen, deshalb zählen deren Schnittkanten nicht.
Das ist Allplan-Intern so festgelegt, damit man aus den Schnittkanten immer eine geschlossenes Schnittpolygon bekommt, und dieses schraffieren oder mit einem Filling versehen kann.
Ich denke nicht, dass man an diesem Verhalten etwas ändern kann/sollte.

Workaround:
Extrudier doch Deine Grundgrenze zu einem 3D-Körper mit einer sehr kleinen Dicke (1mm).
Oder mit einer sehr grossen Dicke (20m), wenn Du an der Schnitt-Stelle wirklich nur eine Linie haben willst.

Danke Nemo, für die schnelle Antwort!

Dann werde ich wohl mit dem Workaround leben müssen..

Schönen Tag noch.

Ja das würde mir auch sehr nutzen: wie kann ich aus einem 3D-Geländemodell (3D-Flächen als DXF importiert, nicht ein Allplan DGM) ein Volumenkörper erzeugen? Habe es kurz versucht aber nicht geschafft.

Mit Extrudieren bin ich nicht ans Ziel gekommen, weil alle 3D-Flächen in eine andere Richtung weisen.

Flächen mit Bool-Werkzeug vereinigen, dann Mantelkörper erstellen. (geht auch in vertikaler Richtung)
oder
Bei der CDS das Plugin GeometryTools runterladen. Das kann zu einm Flächenverbund Seiten- und Bodenflächen hinzufügen, und daraus einen Körper mit Volumen machen

In jedem Fall zuerst die Einzelflächen (Triangles) boolsch vereinigen zu einem Flächenverbund.

Danke! Wird mir sicher sehr nützlich sein!

Zu den Grenzen:
Die Grenzen könnte man auch als Seitenfläche zeichnen. Würde dann bei entspr. Einstellungen im Schnitt angezeigt werden.

Ich hab mir das gerade angeschaut, habe aber einige Probleme:

Beim Vereinigen der Dreiecke ist ALLPLAN sehr langsam, habe es an einem sehr kleinen Teil der Vermessung versucht und es hapert da schon, habe auch bereits im Vermessungprogramm die Vermaschungsdichte reduziert, sodass im Modell nur mehr ca. 70.000 Dreiecke vorhanden sind, das Gesamte Modell hat ca. 5 Mio. Dreiecke und kann nicht weiter reduziert werden, weil das Projektgelände halt ziemlich groß ist und wir die Genauigkeit brauchen.

Hat Allplan eventuell eine zweite Funktion für das Vereinigen, vielleicht auf 3D-Fläche zugeschnitten? Oder kann man das eventuell in einem anderen Programm machen, bevor in Allplan importiert wird? Auch AutoCAD stoßt bereits an seine Grenzen.

..wenn es zu viele Dreiecke sind, dann eben mit mehreren Körpern arbeiten!
D.h. die Dreiecke gruppenweise vereinigen (z.B. 1000 Dreiecke),
und dann jeweils die Seiten- und Bodenflächen (mit dem Plugin) hinzufügen.

Wozu braucht man so viele Dreiecke? Ist es eine Planung einer Autobahn?
Wäre es nicht sinnvoll, nur an den Stellen die Genauigkeit zu haben, wo man es braucht?
Sprich, wo das Gelände verändert werden soll?

Wenn auch andere Programme an ihre Grenzen kommen, spricht das dafür, das der grundlegende Modellierungs-Ansatz
fragwürdig ist, oder eine andere Software (für Strassenplanung) verwendet werden sollte...

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter