Fensterband - Wie richtiger Arbeitsablauf?

Balises:

Hallo zusammen,
versuche schon den ganzen Vormittag folgendes Problem zu lösen komme aber auf keinen grünen Zweig!

Schildere kurz mein Anliegen.

- Durchgehendes Fensterband ca 30m
- Betonfertigteilfassade 200mm mit WDVS 160mm
- Betonstützen im Abstand von 2,8m

Wie kriege ich folgende Punkte hin

- Wandbemaßung erfasst die Rohbauöffnungen zwischen den Stützen und gibt Breite sowie die Höhe aus
- Wärmedämmung im Bereich der Fensterband Paneelen springt zurück auf 40mm

Habe 2 Lösungsansätze versucht, aber beide funktionieren nicht.

Lösungsansatz01
- Einzelne Öffnungen in die Wand setzen > Wandbemaßung funktioniert, Wärmedämmung bei den Paneelen bleibt aber auf 160mm

Lösungsansatz02
- Durchgehende Öffnung, Fenstereinteilung über SmartParts, Stützen in die Wand zusätzlich eingesetzt > Wärmedämmung wird nicht angezeigt, Wandbemaßung erkennt die Stützen nicht

Vielen Dank im Voraus

Grundriss.jpg zeigt den SOLL Zustand
Grundriss01.jpg zeigt Lösungsansatz01 an
Grundriss02.jpg zeigt Lösungsansatz02 an

Pièces-jointes (3)

img
Grundriss.JPG
Type: image/jpeg
Téléchargé 361 fois
Size: 56,60 KiB
img
Grundriss01.JPG
Type: image/jpeg
Téléchargé 312 fois
Size: 57,21 KiB
img
Grundriss02.JPG
Type: image/jpeg
Téléchargé 283 fois
Size: 42,05 KiB
1 - 3 (3)
  • 1

Hallo.

Ich würde Einzelöffnungen machen (Lösungsansatz 1) und dann auf den Pfeilern eine Nische setzen um damit die Dämmung "einzudrücken". - Ggf. dann noch mit Linien etwas aufpimpen, falls etwas fehlt.

ehemals Teamline Architektur
Allplan Deutschland GmbH

Vielen Dank Sebastian!

Genau so habe ich es umgesetzt, funktioniert bestens.
Kann auch somit ein SmartPart abändern und die restlichen Felder einfach aktualisieren.

Sonnige Grüße aus Stuttgart
Dejan

1 - 3 (3)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter