SBN-Layer in selbstbenannte Layer umändern

Balises:

Guten Morgen,

vor einiger Zeit wünschte ein Bauherr, dass sein Projekt mit dem Vorlageprojekt SBN erstellt wird. Gesagt, getan. Habe mich mit den SBN auseinandergesetzt und auch hier im Forum Hilfe hierzu bekommen. Das ist echt ein Thema für sich.

Nun möchte der Bauherr doch nicht sooooo viele Layer, sondern nur seine eigenen wie "Achsen, Bemaßung, Raum, Raumfläche, Wände, Türen usw., insgesamt für ein riesiges Bauvorhaben nur 19 Layer.

Jetzt meine Frage: kann ich ein SBN Vorlageprojekt mal einfach so umwandeln, das es nur noch die Layer, welche vom Bauherrn gewünscht werden, vorweist?

Wenn ich ein neues Projekt (ohne SBN) anlege und die jeweiligen Zeichnungen bzw. Teilbilder rüberkopiere.......erhalte ich nur einige Layer unter Architektur wie KO_Sani, FL_Fill und RA_RA.
Alle anderen Layer, welche vorher über das SBN Vorlageprojekt definiert waren kann ich nur mit der Mause kurz anfahren und dort steht dann immer nur, wie z. B. bei einer Wand "??_1630" Er kann diese also nicht direkt Wand, Fenster, Möbel usw. zuordnen.

Kommt jetzt wohl eine Herausforderung auf mich zu, oder?

Hat schon mal jemand so einen Fall gehabt?

LG Monika

Was nicht umstritten ist, ist auch nicht sonderlich INTERSSANT.
(Joahnn Wolfgang von Goethe)

1 - 8 (8)
  • 1

Hallo,

wenn es lediglich darum geht, beim Export die Layer zu reduzieren,
würde ich wie folgt vorgehen:

1. SBN- und Allplan-Layer im Projekt belassen
2. beim Export einmalig alle Layer auf die wenigen Layer die der Bauherr wünscht zuordnen.
Dazu ist ein Teilbild erforderlich, auf welchem mit jeden Layer eine Linie gezeichnet ist.
diese Zuordnung als Konfigurations-Datei ablegen, und bei jedem Export verwenden.

Mit diesem Verfahren "Mappen" wir derzeit die Allplan-Layer auf eine andere beliebige Layerstruktur, und müssen uns bei der täglichen Arbeit nicht mit den z.T. kryptischen Layer Bezeichnungen der Ämter rumschlagen.

Übrigens:
Das Liefern digitaler Daten in offenen Formaten (dwg,ndw) , zudem nach Nutzervorgaben, ist eine besondere Leistung und sollte man sich entspr. vergüten lassen.

Gruß Jörg

Hallo Jörg,

danke für deine ausführliche Information.
Ich muss aber keine Datei einlesen. Ich habe das Projekt mit den Zeichnungen, Teilbildern usw. nach Vorgaben des Bauherrn angelegt und gezeichnet. Nun möchte dieser diese aber nur auf, wie du schon schreibst, einige Layer beschränken.

Er hat mir auch eine Datei mit den jeweiligen Linien geschickt, welche dann den jeweiligen Layern, welche er nur haben möchte, zugewiesen sind.

Mein Problem besteht nun darin, meine fertigen Teilbilder welche zig-Layer haben, den wenigen des Bauherrn zuzuordnen bzw. in diese umzuwandeln.

Wichtig wäre auch für mich zu wissen wie ich eine Konfigurations-Datei anlege und auf welchem Wege verwenden kann. Dazu muss ich nämlich echt passen. :-(

Vielleicht lässt es deine Zeit zu, mir darüber noch etwas Info zu schicken.

Schon mal ganz herzlichen Dank dafür.

LG Monika

Was nicht umstritten ist, ist auch nicht sonderlich INTERSSANT.
(Joahnn Wolfgang von Goethe)

Du musst doch „nur“ :-) die Layerdef.dat Datei in deinem Projekt mit den Layern die die vom Bauherren bekommen hast umschreiben.
Alles rauslöschen was du nicht brauchst und die Layer vom Bauherren einfügen.
(vorher aber Sicherheitskopie, falls es nicht klappt)
Dann über die Eigenschaften die ??Layer den neuen Layern zuordnen.

Gruß

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

hi,

ich würde mal den Bauherrn fragen ob er den Arbeitsaufwand bezahlt

karo

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Hallo Ede,

klingt einfach, aber nur für den der sich damit auskennt.
Trotz lieben Dank für deine Ausführung. Muss ich einfach Step by Step ausprobieren.
Mir qualmt schon der Kopf.

@Karo
Gute Idee Da kann sich mein Chef mal drum kümmern.

Lieben Dank euch beiden.

Monika

Was nicht umstritten ist, ist auch nicht sonderlich INTERSSANT.
(Joahnn Wolfgang von Goethe)

Hallo Jörg,

habe mir noch mal alle Beiträge zu Gemüte geführt und ich muss mich bei dir entschuldigen.
Hatte dir ja noch auf deinen Beitrag geantwortet und durch dieses ganze hin- und her mit dem Bauherrn habe ich deinen Beitrag irgendwie falsch interpretiert und statt EXPORT immer IMPORT im Kopf gehabt.
Ich denke mal das ich das einfach mal ausprobiere was du geschrieben hast.

Danke dir noch einmal und ich wünsche dir einen
schönen Feierabend.

LG Monika

Was nicht umstritten ist, ist auch nicht sonderlich INTERSSANT.
(Joahnn Wolfgang von Goethe)

Cité par Nemo
Hallo,

wenn es lediglich darum geht, beim Export die Layer zu reduzieren,
würde ich wie folgt vorgehen:

1. SBN- und Allplan-Layer im Projekt belassen
2. beim Export einmalig alle Layer auf die wenigen Layer die der Bauherr wünscht zuordnen.
Dazu ist ein Teilbild erforderlich, auf welchem mit jeden Layer eine Linie gezeichnet ist.
diese Zuordnung als Konfigurations-Datei ablegen, und bei jedem Export verwenden.

Mit diesem Verfahren "Mappen" wir derzeit die Allplan-Layer auf eine andere beliebige Layerstruktur, und müssen uns bei der täglichen Arbeit nicht mit den z.T. kryptischen Layer Bezeichnungen der Ämter rumschlagen.

Übrigens:
Das Liefern digitaler Daten in offenen Formaten (dwg,ndw) , zudem nach Nutzervorgaben, ist eine besondere Leistung und sollte man sich entspr. vergüten lassen.

Gruß Jörg

Guten Morgen Jörg,

hätte da noch einige Fragen an dich. Habe jetzt mal nach deiner Anleitung gearbeitet.
1. Hab ein Teilbild mit 14 Strichen, welche alle eine Zuordnung bezgl. Linienart, Layer usw. vom Bauherrn erhalten haben.
2. Davon habe ich nun eine Konfigurations-Datei erstellt.
3. Dann bin ich auf Exportieren - Autocadeien exportieren, gegangen und hab mir meinen Plan ausgwählt. Unter Exportieren hab ich dann zunächst den Speicherpfad festgelegt und bin dann in Optionen gewechselt. Dort habe ich unter "Zuordnung der Elementeigenschaften" die zuvor angelegte Konfigurationsdatei durch klicken der Schaltfläche "Suchen", ausgewählt und danach auf Speichern geklickt.
Meine Kollegin, welche den DWG-Viewer hat, ihr PC hat 64Bit und meiner nur 32Bit, hat die gespeicherte DWG-Datei nun mal darüber geöffnet. Als sie bei den Layern geschaut hat, waren plötzlich Layer vorhanden, welche ich gar nicht in meinem Projekt habe. Sieht aus, als wenn die umgewandelt wurden.

Was habe ich evtl. falsch gemacht.

Als ich die Konfigurationsdatei angelegt habe konnte ich nur die Lager sehen, welche auch die Strich, Farben etc. vom Bauherrn angelegt wurden. Zuordnen zu meinen ging da nicht.
Wie soll man auch 100te Layer nur 14 anderen Layern zuordnen.

Hast du da evtl. einen Tipp für mich? Aber vielleicht bin es ja auch falsch angegangen?

Danke dir schon mal im voraus.

LG MOnika

Was nicht umstritten ist, ist auch nicht sonderlich INTERSSANT.
(Joahnn Wolfgang von Goethe)

1 - 8 (8)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter