[Domanda] Wer verwendet ein NAS als Speicherlösung und mit wie vielen Usern?


Hallo Zusammen

Wenn irgendwie möglich, möchte ich unseren alten Windows 7 PC welcher als Server dient, durch ein NAS ersetzen.

Wer braucht bereits eines und hat damit gute Erfahrungen gemacht?
Gerne auch mit NAS-Marke, Typ, RAM, SSD-Angaben.

Mir ist bewusst, dass Allplan keine NAS empfiehlt, ich möchte aber aus verschiedenen Gründen keinen Windows Server hinstellen.
Mir schwebt aber ein richtig starkes 19" NAS von Synology mit 16GB RAM und SSD vor ( RackStation RS1619xs+ )

Danke für Eure Antworten.

Grüsse Harry

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo zusammen

Ich stelle auch fest, dass immer mehr unterschiedliche Systeme im Einsatz sind, die nicht den Empfehlungen von Allplan entsprechen.
Dabei sind vor allem Installation ohne Workgroupmanager betroffen. Alleine in der letzten Wochen hatten wir in der Hotline diverse Fälle.

Hier ein kleiner Auszug....
- Datenpfad auf Externer Festplatte
- Datenpfad auf USB Stick
- Datenpfad auf Onedrive
- Datenpfad auf Drobbox
- Datenzugriff via VPN
- Arbeiten mit dem Teamviewer
- usw.

Richtig dramatisch wird es dann, wenn sogar über diverse Externe Synch Tools versucht wird im Team zusammen zuarbeiten.
Das ganze schlägt dann wieder bei uns in der Hotline nieder... Allplan funktioniert nicht... Ich brauche eine schnelle Lösung...
Wir sind ja schon sehr kulant, wenn wir jeweils an der Hotline die Kunden nicht im Regen stehen lassen, aber alles hat seine Grenzen.
Also meine bitte haltet euch an die Software und Hardware Empfehlungen von Allplan. Falls euch der Informatiker eures Vertrauens trotzdem von einer anderen Lösung überzeugt, reserviert doch bitte ein Budget für zusätzliche kostenpflichtige Anfragen beim Support. Installation ist zumindest bei uns in der Schweiz, nicht Bestandteil des Software Wartungsvertrags.

Gruss Thierry

http://www.cds-bausoftware.ch

1 - 10 (23)

Hallo,
bin grad dabei mein NAS (QNAP) als Standardablage fuer Allplan
rauszuschmeissen, da es immer wieder
Probleme macht.
Gr. Kirk

Es hat sicher Gründe, warum vom Hersteller der Software ein NAS nicht empfohlen wird!
Insofern finde ich es leichtsinnig und gefährlich, einfach so über diese Empfehlung hinwegzugehen!

Der Windows-Rechner (auch mit Win 7) ist als Dateiablage ist in jedem Fall schneller als jede NAS!
Bei der NAS ist nicht die Festplatte der Flaschenhals, sondern der Prozessor, der die Daten ausliefern muss.
Insofern ist eine NAS mit SSD etwas unsinnig, wenn kein performanter Prozessor drin steckt.

Quotato da: Kirk
Hallo,
bin grad dabei mein NAS (QNAP) als Standardablage fuer Allplan
rauszuschmeissen, da es immer wieder Probleme macht.
Gr. Kirk

Hallo Kirk

Und welche Problem sind das? ist das NAS neu/performant?

Quotato da: Nemo
Es hat sicher Gründe, warum vom Hersteller der Software ein NAS nicht empfohlen wird!
Insofern finde ich es leichtsinnig und gefährlich, einfach so über diese Empfehlung hinwegzugehen!
Der Windows-Rechner (auch mit Win 7) ist als Dateiablage ist in jedem Fall schneller als jede NAS!
Bei der NAS ist nicht die Festplatte der Flaschenhals, sondern der Prozessor, der die Daten ausliefern muss.
Insofern ist eine NAS mit SSD etwas unsinnig, wenn kein performanter Prozessor drin steckt.

Nach einem längeren Telefonat mit Allplan konnte mir das nicht schlüssig beantwortet werden, es wurden zu geringe Mirroring-Leistung schwacher NAS-Systeme vermutet oder das Linux-Betriebssytem, letzteres leuchtet mir gar nicht ein.

Aktuell hat mein "Server " einen AMD Turion II Dual Core CPU mit 2.2 GHz und 8 GB RAM. (Also eine alte, schwache Gurke)
Das System tödelt üblicherweise bei 10% CPU-Leistung und braucht 2.3GB vom RAM.

Keiner der 20 Allplan-User hat sich je über langsame Schreib/Lesezeit beschwert.

Das Argument der Leistung sehe ich also kaum, insbesondere da das NAS folgende Leistungsdaten hätte:
Intel Xeon D-1521 Quad-Core CPU mit bis zu 2,7 GHz
8 GB DDR4-2133 ECC UDIMM (erweiterbar, bis zu 64 GB)

Deine Aussage "Der Windows-Rechner (auch mit Win 7) ist als Dateiablage ist in jedem Fall schneller als jede NAS!" finde ich sehr gewagt...

https://www.cpubenchmark.net/compare/AMD-Turion-II-Neo-N54L-Dual-Core-vs-Intel-Xeon-D-1521/477vs2712

Die CPU vom Synology-NAS at also... 10x so viel Power wie die jetzige.

Die meisten Workgroup-Umgebungen mit Performance-Problemen, die ich gesehen habe, liefen auf einer NAS!
Das ist meine Erfahrung, und nach der hattest Du gefragt.

Und "Intel Xeon" bedeutet in diesem Fall für die Leistung gar nichts!
Das ist nicht mal ein Core von Intel drin, sondern von Broadwell.

"Der Windows-Rechner (auch mit Win 7) ist als Dateiablage ist in jedem Fall schneller als jede NAS!"
Ja, auch das ist meine Erfahrung! Indirekt hast Du das bei Deinem AMD Turion auch bestätigt, wenn er nur zu 10% ausgelastet ist.
Aber Du kannst es ja gerne ausprobieren für 2100 € ...

Dafür bekommt man schon einen ordentlichen Server, z.B. Dell Power Edge

"Der Windows-Rechner (auch mit Win 7) ist als Dateiablage ist in jedem Fall schneller als jede NAS!"
Ja, auch das ist meine Erfahrung! Indirekt hast Du das bei Deinem AMD Turion auch bestätigt, wenn er nur zu 10% ausgelastet ist."

Das ist wie wenn du sagen würdest, Porsche ist immer schneller als VW.
Vergleiche mal einen 356er Porsche mit einem Golf R...
NAS ist nicht gleich NAS, steinalte lahme zu brandneuen hochperformanten sind Dimensionen dazwischen...
Von dem her wäre interessant gewesen, welche Typen das waren.

Intel Xeon als solches defineirt noch nicht viel, da gibt's viele, klar.
https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Broadwell-Mikroarchitektur
Broadwell ist sehr wohl von Intel, beschreibt eine Generation, kein eingekauftes Produkt.

Was ich sagen wollte mit dem Benchmark-Vergleich: wenn ein NAS-System 10x die Power meines jetzigen Servers hat und dieses schon rumtrödelt, wird das NAS sicher keine Performance-Probleme haben.

Und; ich habe meine Gründe, warum ich ein NAS und nicht Windows Server bevorzuge, der Preispunkt ist nicht unbedingt ausschlaggebend.

Na dann berichte doch mal.

Ich bin auf jeden Fall fuers Erste
"geheilt".

Gr.
Kirk

Quotato da: geoterragruppe
Wer braucht bereits eines und hat damit gute Erfahrungen gemacht?

Quotato da: geoterragruppe
Und; ich habe meine Gründe, warum ich ein NAS und nicht Windows Server bevorzuge, der Preispunkt ist nicht unbedingt ausschlaggebend.

Warum nach einer Meinung fragen, wenn Sie von Ihrer Wahl überzeugt sind?

Was Nemo sagt, basiert auf langjähriger Erfahrung im Betrieb von Allplan.


"Warum nach einer Meinung fragen, wenn Sie von Ihrer Wahl überzeugt sind?"

Ich habe noch nichts gewählt und hoffte auf eine differenzierte Antwort, die habe ich bislang nicht bekommen.
Die hätte so aussehen können: 7 User und NAS Synology DS218+, 1GB RAM, das ging nicht.
Was mich interessiert sind möglichst exakte Aussagen, nicht Pauschalisierungen.

Ich glaube Nemo gerade heraus, dass er durchwegs schlechte Erfahrungen mit NAS gemacht hat.
Nur vermute ich mal, dass das oft low-end oder midrange Produkte waren. Aber eben, ohne das zu wissen
ist so eine Aussage nicht hilfreich.

1 - 10 (23)

https://campus.allplan.com/ utilizza cookies  -  Maggiori informazioni

Accetta