Datei zu groß für den Katalog [Risolto]

Tags:

Guten Morgen zusammen,
ich habe eine Nachttisch in 3D als ndw-Datei diese ist 28,7 MB groß.

Nun öffne ich die Datei und möchte diesen 3D Nachttisch in den Katalog einfügen.

Dann kommen untenstehende Meldungen.

Danke schon mal im vorraus für Hilfen und Lösungsvorschläge.

Gruß Tobi

Allegati (2)

img
FM 1.JPG
Type: image/jpeg
365 scaricato
Size: 150,36 KiB
img
FM 2.JPG
Type: image/jpeg
306 scaricato
Size: 152,42 KiB
1 - 10 (10)
  • 1

Hi,

ab der 2011 gibt es wohl Größenbeschränkungen für die Ordner im Symbolkatalog.

Entweder die Datei in einen neuen Order speichern, der noch leer ist oder auf Assistenten umsteigen.

Daniel

Hallo Tobi.
Es liegt mir fern, dir zunahe zutreten, aber meinst Du nicht, daß EIN Nachttisch mit einer Größe von 28,7 MegaByte wohl einer Überarbeitung bedarf?
So eine Datenmenge dürfte dir nicht nur beim Einfügen in den Katalog noch Probleme bereiten, denn wie groß ist die Datenmenge denn bei einem kompletten Schlafzimmer/einer kompletten Wohnung?
Gruß Joerg

Software: Allplan 2013 3D Basis ohne workgroupmanager
Betriebssystem : Windows 8 Pro 64bit
Hardware: CPU Intel Core2 Quad Q9550 2,83 GHz - RAM: 4GB - GK: NVidia Quadro FX 570

@Daniel: Ja ichhabe Ihn in ein seperaten Ordner gepackt das klappt! Nicht schön sowas abermuss ich eben mit Leben. Danke.

@JoLi: Das Problem ist ich digitalisier ein Krankenhaus. Der Nachttisch ist etas Komplexer und wurde mir von den Firma bereitgestellt.

Tobi,

hast Du schon mal über den Einsatz von Assistenten nachgedacht?

Ist total einfach und übersichtlich.
Nach m.M den Symbolkatalogen deutlich
überlegen. Hast du mal versucht, nachträglich Ordnung in die Symbolkataloge zu bringen um sie auf dem neusten Stand zu halten? Um dabei nicht Tage zu verbringen, wäre ein Preview im PP nötig, das gibts bis heute nicht.

Das ist nur einer von VIELEN Vorteilen der Assistenten.

Bei Fragen dazu einfach hier was schreiben.

Daniel

@Daniel: Perfekt ... ich kann nur sagen danke für den tollen Tipp. Eine frage wäre, wo erstellst Du persönlich den Ordner Assistent? Im Projektordner oder in einem allgemeinen Ordner?

Gruß Tobi

Ich hab ein Vorlageprojekt, in dem pflege ich meine Layerstruktur. Dieses Vorlagepr. kopier ich immer, wenn ich ein neues Projekt beginne. In diesem Vorlageprojekt baue und pflege ich auch die Assistenten.

Kleiner "Nachteil": wenn ich das Vorlageprojekt für ein neues Projekt kopiere, muss ich in dem neuen Projekt anschließend eben die Assistenten löschen (Datenmenge). Geht aber im PP ratzfatz.

Vorteil: Oberflächen- und Farbzuweisungen, die im Vorlageprojekt für jedes Objekt, dass man in einem Assistenten hat, funktionieren, funktionieren auch in jdem neuen Projekt (weil Kopie von Vorlagepr.)

Wenn die Assistenten einmal erstellt sind und als solche genutzt werden sollen, dann speichere ich die als *.nas in einem speziell dafür angelegten Ordner AUSSERHALB des Nem-Installationspfades ab.

In Allplan in der Palette öffne ich die Assistenten dann von dort.

Daniel

Danke sehr, das ist sehr hilfreich!

Erstmal: Schön das dir die Tipps von Daniel weiterhelfen, nehme auch sehr gerne Tipps von ihm an!
Da Krankenhausplanung bei mir zum täglichen Brot gehört, bin ich gespannt, wie Du die immense Datenmenge handhabst.
Wäre nett, wenn Du das Fazit hier posten würdest.
Gruß Joerg

Software: Allplan 2013 3D Basis ohne workgroupmanager
Betriebssystem : Windows 8 Pro 64bit
Hardware: CPU Intel Core2 Quad Q9550 2,83 GHz - RAM: 4GB - GK: NVidia Quadro FX 570

eine Grössenbeschränkung der Ordner ist heutzugage wirklich steinzeitmässig....
und sollte geändert werden

GRUSS

T M

1 - 10 (10)
  • 1

https://campus.allplan.com/ utilizza cookies  -  Maggiori informazioni

Accetta