Neues Plugin Projekt-Inspector - Features und Tester


Hallo Leute,

ich habe ein neues Plugin fast fertig: den Projekt-Inspektor

Was macht der?
Er scannt alle Teilbilder und Pläne in einem Projekt, und speichert diese Informationen in einer Datenbank.
Das dauert beim 1. Mal etwas länger (ca. 1 h bei einem Projekt mit 3000 Teilbildern und 1000 Plänen),
wird aber beim nächsten Scan deutlich schneller, weil er nur die seit dem letzten Scan geänderten Dateien scannen muss.
Derzeit sammelt er nur Informationen zur Layerbelegung.
Dadurch kann man aber z.B. unbenutzte, externe Layer finden, und auf Knopfdruck löschen lassen.
Auch kann man sich alle Teilbilder mit externen Layern auflisten lassen.
Ebenso werden nicht definiert Layer (z.B. 65535_??) angezeigt.
Das alles funktioniert schon!

Geplante Funktionen sind:
Das Vorkommen von Teilbilders in Plänen zu analysieren, und auf Knopfdruck Teilbd A durch Teilbild B ersetzen zu lassen.

Es gibt viele weitere Möglichkeiten der Auswertung:
-Zeige die Teilder, die zuletzt bearbeitet wurden, und von wem
-Zeige die Teilder, wo nur 2D-Elemente und/oder 3D-Elemente drauf sind
-...

Und da ist eure Mithilfe gefragt:
1. Für wen ist so ein Tool interessant?
2. Was braucht man noch für Funktionen/Auswertungen?
3. Würdet ihr euch an einer Testphase beteiligen?
(So ein Tool testet man am besten mit einer grossen, sehr unterschiedlichen Datenbasis.
Das würden mich insbesondere die Beteiligung der Ingenieure (Bewehrung) interessieren,
da dort doch einige spezielle Daten und Verknüpfungen anfallen)

Rückmeldung hier posten oder als PM an mich.
Vielen Dank.

Grüße Jörg

21 - 30 (33)

@Nemo habe mit Thorsten telefoniert. Die DLL Dateien waren nicht im PRG Verzeichnis drin.
Sobald er den Admin im Büro erreicht hat, kann er es lösen.
Bin schon auf das Feedback vom Test gespannt.
Gruss Thierry

http://www.cds-bausoftware.ch

Hallo!

Kann der Projectinspector eigentlich auch verwaiste Bitmap-Dateien im Design-Ordner aufspüren, die in keinem Teilbild oder Planlayout verwendet werden, bzw. wäre das technisch machbar?

lg,
Stefan

Total BIM Consulting S.L.
Calle Gerardo Diego 6, Local A | 41013 Sevilla | Spain

Bitmaps im Design-Ordner können verwendet werden als:

1. Pixelfläche
2. in einem Flächenstil
3. in einer Oberflächen-Datei als Textur
4. als OLE-Objekt

Fall 1 und 2 ist ziemlich einfach zu lösen, 3.-4. sind schon komplizierter:
In einer Oberflächendatei können mehrere Bitmaps enthalten sein.
Ausserdem bekommt man mit der API-Schnittstelle von Allplan nur die Textur für die Farbe heraus.
Die Bitmaps für Relief und Glanzreflexion kann man nicht auslesen!

Und bei OLE's siehts ganz schlecht aus.

Also nein, das geht mit der derzeitigen API nicht!

Danke für die schnelle Antwort.

Wir legen in der Regel für jede Leistungsphase eine neue Projektkopie an, und da werden dann Skizzen und Visualierungen aus der Vorplanung mehrfach mitgeschleppt und ich versuche das gerade aufzuräumen...
Alleine das Aufspüren nicht als Pixelfläche verwendeter Bitmaps wäre für diesen Anwendungsfall sicher nützlich - löschen kann man ja dann auf eigene Gefahr.

Total BIM Consulting S.L.
Calle Gerardo Diego 6, Local A | 41013 Sevilla | Spain

Hi,

Habe gestern Abend das Einlesen eines Projekts gestartet und wurde heute früh mit der angehängten Fehlermeldung begrüßt.

Nach einem klick auf OK ist das einlesen zwar problemlos weiter gegangen aber mittlerweile brauch ich natürlich den Rechner zum arbeiten.

Kann ich irgendwas reparieren dass der Fehler nicht mehr auftritt und ich über Nacht das Projekt einlesen kann?
Reorg oder sowas?

EDIT: Ausklappen der Fehlermeldung hat nichts angezeigt

lg Theo

Allegati (1)

img
Projectinspector.jpg
Type: image/jpeg
41 scaricato
Size: 161,47 KiB

Hallo Theo

Wie gerade Telefonisch besprochen suchen wir die Lösung via TeamViewer sobald du zeit hast.

Gruss Thierry

http://www.cds-bausoftware.ch

..auf Teilbild 1450 befindet sich irgendein fehlerhaftes Element, welches beim Lesen einen Fehler verursacht!
Das muss gefunden und korrigiert werden.

Insofern ist der Projekt-Inspector eine guter "Spürhund" für fehlerhafte Daten!

Ansonsten kann man das Teilbild vom "Tracking" ausnehmen lassen, indem man bei "Teilbilder" folgendes hinzufügt:

"1-9999 !1450"

Damit wird das Teilbild 1450 nicht gelesen
Geht auch mit einem Bereich: "!1450-1500" liest TB 1450-1500 nicht!

Aber Obacht: Dann werden auch die Layer auf diesen Teilbildern nicht mit als "Benutzt" erfasst, und
ggf. beim "Löschen unbenutzter Layer" auch diese gelöscht, falls diese Layer nicht irgendwo anders noch verwendet worden sind.

Ich habe gerade Thierry die Version 1.0.0.4 geschickt, wo der Fehler-Dialog unterdrückt wird.
Stattdessen wird eine Meldung in das Statusfenster geschrieben.
Damit kann man das über Nacht laufen lassen...

Die fehlerhaften Teilbilder aber trotzdem anschauen, und keine Layer löschen, bevor das nicht ohne Fehler durchläuft!

Die Version 1.0.0.4 ist nun bei uns auf der CDS Homepage zum download bereit.

http://www.cds-bausoftware.ch

Super danke für den schnellen Support!

Hallo Jörg

Wir haben zusammen mit Allplan 2019 bei uns auch den Projecinspector installiert.
Für uns war er vorallem dazu gedacht, bei den grossen Projekten die externen Layer
zu löschen.
Nun hat sich aber eine weitere Anforderung ergeben, für die sich der Projectinspector
allenfalls auch eignen würde.
Es geht um die Layereinstellungen in den Planlayouts. Wir haben oft in einem Projekt
Situationspläne, die zwar den gleichen Inhalt (also gleiche Layer) aber von unter-
schiedlichen Teilbildern zeigen sollen, beispielsweise für verschiedene Projektperimeter.
Situation Abschnitt Ost TB Ost_PR_SIT_TXT_500, Ost_PR_SIT_LIN, Situation Abschnitt West
West_PR_SIT_TXT_500, Ost_PR_SIT_LIN usw. Nun müssen natürlich im West- und Ost Abschnitt
bei den jeweils entsprechenden Teilbildern die gleichen Layer für Ost und West aktiviert
werden.

Mein Wunsch oder eigentlich sind es zwei Wünsche wäre es nun, dass ich z.B. vom
Situationsplan West einen Report erzeugen kann in dem für jedes Teilbild ersichtlich ist,
welcher Zeichnungstyp, welcher Massstab, welche Farbe, welcher Linientyp, wird verwendet
und als zweiter Wunsch, für jedes Teilbild im Plan, welche Layer sind für diesen Plan
aktiv geschaltet. Ein PDF Auszug davon wäre toll, damit dann im Ost Plan die Einstellungen
bei den jeweils entsprechenden Ost Teilbildern gleich aktiviert werden können.

Eine automatische Übertragung der Einstellungen wird nicht möglich sein, da das Programm
dann einerseits wissen müsste, welche TB sich entsprechen sollen und es auch nicht zwingend
gegeben ist, dass für beide Projektperimeter im Teilbild ..._PR_SIT_TXT_500 der Layer xy auch
vorhanden ist.

Wäre soetwas grundsätzlich machbar?

Gruss Boris

21 - 30 (33)

https://campus.allplan.com/ utilizza cookies  -  Maggiori informazioni

Accetta