[Domanda] Treppenmodellierer: Kann man die Antritts- und Austrittsstufe auch irgendwie frei drehen?


Hallo zusammen!
Habe zur Zeit das Problem mit einer 2-fach gewendelten Treppe, dass ich die letzte Stufe nicht fei drehen kann. Geht das irgendwie? Das blöde ist, dass die letzte Stufenkante im Eckbereich des Treppenauges endet und dort für eine nicht allzu optimale Geometrie sorgt. Sobald ich sie anklicke verschwindet sie und sie erscheint wieder, wenn ich die dann letzte Stufe anklicke. Drehen lässt sie sich somit nicht. Übersehe ich da etwas? Bei der alten Treppe konnte/ kann man das mit den Umrisslinien anpassen.

Gruß

Fredo

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo Fredo,

bitte nicht auf die Treppe klicken! Die wurde schon mit dem Update des Treppenmodellierers erstellt.
Dort sind schon viele Verbesserungen drin, u.a. das Verhalten an solch kritischen Punkten.
Da Deine Version des Treppenmodellierers das noch nicht kann,
ist die Geometrie danach eben nicht so prickelnd :-)

1 - 10 (36)

..wie Du schon selber festgestellt hast, ist das offensichtlich (noch) nicht möglich.

N‘Abend Jörg,
das „noch“ in deiner Antwort hat mir am besten gefallen! Hast du denn irgendeinen Rat, was ich zwischenzeitlich machen kann, damit ich die letzte Stufe doch leicht gedreht bekomme? Evt. doch in 3D-Körper auflösen und dann händisch nachbessern? Oder gibt es eine elegantere Möglichkeit?
Ich komme mittlerweile immer besser klar mit dem neuen Modul, auch, wenn es manchmal noch einiger Umwege bedarf bzw. ich für 2D-Details noch nachbessern muss.
„Der Weg ist das Ziel!“

Gruß

Fredo

PS: Bestell mal dem Programmierer viele Grüße. Ich weiß, du kennst ihn ganz gut.

..kannst Du nicht mal einen Screenshot posen, von dem, was Du erreichen willst?
Aus Deinen Ausführungen
"...Stufenkante im Eckbereich des Treppenauges endet und dort für eine nicht allzu optimale Geometrie sorgt"
kann ich mir nicht so recht etwas vorstellen.

Klaro!
Geschosshöhe: 3.02m
Deckenstärke unten und oben: 20cm Stb + 17cm Aufbau
Laufstärke: 18cm
Auflagerung: Schöck Tronsole Typ F-V1

Ich glaube nicht (oder bin zu bl... dafür), dass man die Form mit dem neuen Modellierer so hinbekommt, dass sie mit der Form aus dem alten Modul übereinstimmt. Der Statiker sagt, dass es von der Ausführung her mit der Tronsole F-V1 hinzubekommen ist.

Im Voraus vielen Dank!!!

Blut-Mond-Grüße

Fredo

Allegati (2)

Type: application/octet-stream
40 scaricato
Size: 2,31 MiB
img
Treppenmodellierer_190121.jpg
Type: image/jpeg
122 scaricato
Size: 367,44 KiB

Hallo Fredo,

wie willst Du an der Innenseite beim Austrittt noch eine Konsole ausbilden?
Dort hat die Treppe an der Innenseite nicht genügend "Fleisch" (s. rechte Treppe)!

Die Unmöglichkeit Deines Vorhabens wird Dir sicher klarer, wenn Du die Treppe man versuchts
händisch zu konstruieren! (Allplan-Treppe in 3D-Umwandeln, und dann die Konsole mit Abzugkörper herstellen)
Die Geometrie kann man eben nicht "überlisten"...

Der Treppenmodellierer hat sicher noch einige Schwächen in den Fällen, wenn die Treppe direkt am
Antritt oder Austritt noch gewendelt ist. Dort kann man eben nicht mehr alle Anschlussarten ausbilden!
Aber es gibt gewiss bald ein Update...

Hi Jörg,
Statiker sagt nach wie vor, das es wahrscheinlich gehen wird, die aufgelöste Allplantreppe mit Konsole sagt mir, dass es bei der Untersicht (die bei dem alten Modul leider nicht so schön geschwungen ist) evtl. knapp bzw. zu steil wird im Treppenauge-Bereich.
Mal sehen, was ich mir da einfallen lassen werde!?

Gruß

Fredo

Allegati (1)

Type: application/octet-stream
52 scaricato
Size: 896,26 KiB

Da muss ich Jörg zustimmen. Von der Begehbarkeit der Treppe ganz zu schweigen. Wer immer den Treppenraum dafür konstruiert hat, muss sich am Austritt etwas einfallen lassen. Eventuell die letzte Stufe in die Decke einscheiden, bzw. das Auflager eben dort anordnen.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

Hi Frank,
ich gebe Jörg ja auch Recht! Die Treppe ist damals mit dem alten Modul in die Bauantragsplanung reingeplant worden. Der letzte Eckbereich hatte mir damals schon Bauchschmerzen bereitet. Jetzt in der Ausführungsplanung hatte ich gehofft, dass der neue Treppenmodellierer mir da schneller Klarheit verschaffen hätte verschaffen können, was er ja teilweise auch hat.

Trotzdem freue ich mich auf ein - hoffentlich zeitnahes - Update des Moduls.

Zur Zeit zerschießt es mir die Treppe leider zu häufig, auch bei Änderung der Laufstärke. Nicht alle Treppen sind geradlinig mit Zwischenpodest. Die Formen und Abmessungen ergeben sich größtenteils aufgrund des Bauherrenwunsches nach mehr Wohn- als Treppenraum. Irgendwie verständlich, aber für die letztendliche Konstruktion der Treppe im Detail auch wesentlich mehr Aufwand und der Statiker mischt dann auch noch mit.

Gruß

Fredo

Na ja, wenn der Treppenraum da überproportional ist, wie klein ist der Rest? Eine Leiter wäre raumökonomisch das Optimum, das wollen viele aber auch nicht, besonders Bauämter.

Natürlich weiß ich um die Bauchschmerzen bei manchen Bauherrenwünschen, und nicht immer hat man die notwendige Argumentationstoolbox parat. Aber ein Mindestmaß der Auftrittbreite ist vorgegeben, wenn es keine Rampe werden soll. Und wenn der Bauherr auf der Treppe abstürzt, wird sowieso wieder der Architekt verflucht...

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12, 1 x Xeon E5620, 24 GB RAM, Quadro 2000

1 - 10 (36)

https://campus.allplan.com/ utilizza cookies  -  Maggiori informazioni

Accetta