Plotten von langen Plänen mit HP Designjet 800 46"

Теги:

Ich habe einen Tag experimentiert, um einen Plan mit einer Länge von 125 cm und einer Breite von 60 cm auf einem HP Designjet 800 auszuplotten. Um die Sache zu vereinfachen, habe ich den Plan schon in der "Planbearbeitung" ins Hochformat gedreht. Vom Inhalt war der Plan simpel. Die Größe des Druckauftrags lag unter 5 MB.
Dies waren im Wesentlichen meine Versuche:
1. Ausdruck mit Windows-Treiber unter Windows 7 64bit mit diversen Treibereinstellungen.
2. Ausdruck in PDF-Datei. Diese über diverse PDF-Reader wie Acrobat Reader V6, V7, V8, PDF-XChange-Viewer, Nitro-PDF zum Plotter geschickt.
3. Ausdruck mit Nemetschek Rastertreiber.
4. Ausdruck als PDF-Datei aus Virtueller Maschine mit Windows 2000 und entspr. Windows Druckertreiber 32bit von HP.

Das Ergebnis war mehr oder weniger immer das gleiche: Der Druckauftrag wurde nie vollständig an den Plotter übergeben. Der fing zwar meistens an zu plotten, schaffte aber höchstens 2 Drittel vom Plan. Im Druckertreiberfenster erschien die Meldung "Fehler". Das ging oft einher mit dem Absturz des Plotters und des Spoolers.
In meinen diversen Experimenten habe ich herausgefunden, dass die maximal akzeptierte Planlänge 120 cm beträgt. Ist das Planblatt länger, spinnt die Hard- und Software. Seltsam finde ich es, dass dieses Problem auch im 32bit-System aufgetreten ist.
Mit meinem ganz alten Plotter HP Designjet 450c war der Ausdruck dieses Planes kein Problem. Aber leider befindet sich das alte Stück inzwischen in den ewigen Jagdgründen.

Am Ende des Tages habe ich schließlich doch noch eine Notlösung gefunden, um den Plan zumindest irgendwie auf's Papier zu bringen:
1. Ausdruck in PDF-Datei,
2. Installation des neuesten Adobe-Readers V10,
3. Ausdruck mit Adobe Reader 10 und der Einstellung im Windows-Treiber "Fehlerbehebungsmenü > Auftrag als Bitmap senden"

Der Plan verließ den Plotter im Schneckentempo, aber vollständig und ohne Abstürze.
Nur kann ich nicht glauben, dass es keine andere Lösung gibt. Ich meine, der Ausdruck eines Planes über 120 cm ist kein so ungewöhnliches Ereignis, dass es zu solchen Problemen kommen darf.
Also frage ich in die Runde, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und eine bessere Lösung gefunden hat.

Gruß Gunnar

1 - 10 (41)

mal mit HP ePrint & Share versucht das PDF-File zum Drucker zu schicken ?

Hallo Kris,
EasyPrint & Share hatte ich schon einmal installiert, getestet und als überflüssig und aufgeblasen wieder verworfen.
Aber man soll ja nichts unversucht lassen und darum habe ich das Programm jetzt nochmal installiert, um es speziell an meinem überlangen Plan auszuprobieren. Das Programm erlaubt es, PDF-Dateien direkt ohne PDF-Reader auszudrucken.
Ich startete den Druck ohne große Hoffnung und sah zu meiner Überraschung den Plan nach 3 Minuten komplett und fehlerfrei aus dem Plotter fallen. Außerdem waren die Farben kräftiger als beim Versuch mit dem Adobe-Reader.
Jetzt bin ich baff und danke für den Tip, denn das ist eine gute Alternative zum direkten Ausdruck aus Allplan.

Gruß Gunnar

hallo gunnar,

ich habe auch den 800er - jedoch als a1-version. ich habe gerade aktuell ein projekt, wo ich auch oft lange pläne plotten muss. dies macht er erstaunlicherweise völlig problemlos. ich habe auch win 7 und die 12er version im einsatz. mit dem rastertreiber arbeite ich im prinzip nie, daher kann ich dazu nichts sagen. aber mit dem "normalen" windows-treiber funzt es. ich stelle ganz normal die blattgröße ein und dann gehts los. habe auch schon einen bedeutend längeren plan geplottet (über 2m länge und mit extrem hoher datenmenge). wo tatsächlich ende ist, weiß ich nicht. leider hilft dir das alles nichts befürchte ich.

irgendwie muss es bei dir auch gehen, aber wo der haken ist... leider keine ahnung!

bei den blatteinstellungen etc. wirst du ja alles korrekt eingestellt haben. bin da auch etwas ratlos!

wünsche dir trotzdem einen guten start in die neue woche!
glg
katja

Manchmal muss man sich die Zeit zum Träumen nehmen... ... manchmal aber auch für einen Spaß zu haben sein, auch wenn man keinen Humor hat ;O) !!!

Цитируется из: Robbe
Jetzt bin ich baff, denn das ist eine gute Alternative zum direkten Ausdruck aus Allplan.

...und für SPIRIT auch.

Vor einiger Zeit hat es ewig gedauert, bis SPIRIT die Daten zum Plotter schickte.
So bin ich auf dieses Helferchen gekommen und mit HP e&s ging es in Sekunden.
Damals war HP e&s noch nicht so aufgeblasen.
Was ich noch nicht herausgefunden habe,
warum bei HP e&s das Schachteln der Pläne nicht funktioniert/bzw. wie es funktionieren würde.
Was ich besonders gut finde, daß man 10-15 Pläne losschicken kann, ohne daß im Speicher etwas überschrieben wird oder verloren geht.

Beim Druck mit ADOBE mußte ich feststellen, daß dünne Linien gerne verschluckt werden.
Erst dachte ich es wären Düsen verstopft, aber es betrifft auch schräge und vertikale Linien, also kann es daran nicht liegen.

Aber vielleicht bekommst du mit Hilfe von Frau_S auch den direkten Druck hin.

Ich bleibe auf alle Fälle an dem Problem dran, weil ich ungelöste Fälle hasse. Habe schon Herrn Hartmann von Nem mobilisiert. Wenn ich Antwort bekomme, werde ich berichten.

Gruß Gunnar

Hi,

ich hatte auch mal ein ähnliches Problem mit unserem DesignJet 500.
Irgendwo in den Druckereinstellungen - Fehlerbehebungsmenü gibt es die Option "Druckauftrag als Bitmap senden, im Computer verarbeiten" oder so ähnlich.
Diese Option musste ich aktivieren damit das Problem verschwunden war.
Beim DesignJet 800 gibt es diese Option sicher auch.

Ich kann leider gerade keinen Screenshot machen weil ich nicht im Büro bin und den Rest der Woche Urlaub habe aber vielleich hilft dir das weiter

ich habe zwar keine lösung, bewundere aber das problem!

---
i7 4790K - 16GB - NVIDIA Quadro K620
Win7 pro 64bit - Allplan 2018.1 - Cinem4D 18

"Als Bitmap senden" ist leider nur eine Notlösung, denn das dauert ewig, weil der Druckauftrag dann sehr groß ist und nur scheibchenweise an den Plotter gesendet wird. Der rödelt ewig mit laufenden Aggregaten rum und wartet dabei mehr, als dass er druckt. Außerdem steht der Druckauftrag nicht in der Warteschlange des Plotters für weitere Plots zur Verfügung. 10 Plots bedeutet also 10 mal Rödeln.

Dieses Verfahren hat bei mir sowieso nur aus dem PDF-Reader funktioniert. Beim Direktausdruck als Bitmap mit Allplan endete der Plot auch mit einer Fehlermeldung.

Beim HP Easy-Print Programm habe ich inzwischen auch einen Haken entdeckt: wenn man Pläne mit großen Datenmengen als PDF druckt, wie z.B. ein A3 Luftbild, dann bläst das Programm den Druckauftrag gewaltig auf und schickt ihn als Bitmap zum Plotter. Das dauert ca. 15 Minuten (rödelrödel). Aus dem PDF-Reader beträgt die Größe des Druckauftrages dagegen nur 10%. Der gleiche Plan ist nach 3 Minuten fertig - ganz ohne Rödeln.

Man muss also bei jedem Plan vorab abschätzen, welches Druckverfahren am ehesten zum Erfolg führt. Das kann's doch eigentlich nicht sein.

Gruß Gunnar

Mir fällt jetzt eigentlich nur noch das Druckeigenschaften Fenster (Anhang) ein, aber da hast du ja sicher auch schon alle Einstellungen durchgespielt.
Das mit dem ewig rödeln ist bei mir nicht, aber ich drucke immer über den Rastertreiber und da weis ich nicht ob die Einstellung "Als Bitmap senden" überhaupt irgendeine auswirkung hat.
Wenn ich genauer drüber nachdenke hatte ich das Problem mit den abgeschnittenen Plänen auch nie in Allplan sondern immer bei anderen Anwendungen (also PDF).

Ich habe erfahren das wir im Oktober einen neuen Plotter bekommen (Canon IPF 750) und ich weis noch nicht ob ich micht darüber freuen soll.

ich habe zwar keine lösung, bewundere aber das problem!

---
i7 4790K - 16GB - NVIDIA Quadro K620
Win7 pro 64bit - Allplan 2018.1 - Cinem4D 18

Вложения (1)

img
screen.jpg
Type: image/jpeg
Загружено 966 раз
Size: 86,82 KiB

Habe inzwischen mit Herrn Hartmann gesprochen. Derzeit wahrscheinlichste Ursache: die Druckerschnittstelle.
Ich verwende derzeit einen Parallelport, weil das Kabel vom letzten Plotter schon verlegt war. Ich soll es jetzt mal über den eingebauten Printserver, also mit Netzwerkeinbindung versuchen. Habe gerade Netzwerk Switch und Kabel bestellt und werde dann mal loslegen, wenn das Zeugs ankommt.
Mal sehen, ob ich das hinkriege, denn von Netzwerkinstallationen habe ich keine Ahnung. Außerdem muss ich das blöde Kabel irgendwie 5 m durch einen Schranksockel über diverse Hindernisse zerren. Sehr übel, das Ganze.

Gruß Gunnar

1 - 10 (41)

https://campus.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept