[Вопрос] BUG beim DWG-Datenaustausch?


Hallo Forianer,
eigentlich per Zufall bin ich auf folgenden Umstand gestoßen:
In ALLPLAN 2016-1-8 habe ich einen Plan bei dem im Planfenster mehrere Teilbilder stecken.
In einem Teilbild vom Planfenster habe ich einen Layer gezielt hinsichtlich seiner Sichtbarkeit fixiert (Layer mit Füllflächen ist als nicht sichtbar eingestellt)
Diesen Plan habe ich dann als Ganzes als DWG exportiert und zwar so, das die Teilbilder in AutoCAD auch einzeln ansprechbar sind.
Beim Export habe ich zudem darauf geachtet, das "nur sichtbare Elemente übertragen" werden.

Zu meiner Verwunderung zeigt AutoCAD 2013 aber trotzdem diese Farbflächen - sowohl im Plan als auch in den einzelnen DWGs (referenzierten Teilbildern) wenngleich es dann Schraffuren sind.

Wieso konnte der DWG-Export trotz der Einstellung - nur sichtbares übertragen - diese "unsichtbaren" Füllflächen in der Allplan-Planzusammenstellung trotzdem nach DWG übertragen.

Das schafft nur Verdruss, wenn der Datenempfänger Daten sieht, die er eigentlich nicht bekommen sollte....

Habe Ihr einen Hinweis?

Gruß und Dank
BeLo

Вложения (1)

img
data diskrepanz allplan 2016 autocad...
Type: image/jpeg
Загружено 288 раз
Size: 222,48 KiB

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo zusammen,
wenn man nicht den Austauschfavoriten 01 Export-Plan im Modell von Layer zu Layer verwendet, greift die Layersteuerung aus dem Modellbereich. Wenn das Layer der Füllflächen nicht übertragen werden soll, muss es im Modellbereich auch ausgeschalten werden.
Es dann aber kritisch, wenn Füllflächen auf einem anderen Teilbild trotzdem übertragen werden sollen. Diese müssten auf ein separates Layer.
Schön währe es ja, wenn deutsche Sprache wörtlich genommen und wie schon vermerkt nur sichtbare Elemente aus dem Plan auch bei anderen Favoriten übertragen werden.

Tschau
Mike

11 - 15 (15)

Hallo zusammen.
Wenn man für den Export als Basis den Austauschfavoriten 01 Export-Plan im Modell von Layer zu Layer verwendet, werden nur die Elemente in die DWG Datei geschrieben, die im Allplan-Plan sichtbar sind.
Alle fixierungen bleiben erhalten und unsichtbare Elemente werden nicht übertragen.
Also die Favoriten 01 als Basis verwenden und gegebenenfalls weitere Einstellungen dazu tätigen.

Tschau
Mike

Die Verwendung vom Austauschfavoriten 1 ergibt ein zutreffendes Bild - das ist richtig.
Es wird auch nur ein 2D Abbild des Plans erzeugt.

Verwenden Sie aber den Austauschfavoriten 4 (nur sichtbare Daten und in 2D) und modifizieren im Reiter AutoCAD spezifisch die Einstellung von Planbereich zum Modellbereich - dann klappt es schon nicht mehr, obwohl nach wie vor gilt "nur sichtbare Daten"

Grund für diese Einstellung ist, das der Datenempfänger der Daten aus dem Plan die Daten in seinem System im Maßstab 1:1 weiter bearbeiten soll - oft auch will - Das geht nur wie oben beschrieben - zumindest meine bisherige Erfahrung.

Bei Übersendung der Daten mit dem Austauschfavoriten 1 hat der Datenempfänger in seinem System die Daten in einem anderen Maßstab als 1:1 - muss also alle Eingaben immer umrechnen. Deswegen wird er diese Daten so nicht akzeptieren.
Meine Erfahrung.

Und warum eben werden beim Austauschfavoriten 4 die unsichtbaren Daten doch übertragen?

Tja - da muss wohl doch noch was klargestellt werden, oder.
So, nun will ich nun wirklich meinen Mitarbeit beim Thread beenden.
Tschau
BeLo

Hallo Forianer,

ich komme noch mal auf das Thema zurück, um alle zu informieren, nachdem es auch einen Austausch mit der Hotline gegeben hat.

Man musste seitens der Hotline zugeben, das
- die Schaltflächen nicht sehr glücklich beschrieben sind
- die Kombinationen verwirrend bis - dem Sinn nach - gar nicht so funktionsfähig sind.
Das Problem ging "erneut" !! an die Entwicklung.

Ad hoc ergibt sich für mich ziemlichen Mehraufwand, weil nicht mit Drucksets gearbeitet wird.

Conclusio gilt für 2016-1-8:
Wer 3D Daten als DWG exportieren will muss die Einstellung "alle verwendeten Daten" zwingend verwenden - das Ausblenden von Layern geht dann nicht mehr - weder in Plan- noch im Teilbildmodus. Ein ziemlicher Aufwand, wenn man direkt aus dem Planmodus arbeiten will.
Alternativ IFC.

Eigentlich ein absolutes NoGo für ein hochpreisiges CAD-Programm.

Allerdings soll das Problem unter 2017 wohl schon gelöst oder zumindest abgemildert sein.

Habe daher Zweifel, ob es für 2016 noch eine Fehlerbehebung via Hotfix geben wird.

So Ende mit dem Thread
Gruß
BeLo

Hallo zusammen,
wenn man nicht den Austauschfavoriten 01 Export-Plan im Modell von Layer zu Layer verwendet, greift die Layersteuerung aus dem Modellbereich. Wenn das Layer der Füllflächen nicht übertragen werden soll, muss es im Modellbereich auch ausgeschalten werden.
Es dann aber kritisch, wenn Füllflächen auf einem anderen Teilbild trotzdem übertragen werden sollen. Diese müssten auf ein separates Layer.
Schön währe es ja, wenn deutsche Sprache wörtlich genommen und wie schon vermerkt nur sichtbare Elemente aus dem Plan auch bei anderen Favoriten übertragen werden.

Tschau
Mike

Guten Morgen,

hier werden m. E. ein paar Dinge vermischt. Ich versuche es mal zusammenzufassen.

Generell würde ich empfehlen Layer im Planelement sichtbar oder unsichtbar zu fixieren.
Für den 2D-Export nach DWG gilt dann:

1. Wenn Layer im Plan unsichtbar fixiert gestellt sind, werden Elemente auf diesen Layern

- beim aufgelösten Export(z. B. Austauschfavorit 1) nicht in eine DWG geschrieben, egal, ob die Layer im Layer-Dialog (Format -> Layer auswählen, einstellen) sichtbar oder nicht sichtbar gestellt sind

- beim komplexen Export (z. B. Austauschfavorit 3) nicht in eine DWG geschrieben, wenn die Layer im Layer-Dialog (Format -> Layer auswählen, einstellen) nicht sichtbar gestellt sind

- beim komplexen Export (z. B. Austauschfavorit 3) in den Modellbereich der DWG geschrieben, wenn die Layer im Layer-Dialog (Format -> Layer auswählen, einstellen) sichtbar gestellt sind. Im AutoCAD-Layout sind die unsichtbaren Elemente (so wie in Allplan im Plan auch) nicht zu sehen und im Modellbereich sind die Layer bzw. Elemente, (so wie in Allplan im Modellbereich = Teilbildbereich auch) sichtbar. Die Sichtbarkeit in der DWG entspricht also der in Allplan. Das Exportverhalten ist korrekt.
Wenn gewünscht wird, dass im Plan unsichtbar fixierte Layer nicht übergeben werden, obwohl diese im Teilbild sichtbar geschaltet sind, funktioniert dies nur, wenn man aufgelöst exportiert (z. B. Austauschfavorit 1).

Alle 3 Varianten ergeben das gleiche Ergebnis, egal ob bei der Übertragungsart "sichtbare Daten" oder "alle verwendete Daten" angehakt ist.

2. Wenn Layer im Plan sichtbar fixiert gestellt sind und im Layer-Dialog unsichtbar, werden Elemente auf diesen Layern

- beim aufgelösten Export(z. B. Austauschfavorit 1) in eine DWG geschrieben. Die Elemente auf den unsichtbaren Layern erhalten den Standard-Layer "0", damit sie in der erstellten DWG sichtbar sind, obwohl Sie im Layer-Dialog unsichtbar gestellt waren.

- beim komplexen Export (z. B. Austauschfavorit 3) und Übertragungsart "alle verwendete Daten" sowie Haken bei "Extras -> Optionen -> Import und Export -> unsichtbare Layer exportieren" , mit einem gefrorenen Layer in eine DWG geschrieben. Dann sind die Elemente in der DWG beim Öffnen nicht sichtbar. Die Layer können dann wenn gewünscht (z. B. in AutoCAD) getaut werden. Dann sind die Elemente sichtbar.

- beim komplexen Export (z. B. Austauschfavorit 3) und Übertragungsart "sichtbare Daten" nicht übergeben.

Wenn Sie also aufgelöst übertragen, ist es nicht so dramatisch, wenn fixierte sichtbare Layer im Layer-Dialog nicht sichtbar geschaltet sind, da die Elemente mit diesen Layern in diesem Fall dennoch nach AutoCAD übergeben werden.
Wenn Sie aber komplex übertragen wollen, mit der Übertragungsart "sichtbare Daten", ist es wichtig, vor dem Export immer erst die aktuelle Layereinstellung zu kontrollieren. Bei dieser Variante, müssten Sie vor dem Export die Layer, die Sie nicht übergeben wollen auch im Layer-Dialog unsichtbar schalten. Am einfachsten lösen Sie dies über Drucksets.

Beim 3D-Export nach DWG stimmt es aber, dass man nicht erwartet, dass die Daten nicht in 3D übergeben werden, wenn "sichtbare Daten" angehakt ist und das steht so auch nicht in der Hilfe.
Dies habe ich zur Klärung an unsere Entwicklungsabteilung weitergegeben.
Momentan wäre meine Empfehlung, wenn Daten in 3D nach DWG exportiert werden sollen, die Übertragungsart "Alle verwendete Daten" anzuhaken.
Auch dann werden im Plan unsichtbar fixierte Layer nicht nach DWG übergeben.

Unsere Empfehlung ist unabhängig davon, beim DWG-Datenaustausch als Übertragungsart "2D“ zu verwenden. Beim Export mit Allplan 2016 werden bei „3D“ oder „2D/3D“ nur bei einfachen Körper in der DWG 3D-Körper und ansonsten Vielflächennetze (schlecht bearbeitbar in AutoCAD) erzeugt. Beim Import entstehen viele 3D-Flächen und 3D-Linien, die oft eher Probleme bereiten, als dass sie einen Mehrnutzen haben.
Deutlich besser ist das IFC-Format geeignet. Dies ist ein bauteilorientierte Format und hat den Vorteil, dass Räume auch wirklich als Räume, Wände als Wände, usw. ausgetauscht werden können.
Für den Datenaustausch empfiehlt sich also für die 3D-Übertragung das IFC-Format und für 2D das DWG-Format und als zusätzliche Kontrolle noch das PDF-Format

---
Mit freundlichen Grüßen | Best regards

Barnim Karzel
Senior Support Engineer
Allplan Deutschland GmbH | Konrad-Zuse-Platz 1 | 81829 Munich

11 - 15 (15)

https://campus.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept