[Frage] Aussparung in runder Wand [Gelöst]

Schlagworte:

Hallo zusammen,

wir Planen momentan einen Pool, der aus sehr vielen gerundeten Wänden besteht(siehe Bilder anbei). Umlaufend am Wandkopf ist eine Einkerbung (3/3cm). Ich wüsste gerne ob ich diese Einkerbung irgendwie direkt als Aussparung oder Schlitz eingeben kann, habe das nicht hinbekommen, auch als Profilwand funktioniert es nicht, da ich keine runden Profilwände eingeben kann. Ich habe es jetzt so gelöst, dass ich meine Wand bis Unterkante der Einkerbung eingegeben habe und dann obendrauf nochmal eine Wand gesetzt habe, welche dann um das Maß der Einkerbung schmaler ist, als die darunter liegende Wand. Dies scheint mir aber etwas umständlich zu sein, also wenn jemand eine direkte Eingabemöglichkeit kennt wäre ich ihm sehr verbunden. Das Modell steht zwar jetzt aber für die Zukunft wäre das gut zu wissen

MFG

B.Worms

Anhänge (2)

img
Bild 1.png
Typ: image/png
36-mal heruntergeladen
Größe: 1,53 MiB
img
Nild 2.png
Typ: image/png
36-mal heruntergeladen
Größe: 838,10 KiB

Lösung anzeigen Lösung verbergen

..Wände würde ich im 3D-Modellierer als BReps (Extrudieren entlang Pfad) bauen,
und dann in einen Mengenkörper umwandeln (für die Darstellung).

Alternativ geht auch, eine saubere 2D-Zeichnung vorausgesetzt, alles mit geschichten Decken in diese 2D-Zeichnung per AGE "reinzukippen". Höhen würde ich "Absolut" stellen, damit ich diese mit Punkt-Mod in der Seitenansicht verschieben kann.

1 - 8 (8)
  • 1

Guten Morgen,

bei einem solchen Bauteil habe ich das noch nicht probiert, doch für gerade Wände nutze ich die Aufkantung.
Diese funktioniert auch bei einer Kreis- oder Splinewand.

..Wände würde ich im 3D-Modellierer als BReps (Extrudieren entlang Pfad) bauen,
und dann in einen Mengenkörper umwandeln (für die Darstellung).

Alternativ geht auch, eine saubere 2D-Zeichnung vorausgesetzt, alles mit geschichten Decken in diese 2D-Zeichnung per AGE "reinzukippen". Höhen würde ich "Absolut" stellen, damit ich diese mit Punkt-Mod in der Seitenansicht verschieben kann.

Danke für den Tip, habe mit der Funktion tatsächlich noch nicht gearbeitet.
Habe es grade mal ausprobiert und es funktioniert auf jeden fall, im Prinzip genau wie die Eingabe der Wand.
Im Endeffekt habe ich aber keinen Vorteil gegenüber der Eingabe als Wand, die Eingabe funktioniert genau gleich, ich habe keine Zeitersparnis und immer noch zwei Bauteile, die übereinander liegen (in meinem Fall Wand auf Wand , in deinem Fall Aufkantung auf Wand). Ich hätte es eigentlich ganz gerne, dass ich das Bauteil als EINE Wand eingeben kann und die Aussparung dann abziehe aber das scheint wohl bei runden Bauteilen nicht ohne weiteres möglich zu sein.

MFG

B.Worms

Zitiert von: Nemo
..Wände würde ich im 3D-Modellierer als BReps (Extrudieren entlang Pfad) bauen, und dann in einen Mengenkörper umwandeln (für die Darstellung).
Alternativ geht auch, eine saubere 2D-Zeichnung vorausgesetzt, alles mit geschichten Decken in diese 2D-Zeichnung per AGE "reinzukippen". Höhen würde ich "Absolut" stellen, damit ich diese mit Punkt-Mod in der Seitenansicht verschieben kann.

Genau die Idee kam mir auch grade, ist vielleicht hier sinnvoller, einfach damit ich einen "sauberen" zusammenhängenden Körper habe und kein Gestückel aus einzelnen Bauteilen. Wollte es nur erstmal mit den Architekturmodulen ausprobieren, die einem zur Verfügung stehen.
Ich werde das mal testen.

MFG

B.Worms

Bild 1 = Architekturbauteile
Bild 2 = 3D-Körper

man sieht der 3D-Körper ist definitiv die sauberere Lösung und ich habe genau ein einziges Element aus dem der Körper besteht.

* hat allerdings den Nachteil, wie ich grade feststelle, dass ich leider keine Kurvenbemaßung anwenden kann.

MFG

B.Worms

Anhänge (2)

img
Bild 1.png
Typ: image/png
33-mal heruntergeladen
Größe: 924,72 KiB
img
Bild 2.png
Typ: image/png
40-mal heruntergeladen
Größe: 1,06 MiB

..die 2D-Vorzeichnung besteht doch aus Kreisen/ Kreisbögen. Die kannst Du problemlos bemaßen.

Jein
Leider existiert keine 2D-Vorzeichnung, der Pool wird quasi für den Chef eines befreundeten Maschienenplanerbüros erstellt, die haben mit ihrem alten Masch.Planungsprogramm ein recht unbrauchbares 3D-Modell zusammengezimmert (IFC können die nicht) und an uns weitergeleitet ohne Maße, ohne irgendetwas. Das was ich dann in Allplan eingelesen habe bestand nur noch aus einzelnen 3D-Flächen, sämtliche Rundungen wurden in einzelne Abschnitte unterteilt, die wiederum aus zwei oder mehr Flächen bestehen etc. Ich hab erstmal ein weilchen gebraucht um mir daraus selber etwas brauchbares abzuleiten....aaaber du hast im Prinzip recht ich kann mir ja 2D Linien schnell drüber legen ist ja nicht der riesen Aufwand

MFG

B.Worms

1 - 8 (8)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren