Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] Fragen zu Ingenieurbau neue Schnitte und Geschwindigkeit


Wir sind noch in der V. 2016 unterwegs.

a.) Bestehen in V. 2018 die Geschwindigkeitsprobleme noch?
Link

https://connect.allplan.com/de/forum/themen/topic/topics/cad-allgemein-1/warten-warten-warten-auf-allplan.html

b.) Besteht das Problem auch In V. 2019?

Meine Frage ist aber betreffend der neuen Schnitten.
c.) Werden in der V. 2019 die Assoziativen Schnitte noch angeboten (Übergangslösung)
d.) Kann man schon eine Aussage machen, ab wann die Asso Schnitte voraussichtlich eingestellt werden?
e.) Ab welcher Version sind die Neuen Schnitte erstmals verfügbar für Schalung und Bewehrung?

Besten Dank.

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Ich zähle nur die Vorteil bei den "ganz neuen Ansichten und Schnitten" auf:

Bewehrung kann aus Projekten bzw. Teilbildern kopiert werden und einfach eingefügt werden (nicht nur über die Bibliothek)
Arbeiten mit Griffen ist möglich (nicht mehr wegzudenken)
Länge einer Verlegung kann modifiziert werden ohne die gesamte Verlegung zu verändern (neue Position wird automatisch erstellt)
Durchmesser, Verlegung und Stückzahlen können über Griffe geändert werden.
Es ist möglich Rechte zu vergeben (Schalungszeichner kann Modell ändern, Bewehrungszeichner nicht)
Teilbilder sind zwar verknüpft, Bauteile können jedoch ganz einfach via Drag and Drop in ein anderes Teilbild verschoben werden.
Sämtliche Änderungen können z.B. im Schnitt durchgeführt werden und somit gleich im Hauptmodell, kein lästiges Ein-Ausspielen von Modelldaten.
Stilflächen und Zeichnungsstile können verwendet werden bzw. werden Flächenelemente automatisch in den Schnitten dargestellt.
Kopieren von Bewehrung z.B. in das nächste Geschoss kann sehr einfach und inkl. Beschriftung und vor allem lagerichtig durchgeführt werden.
Rundstahlfahrwegssweep!!!
Gebogene Eisen als gerade Eisen ausgeben!!!
Bewehrung aus Assistenten für z.B. Zulagen in anderer Farbe.

Es gibt bestimmt noch viele Dinge welche ich vergessen habe weil es ständig zu Verbesserungen gekommen ist und man einfach vergisst, wie viel sich in den letzten Jahren getan hat.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

1 - 8 (8)
  • 1

Servus Oliver!

a.) Die Geschwindigkeit ist leider nicht berauschend (Einzelplatz)
b.) Die Geschwindigkeit ist leider immer noch nicht berauschend. (Einzelplatz)
c.) Ja
d.) ich kann dir nix konkretes sagen, jedoch rennen die neuen Ansichten und Schnitte gut, also denke ich nicht, dass es noch lange dauern wird.
e.) 2019

Die Änderungen von 2016 auf 2019 wären für mich jedenfalls ein Grund sofort umzusteigen.
Sämtliche Büros die ich von z.B. 2015 auf 2018 bzw. 2019 umgestellt habe, würde nicht mehr zurück zu den vorherigen Versionen.
Dazu muss man auch sagen, dass es mit einem bloßen installieren nicht getan ist, viele brauchten schon enorme Unterstützung wenn man z.B. die "Ur Ansichten + Schnitte" verwendet und dann auf Bewehrungsansichten bzw. auf die ganz neuen Ansichten und Schnitte wechselt. Diesen Aufwand sollte man berücksichtigen.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Ich arbeite noch mit der 2015.

Wo sind denn die Unterschiede/Verbesserungen bei

- Assoziativen Ansichten
- Bewehrungsansichten
- "die ganz neuen" Ansichten und Schnitte ?

Habe da wohl total den Anschluss verloren :-(

LG Jürgen

Ich zähle nur die Vorteil bei den "ganz neuen Ansichten und Schnitten" auf:

Bewehrung kann aus Projekten bzw. Teilbildern kopiert werden und einfach eingefügt werden (nicht nur über die Bibliothek)
Arbeiten mit Griffen ist möglich (nicht mehr wegzudenken)
Länge einer Verlegung kann modifiziert werden ohne die gesamte Verlegung zu verändern (neue Position wird automatisch erstellt)
Durchmesser, Verlegung und Stückzahlen können über Griffe geändert werden.
Es ist möglich Rechte zu vergeben (Schalungszeichner kann Modell ändern, Bewehrungszeichner nicht)
Teilbilder sind zwar verknüpft, Bauteile können jedoch ganz einfach via Drag and Drop in ein anderes Teilbild verschoben werden.
Sämtliche Änderungen können z.B. im Schnitt durchgeführt werden und somit gleich im Hauptmodell, kein lästiges Ein-Ausspielen von Modelldaten.
Stilflächen und Zeichnungsstile können verwendet werden bzw. werden Flächenelemente automatisch in den Schnitten dargestellt.
Kopieren von Bewehrung z.B. in das nächste Geschoss kann sehr einfach und inkl. Beschriftung und vor allem lagerichtig durchgeführt werden.
Rundstahlfahrwegssweep!!!
Gebogene Eisen als gerade Eisen ausgeben!!!
Bewehrung aus Assistenten für z.B. Zulagen in anderer Farbe.

Es gibt bestimmt noch viele Dinge welche ich vergessen habe weil es ständig zu Verbesserungen gekommen ist und man einfach vergisst, wie viel sich in den letzten Jahren getan hat.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Besten Dank !

Sind die Neuen Schnitte so eine Art "Arch Schnitte" mit Quellteilbilder und Verdecktberechnung oder ist das ganz etwas anderes ?

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Also meiner Meinung nach funktioniert es ähnlich wie assoziative Ansichten + Schnitte.
Du hast dein Modell aktiv und leitest direkt Schnitte auf dein aktives Teilbild ab.

Einen enorm großen Vorteil habe ich noch vergessen, man hat jetzt die Möglichkeit Layer direkt in einem Schnitt ein und auszuschalten!
Dies bringt wirklich viel, wenn man z.B. nur Bewehrung darstellen möchte und einen 2D Schnitt hat etc.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Bevor jetzt jemand voller Euphorie die Version V2019-0-1 installiert,sollte das lesenLink

Gruß Jürgen

Servus Jürgen!

Hui! Dieses Phänomen kenn ich bis jetzt nicht und den Beitrag habe ich nicht gekannt.
Bei mir läuft Allplan 2019 seit der ersten WIP bis zur 2019-0-1 als Standalone.
Allplan 2018 wurde seit der WIP nicht mehr für neue Projekte verwendet.
Mit einem Update von 2018 auf 2019 habe ich keine Erfahrung.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

1 - 8 (8)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren