Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

Performanceprobleme !!


Es ist zum Abgewöhnen: Warten, Warten, Warten ...bis Allplan Teilbilder öffnet, Pläne öffnet, Pläne exportiert, PDF exportiert alles dauert ewig lange, selbst die Version 2018-1-6 bringt keine Verbesserung, eher eine Verschlimmerung!!
Wann tut sich da mal etwas Grundlegendes??

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

...scheinbar liegen die Probleme daran, daß die Bauwerksstruktur per XML als NET-Componente an Allplan "angeflanscht" wurde.

Alle sichtbaren TB werden vom Server geladen!
Wenn man in der BWS scrollt, werden die dann sichtbar werdenden Teilbilder auch vom Server nachgeladen!
(..kann man ausprobieren mit dem ProcessMonitor)
Auch mit Workgroup-Online per FTP macht dieses Procedere ein flüssiges Arbeiten unmöglich, da das Nachladen dann vom FTP-Server erfolgt. Das ist selbst mit 100-MBit Standleitung nicht lustig!

All das ist meines Erachtens nicht notwendig!
Die Namen der Teilbilder (und ander Infos) liegen in der SQLite-Datenbank ProjectADMe.db3 vor!
Die gelockten Teilbilder findet man im Ordner "Lck".

Wozu dann noch den Header jedes Teilbildes lesen? (...etwa für die Standard-Ebenen?)
Ich möchte ja in der Regel nur ein oder mehrere neue Teilbilder aktivieren!
Wenn ich die BWS oder das Ebenen-Modell ändern möchte, muss ich doch eh einen Knopf drücken.
Also kann man auch dann die benötigten Informationen "nachladen".

Vielleicht hilft es auch, einen "Scope" einzuführen.
D.h. per Doppelklick auf einen Knoten, werden alle Knoten in der Struktur darüber ausgeblendet!

Bitte Allplan, macht da irgendwas!
..sonst wird Allplan irgendwann nicht mehr bedienbar!

1 - 10 (41)

..hast Du schon folgendes beachtet:
-Farbschema auf "Windows" stellen
-Systemsteuerung->Internetoptionen->Erweitert-> "auf gesperrte Zertifikate von Herausgebern prüfen" -> deaktivieren
-In der BWS so wenig wie möglich Teilbilder "sichtbar" haben. Alle sichtbaren Teilbilder werden vom Server geladen!
Auch wenn sie nicht aktiv sind! Also am besten alle BWS-Knoten zuklappen!
-Nicht haufenweise leeren Teilbilder in eine BWS-Knoten ablegen!
-Selbiges gilt für die Planstruktur!
-Wenn möglich, mit der Zeichnungsstruktur arbeiten -> die öffnet den Dialog "Projektbezigen öffnen" 10x so schnell
-Bei Teilbilder möglichst nicht Ausbauflächen in allen Projektionen sichtbar haben!
Insbesondere das generieren der Seitenflächen dauert! Wenn der Raum dann noch Ungenauigkeiten aufweist,
kann das schnell mal 3-4 min dauern.
-Verknüpfungen von Teilbildern und XRefs vermeiden!
Assos nicht auf anderen Teilbildern ablegen, nur auf demselben Teilbild wie die Schalung/Bewehrung!
Dazu ggf. die Bauteile auf das TB kopieren (auf wenn das nicht die "Reine Lehre" ist!)

Zitiert von: Nemo
..hast Du schon folgendes beachtet:
-Wenn möglich, mit der Zeichnungsstruktur arbeiten -> die öffnet den Dialog "Projektbezogen öffnen" 10x so schnell

Kann man irgendwann erwarten, daß diese Bremsfunktion ausgebaut wird, so daß ein flüssiges Arbeiten auch mit der BWS möglich ist?
Ich dachte immer, man sollte primär auf Dauer nur noch mit der BWS arbeiten .

Wir haben ebensolche Lags am Start, sind aber noch am Testen.
Es gibt eine pdf-Liste zum Abarbeiten, siehe Link.

Bitte bei irgendwelchen Erkenntnissen diese weitergeben.

Gruß: T.

Hallo Jörg,
ich habe wirklich, wirklich alles aus- und eingestellt.

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

Selbst die Druckvorschau braucht 20sek zum laden :-((
Bei lokal liegenden Daten!!

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

...scheinbar liegen die Probleme daran, daß die Bauwerksstruktur per XML als NET-Componente an Allplan "angeflanscht" wurde.

Alle sichtbaren TB werden vom Server geladen!
Wenn man in der BWS scrollt, werden die dann sichtbar werdenden Teilbilder auch vom Server nachgeladen!
(..kann man ausprobieren mit dem ProcessMonitor)
Auch mit Workgroup-Online per FTP macht dieses Procedere ein flüssiges Arbeiten unmöglich, da das Nachladen dann vom FTP-Server erfolgt. Das ist selbst mit 100-MBit Standleitung nicht lustig!

All das ist meines Erachtens nicht notwendig!
Die Namen der Teilbilder (und ander Infos) liegen in der SQLite-Datenbank ProjectADMe.db3 vor!
Die gelockten Teilbilder findet man im Ordner "Lck".

Wozu dann noch den Header jedes Teilbildes lesen? (...etwa für die Standard-Ebenen?)
Ich möchte ja in der Regel nur ein oder mehrere neue Teilbilder aktivieren!
Wenn ich die BWS oder das Ebenen-Modell ändern möchte, muss ich doch eh einen Knopf drücken.
Also kann man auch dann die benötigten Informationen "nachladen".

Vielleicht hilft es auch, einen "Scope" einzuführen.
D.h. per Doppelklick auf einen Knoten, werden alle Knoten in der Struktur darüber ausgeblendet!

Bitte Allplan, macht da irgendwas!
..sonst wird Allplan irgendwann nicht mehr bedienbar!

Sehr guter Beitrag mit Backgroundinfos.

Bitte lest das, @Entwickler in MUC!!

Gruß: T.

Grüß euch!

Ist leider ein enormes Problem.
Die Rückmeldung von vielen Kollegen welche auf die 2018er (von 2015) umgestiegen sind, bringt im Ingenieurbau einen enormen Temponachteil.
Wird leider meiner Meinung nach mit den neuen Ansichten + Schnitten nicht besser sondern eher noch träger.

Hier ist dringend Handlungsbedarf notwendig da Allplan mit neuer Hardware kaum besser rennt, als auf 5 Jahre alten PC's.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Zitiert von: CAD_Forge
....Wird leider meiner Meinung nach mit den neuen Ansichten + Schnitten nicht besser sondern eher noch träger.

Muss ich leider bestätigen

Zitiert von: CAD_Forge
..... mit neuer Hardware kaum besser rennt, als auf 5 Jahre alten PC's.
Liebe Grüße,
Reini

War auch ziemlich geschockt als ich an dem 7 Jahre alten Rechner eines Kollegen dieselbe Erfahrung machen musste. Bisher hatte ich das immer darauf geschoben das dieser noch kein 3D machte ......

LG
Willi
"....... aber warum findest du nicht Folgendes merkwürdig und paradox: dass nämlich die Menschen die Erde mit all ihren wunderbaren Phänomenen als die größte Schöpfung des Allgeistes anerkennen, aber andererseits keine Bemühungen scheuen, unseren Planeten zugrunde zu richten."
Aus "Anastasia Tochter der Taiga"

Hallo,
muss ich leider auch zustimmen, v2018 ist eine lahme Version. (Im Nachhinein war 2015 eine sehr gute Version: Es gab noch Ansichten und Schnitte, BCM war noch (fast) aktuell...)

Allplan 2018 im Netzwerk ist langsam. (Architektur)
Planlayout mit Bewehrung (ohne Netzwerk) mit m2 ssd festplattenrechner - laaangsaaam. (auch kleine Pläne)

Na, dann freuen wir uns auf v2019,
Zitat
"11. Netzwerk-Überprüfung: Ab Allplan 2019, unter Verwendung des Tools "Allplan Performance Diagnostics
Somit erhalten Sie Informationen bezüglich eventuell bestehender Netzwerkprobleme.
Die entsprechenden Informationen können Sie gegebenenfalls als Screenshots speichern und diese dem Technischen Support Allplan zur weiteren Auswertung zukommen lassen."

1 - 10 (41)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren