Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] Dachüberstand bei zwei versetzten Dächern


Guten Tag,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir arbeiten erst seit kurzem im 3D Bereich und ich stehe nun vor einem Problem was ich bisher nicht lösen konnte. Wir haben ein Endreihenhaus, was dreiseitig ein Dachüberstand erhalten soll. Dieses Haus besitzt aber sozusagen "zwei" Dächer ( Soll man die trotzdem aus einer Dachhaut erstellen?) Wir bekommen es nicht gelöst, dass der Dachüberstand an dem "größerem" Dach anhängt, sondern nur weiter unten an dem kleineren. Siehe Anhänge. Gewollt ist der Überstand oben und nicht unten, was auch extrem komisch aussieht.

Hat jemand einen Tipp?

Anhänge (2)

img
Dachüberstand falsch.png
Typ: image/png
147-mal heruntergeladen
Größe: 7,24 KiB
img
Dachüberstand fehlt noch.png
Typ: image/png
165-mal heruntergeladen
Größe: 10,53 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Guten Morgen,

eine Möglichkeit besteht darin, das Dach in 2 Dachflächen zu teilen:
* Der hintere Teil bildet das Hauptdach: Als Dachebene ausbilden.
* Der vordere Teil ist ein Anbau > Nebendachfläche als Dachgaube ausführen.

Bei der Dachhaut gibt es nun die Möglichkeit, zwischen Haupt- und Nebendachfläche zu unterscheiden:
* Hauptdachfläche: Dachhaut Eingabetyp 2 wählen
* Gaube: Dachhaut Eingabetyp 3 wählen

Insgesamt hat dies den großen Vorteil, dass die Parameter der Dachhaut bei den beiden Dachflächen unterschiedlich ausgebildet werden können. Dies betrifft insbesondere auch den Dachüberstand.

Ein paar kurze Erläuterungen zu den beiden Eingabetypen findest Du hier und da.

1 - 10 (16)

Guten Morgen,

eine Möglichkeit besteht darin, das Dach in 2 Dachflächen zu teilen:
* Der hintere Teil bildet das Hauptdach: Als Dachebene ausbilden.
* Der vordere Teil ist ein Anbau > Nebendachfläche als Dachgaube ausführen.

Bei der Dachhaut gibt es nun die Möglichkeit, zwischen Haupt- und Nebendachfläche zu unterscheiden:
* Hauptdachfläche: Dachhaut Eingabetyp 2 wählen
* Gaube: Dachhaut Eingabetyp 3 wählen

Insgesamt hat dies den großen Vorteil, dass die Parameter der Dachhaut bei den beiden Dachflächen unterschiedlich ausgebildet werden können. Dies betrifft insbesondere auch den Dachüberstand.

Ein paar kurze Erläuterungen zu den beiden Eingabetypen findest Du hier und da.

Vielen Dank, hat funktionert. Ich musste aber von dem Nebendach die Fläche der "Gaube" etwas abschneiden, weil sobald sich die Gaubenebene unter dem drüber liegendem Dachüberstand befindet, rutschte der wieder nach unten. Hab jetzt also sozusagen eine kleine Fläche, wo keinerlei Dachebene oder Gaubenebene sich befindet, die über den Dachüberstand vom Hauptdach überdeckt wird, ist das schlimm?

Und kann ich jetzt noch immer südlich eine große Gaube reinsetzen, die über "Beide" Dachflächen sich erstreckt? Weil so ist es aktuell geplant..

Vielen Dank für die Hilfe bisher und im vorraus!

Anhänge (1)

img
So funktionert es.png
Typ: image/png
133-mal heruntergeladen
Größe: 15,10 KiB

Hallo,

sorry, ich hatte heute mittag kein Allplan.
Sofern man die beiden Dachflächen tauscht (kleiner Teil: Dachebene/ großer Teil: Gaube) funktioniert dies auch ohne Spalt etc.
Bei der Dachhaut darauf achten, dass sie sich nicht überschneidet, da dies im Animationsfenster zu Clippingfehlern führt (Dachüberstand = 0 wählen).

Beim Einfügen der Gaube wird zwar die Dachgeometrie richtig ausgemittelt, jedoch gibt es Probleme mit der Dachhaut (es bildet sich wieder dieser hintere Versprung heraus). Ich behelfe mir in diesem Fall damit, das Dach aus 3D Körper zu erstellen und diese in Architekturebenen zu wandeln.

Hoffentlich fällt jemand anderem was besseres ein ...

Anhänge (2)

img
Dach Gaube Dachübestand.png
Typ: image/png
134-mal heruntergeladen
Größe: 181,42 KiB
img
3D Körper in Architekturebenen.png
Typ: image/png
111-mal heruntergeladen
Größe: 20,71 KiB

Also bei mir funktioniert dieses Dach ganz normal mit Dachebene und unterschiedlich definierten Dachhäuten (auch mit Dachüberstand).
Der Trick ist, zwei Dachebenen zu zeichnen. Eine links und eine rechts.

Anhänge (2)

img
grundriss dachebenen.png
Typ: image/png
127-mal heruntergeladen
Größe: 23,41 KiB
img
animation dachebene.png
Typ: image/png
138-mal heruntergeladen
Größe: 907,82 KiB

Ok das große Dach als Gaubendachhaut war das Geheimniss! Vielen Dank!

Was mir noch aufgefallen ist, die Höhe der Traufe in der Dachebene lässt sich im Nachhinein nicht mehr ändern, man muss die Ebene immer neu erstellen und den gewünschten Wert eingeben, oder gibt es da nen Trick?

o.k., wieder ohne es auszuprobieren: Doppelklick auf Dachebene (nicht die Dachhaut, die einfach auf die Seite schieben) > beliebigen Parameter im Eingabefeld ändern (Neigung, Traufhöhe, UK/OK) > Enter > Architekturlinien anklicken > Änderung sollte vorhanden sein > Dachhaut zurück > fertig

Ok bearbeiten funktioniert auch, hatte das Problem mit der Frage welches Dach und dann eines auszuwählen, aber die anderen TB ausblenden und dann geht das, super!

Nächste Frage nochmal, bei dem o.g. Projekt hatten die Seiten noch gleiche Traufhöhen. Nun soll die Vorderseite aber eine andere (höhere) Traufhöhe bekommen, als die Rückseite. Dadurch verschiebt sich die Firstlinie natürlich etwas nach vorne bzw nach rechts aus der Ansicht geschaut.

Verschieden hohe Traufhöhen, kann man die mit einer Dachebene einstellen oder erstellt man dann zwei Dachebenen? Und wie verschneidet man dann die beiden Dachhäute miteinander, dass sie zsm den First bilden?

Bei unterschiedlicher Traufhöhe und gleicher Neigung verschiebt sich die Firstlinie, das ist geometrisch bedingt.
Also muss man bei Änderung der Traufhöhe auch eine andere Dachneigung angeben, wenn der First wie bei gleicher Traufhöhe liegen soll - einfach mal ein Dreieck 2D konstruieren und dort die Neigung abgreifen.

Ja das war auch nur "Erklärend" beschrieben, ist mir klar, dass die sich verschieben wird. Mir geht es darum wenn ich die Nordwand mit einer Traufhöhe von 1m ausbilden möchte und die Südwand aber nur 40cm, ob das mit einer Dachebene funktioniert, oder ob ich zwei erstellen muss (wenn ja, wie verschneidet sich die Firstlinie der zwei Dachhäute vernünfitg?)

Vielen Dank für deine rege Teilnahme, hilft mir extrem weiter!
(Lese auch andere Themen, wo du auch öfters geholfen hast!)

1 - 10 (16)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren