Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

Geometrie und/oder Attribute mehrschaliger Wände

Schlagworte:

Hallo zusammen!

Ausgangslage:

Chef zu Mitarbeiter:" Kannst Du mir schnell diese Variante da aufzeichnen?"
Mitarbeiter zu Chef:" Ja sicher, ist gleich gemacht, muss nur die Mauern ändern!"

Alltag:

Aus oben beschriebener Situation resultiert die weitere Planungsgrundlage mit der Einschränkung, dass die verwendenten Wände jetzt nicht mehr die richtigen Attribute und Geometrie haben, da der ehrgeizige Mitarbeiter in der Kürze der Zeit die Trockenbauwand mit Stahlbetonfilling versehen hat und die Dicke geändert hat. Eine oder zwei Schichten sind dann auch noch schnell hinzugekommen. Schnell, schnell!

Ziel:

Die Stahlbetonwände und/oder Wandschichten müssen nun aber richtige Stahlbetonwände mit Betongüte und Stahlgehalt werden. Die Bezeichnung einer Stahlbetonwand erhalten, ... usw.
Nebenbei muss auch die Geometrie (zb. Höhenanbindung oben) teilweise angepasst werden. Hie und da, jedoch eben nicht überall.

Vorlage:

Als Vorlage sollen die definierten Musterwände verwendet werden.

AR-Bauteileigenschaften übertragen:

Im Dialog gibt es keine Möglichkeit die gewünschten Geometrieelemente zur Übertragung auszuwählen. Mit diesem Werkzeug kann ich nur alles übertragen.

Attribute zuweisen: & Allgemeine AR-Eigenschaften übertragen:

Im Dialogfeld kann ich verschiedene Attribute an- bzw. abwählen die ich übertragen möchte. Mit dem Modus Attribute anhängen oder Attribute komplett neu werden die den Bauteilen zugewiesen. Das Bauteil Gesamtwand kennen die beiden Befehle nicht und der Filter auch nicht.

Die Möglichkeit einer Mehrschaligkeit wird hier definitiv nicht abgebildet. Ist mein Vorlageelement mehrschalig wird nur eine Schicht übertragen. Eine Übertragung der Gesamtwand ist nicht möglich.

Aufgabenstellung zur Selbsterfahrung:

Musterwand:
2-schalige Wand mit definierter Höhenanbindung, Bauteildicken und Attributen in den einzelnen Schichten.

Wand X:
2-schalig mit Höhenanbindung X, anderen Bauteildicken und abweichenden Attributen in den einzelnen Schichten.

Wand Y:
2-schalig mit Höhenanbindung Y, anderen Bauteildicken und abweichenden Attributen in den einzelnen Schichten.

Wand X neu & Y neu:
2-schalige Wand mit der jeweiligen Höhenanbindung aus den Wänden X & Y, Bauteildicken und Attribute wie Musterwand.

Wie macht Ihr das denn in täglichen Betrieb? Bei uns ist das im 1.Kellergeschoss mit einer Decke über Keller, die gefühlte 40 Deckensprünge aufweist. Die Höhenanbindungen in jeder Wand einzeln anzupassen ist bei der großen Abzahl an Wänden keine Option.

AR-Bauteileigenschaften übertragen mit Auswahlmöglichkeiten der zu übertragenden Geometrie- und Attributeingenschaften - wäre cool.

Martin

Architekt Podsedensek ZT | A - 1060 Wien | Linke Wienzeile 4 | http://www.podsedensek.at

1 - 3 (3)
  • 1

Hallo Martin,

wir haben IBD, daher sind die Varianten eigentlich kein Problem, bzw. der Aufwand überschaubar.
AR-Bauteileigenschaften werden an die bestehenden Bauteile aus den Assistenten übertrage (Attribute sind schon/ werden dabei eingestellt bevor die Übertragung losgeht).
>> Ohne IBD ebenfalls Assistenten, ggf. vorher anlegen- irgendein Standard werdet ihr ja haben.

Höhenanbindung:
Entweder mittels freier Ebenen die Wandhöhen anpassen, Decke auf sep. TB.
Bei Änderung der Bauteile über AR-Bauteileigenschaften kann die jeweilige Höhe des bestehenden Bauteils, welches zu ändern ist im Eigenschaftenmenu per Pipette übernommen werden.

Das das je nach Objektgröße nicht in 5 Minuten erledigt ist klar, aber m.E. immer noch weniger Aufwand als alles andere.

Gruß, Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Hallo Martin,

das ist insbesondere deshalb (vorsichtig ausgedrückt) unschön, da die ifc- Attribute an die Gesamtwand gehören...
Ich hoffe, das die Tragweite dieses Problems beim Hersteller mittlerweile gehört und verstanden wurde und an einer (wenns geht durchgängigen) Lösung gearbeitet wird.
Weiss es aber leider nicht...

Bisher hilft nur zeitaufwändiges Ändern der einzelnen Wände (oder die ifc- Vorgabe ignorieren...).

BG Jens Maneke
Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

1 - 3 (3)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren