Modellieren ohne Grenzen? [Gelöst]


Da überschlägt sich die Firma ALLPLAN mit Lobpreisungen des neuen 3D-Kerns (Modellieren OHNE Grenzen)und im Alltagstest von ALLPLAN 2016 sind Architekturbauteile wie Kreiswände, Rundstützen und runde Deckendurchbrüche immer noch Polygone. Noch schlimmer ist, dass z.B. ein runder Deckendurchbruch, DU = 60 cm, mit 59,75 cm beschriftet wird.

Lösung anzeigen Lösung verbergen

Zitiert von: Jurij_Sket
Ich bin mir sicher, dass der neue Kern auch Architekturbauteile "berühren" wird.

Jurij

Wann ??? :-)
wobei, ist eigentlich nicht zum lachen. Wird ein Bearbeiten der neu erstellten "runden" Körper erforderlich - also eigentlich immer - muss man diesen zuerst wandeln, und dann habe ich wieder meine "Ecken" ................ :-(

LG
Willi
"....... aber warum findest du nicht Folgendes merkwürdig und paradox: dass nämlich die Menschen die Erde mit all ihren wunderbaren Phänomenen als die größte Schöpfung des Allgeistes anerkennen, aber andererseits keine Bemühungen scheuen, unseren Planeten zugrunde zu richten."
Aus "Anastasia Tochter der Taiga"

1 - 10 (14)

Zitiert von: oskebo
Noch schlimmer ist, dass z.B. ein runder Deckendurchbruch, DU = 60 cm, mit 59,75 cm beschriftet wird.

Bin kein Fanboy, aber das kann man doch über das Beschriftungsbild steuern.

Gruß: T.

Hallo Thomasle,

könnte man ..., richtig. Aber ich lebe jetzt schon mehr als 10 Jahre mit dem Problem, habe immer wieder angfragt und bin auf den Zeitpunkt vertröstet worden, da was am 3D-Kern getan wird. Nach dem Werbeauftritt zur V2016 dachte ich, endlich ...

Ich finde das Ergebnis erbärmlich, aber ich verzage nicht, sondern schreibe das Ganze einfach ab und mache so weiter wie bisher. Nemetschek macht ja nichts anderes. Warum auch?

Gruß Otto

Ich bin mir sicher, dass der neue Kern auch Architekturbauteile "berühren" wird.

Jurij

Stecke im Allplan seit 1995
Hotline für Kunden in Slowenien seit 1997

Zitiert von: Jurij_Sket
Ich bin mir sicher, dass der neue Kern auch Architekturbauteile "berühren" wird.

Jurij

Wann ??? :-)
wobei, ist eigentlich nicht zum lachen. Wird ein Bearbeiten der neu erstellten "runden" Körper erforderlich - also eigentlich immer - muss man diesen zuerst wandeln, und dann habe ich wieder meine "Ecken" ................ :-(

LG
Willi
"....... aber warum findest du nicht Folgendes merkwürdig und paradox: dass nämlich die Menschen die Erde mit all ihren wunderbaren Phänomenen als die größte Schöpfung des Allgeistes anerkennen, aber andererseits keine Bemühungen scheuen, unseren Planeten zugrunde zu richten."
Aus "Anastasia Tochter der Taiga"

Aha! Dann ist dies wirklich so. Dachte, ich wäre einfach nur zu doof für die Funktion. Wobei fasen und runden bei 3D Körpern ein echter Fortschritt ist.

Modellieren ohne Grenzen ist mit Allpan sicher nicht möglich. Ich modelliere komplizierte Geometrien nicht mit Allplan, ich importiere sie nach Allplan...

Wenn du als Beschriftungsbild das Attribut:

Archit. Mengen
----------------Durchmesser

mit den Einstellungen:
cm
Nullen bei nachkommastellen unterdrücken
verwendest

dann klappt es auch mit der richtigen Beschriftung:

mfg, p.

Um das Thema abzuschließen:

Nemetschek hat versichert, dass nach und nach auch die Architekturbauteile angefasst werden, aber ausdrücklich ohne einen Zeitrahmen zu benennen. Bis dahin muss man sich eben mit Krücken behelfen wie, Kreiswände auf die Wandachse (einschalten!) zu bemaßen oder, wie Pidi sagt, die Nachkommastellen in den Beschriftungsbildern unterdrücken. Dumm ist nur, dass die Verlautbarungen des Marketings (Roadshow) immer wieder ein rosarotes Bild malen. Die Chefs glauben das und halten uns für doof, weil wir das nicht hinkriegen. Danke Nemetschek!

P.S.
Ich bin ja mal gespannt, wie sich das mit der BIM-Konformität der modellierten 3D-Körper verhält. Die Hotline hat da auf Nachfrage noch keine Meinung zu.

Hallo,

..."runde Architekturbauteile mit Parasolid" klingt erst mal nicht so dramatisch.
Da fallen einem hauptächlich mal die Kreis-Wand und runde Stützen ein.
Allerdings müssen dann auch alle mit diesen Bauteilen interagierenden Elemente z.B. Fenster-/ Türöffnungen und Räume damit klarkommen. D.h. Raum-Seitenflächen müssen an "echten runden Flächen" korrekt ermittelt werden können. Und Öffnungen müssen ebenfalls echte runde Begrenzungen haben. Bisher war jeder Körper in Allplan durch ebenflächige Polygone begrenzt, das sogennante "Polyhedron". Darauf baut die ganze Logik der Interaktionen zwischen wen Bauteilen auf, und auch die Mengenermittlung natürlich. Ich bin gespannt, wie da der Parasolid "reingebaut" wird...

Gruß Jörg

Zitiert von: oskebo
.... die Verlautbarungen des Marketings (Roadshow) immer wieder ein rosarotes Bild malen

ich sag ja immer: Die sollen die Leute aus dem Marketing rausschmeißen und dafür ein paar vernünftige Programmierer einstellen :-):-).
Aber das gilt ja wohl für ALLE Bereiche...... leider
LG
Willi

LG
Willi
"....... aber warum findest du nicht Folgendes merkwürdig und paradox: dass nämlich die Menschen die Erde mit all ihren wunderbaren Phänomenen als die größte Schöpfung des Allgeistes anerkennen, aber andererseits keine Bemühungen scheuen, unseren Planeten zugrunde zu richten."
Aus "Anastasia Tochter der Taiga"

1 - 10 (14)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren