Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] Traufhöhe Bezugsebene nicht höher als 9,9990 m


Bei einer Sparrenverlegung in einer Dachebene mit mehr als 9,999m Traufhöhe wird der Sparren zunächst korrekt auf z.B. 12m Traufhöhe verlegt. Will man die Sparreneigenschaften nachträglich ändern, z.B. Überstand, First/Traufhöhe, wird die Lage des Sparrens auf maximal 9,9990 m heruntergesetzt. Das wird auch durch einen Dialogkommentar bestätigt, der eine Zahl zwischen
-9,999 und +9,999 fordert. Was kann man einstellen, wenn man mehr als 10m Traufhöhe braucht?

1 - 8 (8)
  • 1

es ist doch eigentlich nur eine Frage, wo du deine Unterkante definierst!?

Die muss ja auch nicht auf +/- 0.00 sitzen...

oder ist dein DG 12m an der Traufe?

Ja, 12m an der Traufe.

das DG oder das ganze Gebäude?

das DG hat von OK roh zur Traufe 12m?

sorry, ich glaube, dass hier etwas glatteis unterwegs ist.

ich vermute, dass es um die Einstellung "höhe oberkant über Dach" geht.
hier wird NICHT die traufhöhe oder sonstwas eingestellt, sondern man hat die möglichkeit die Sparren gegenüber der erzeugten höhe noch nach oben oder unten zu schieben.
ist eine einstellung, welche ich nie verwende.

wenn meine sparren zu tief oder zu hoch sitzen verschiebe ich die gesamte verlegung in z-richtung und fertig. die sparren hängen ja so und so nicht an den ebenen (oder der Dachhaut).

gruß

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Erst einmal vielen Dank für die Anteilnahme. Die Höhe OK über Dach war auf 0 gestellt. Mit der Funktion "<Sparren> In welcher Ebene?" wurde die SparrenOK auf die geneigte Dachebene verlegt, offensichtlich mit einer unabhängigen Verlegeebene. Diese lässt sich tatsächlich in Z-Richtung (und auch alle anderen Richtungen) verschieben. Will man aber die Eigenschaften der Verlegung, z.B. Traufform, verändern, wandert diese Verlegung wieder auf 9,999m Höhe an der Traufe(, sofern sie in der Dachebene höher angelegt ist). Man kann sie dann abermals in Z-Richtung verschieben. Individuelle Modifikationen
an der Sparrenkonstruktion gehen aber wegen gleichzeitiger Aktualisierung verloren. Wenn die Verlegung
diese obere Grenze von 9,999m nicht hätte oder die Grenze einstellbar wäre, wäre es weniger umständlich.

Hallo.
hier gab es tatsächlich ein Problem im Programm. Bitte das Hotfix 2017-1-2 installieren. Hier sollte es behoben sein.

Ein schönes Wochenende und Gruß,
Sebastian Paßiepen

ehemals Teamline Architektur
Allplan Deutschland GmbH

Ich bin erfreut, das es funktioniert.

1 - 8 (8)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren