Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] Umbau Türöffnung versetzen


weiß jemand, wie ich eine Türöffnung zum Teil schließe und versetzt neu anlege (Öffnungen überlappen sich), so dass die Abbruch- und Neubaukörper sowie Öffnung und Makro korrekt dargestellt werden?
Danke

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Du hast 2 Teilbilder
Eines für Bestand und Abbruch
und eines für den Umbau / Neubau
Die Bestandstüröffnung ist im TB "Bestand und Abbruch".
Die neue Türe zeichnest Du in das Umbau / Neubau Teilbild.
Dann wechseln in das TB "Bestand und Abbruch"
Ich verwende IBD Assistenten
IBD Assisten Umbau - Bestand öffnen
Erst mit doppel-Rechtsklick den Neubaukörper auswählen - es erscheint das Menuefenster Abbruchkörper, Neubaukörper
dort mit der Pipette oben links nochmals in den Assistenten gehen, und den Abbruchkörper mit Doppelrechtsklick "dazuwählen"
dann im TB "Bestand und Abbruch" BEIDE Öffnungen auf einmal auswählen
ergibt:
Ein Teil wird zugemauert, ein Teil wird abgebrochen ...
Das Vorhandene Türmakro muß man dann noch in Abbruch wandeln, dann stimmt die Mengenermittlung auch.
Viel Erfolg!
Willi

Anhänge (1)

Typ: application/pdf
47-mal heruntergeladen
Größe: 181,17 KiB
1 - 8 (8)
  • 1

Du hast 2 Teilbilder
Eines für Bestand und Abbruch
und eines für den Umbau / Neubau
Die Bestandstüröffnung ist im TB "Bestand und Abbruch".
Die neue Türe zeichnest Du in das Umbau / Neubau Teilbild.
Dann wechseln in das TB "Bestand und Abbruch"
Ich verwende IBD Assistenten
IBD Assisten Umbau - Bestand öffnen
Erst mit doppel-Rechtsklick den Neubaukörper auswählen - es erscheint das Menuefenster Abbruchkörper, Neubaukörper
dort mit der Pipette oben links nochmals in den Assistenten gehen, und den Abbruchkörper mit Doppelrechtsklick "dazuwählen"
dann im TB "Bestand und Abbruch" BEIDE Öffnungen auf einmal auswählen
ergibt:
Ein Teil wird zugemauert, ein Teil wird abgebrochen ...
Das Vorhandene Türmakro muß man dann noch in Abbruch wandeln, dann stimmt die Mengenermittlung auch.
Viel Erfolg!
Willi

Anhänge (1)

Typ: application/pdf
47-mal heruntergeladen
Größe: 181,17 KiB

Ich hatte die Umbaumaßnahmen vorgenommen, während das Abbruch-Teilbild im Hintergrund bearbeitbar und das Neubau-Teilbild aktuell (rot) war, das geht nicht.
Man muss den Abbruch im aktuellen Abbruch-Teilbild vornehmen.
Die Vorgabe-Projekte würde ich nie benutzen. Die BWS ist eingeschränkt nutzbar bzw. der Änderungsaufwand ist höher, als sie komplett selbst zu erstellen.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

OK, entschuldige bitte, dass ich mich deinen Anweisungen widersetzt habe, ich soll nur lesen.
Und dann? Welche Schritte sind anzuwenden mir erlaubt?
Und verzeih bitte, Großer Meister, dass ich mir eine Aussage zu einer dort beschriebenen Methode erlaubt habe.
>>Kopfschüttel<<

Natürlich kann ich es verwenden und dann so anpassen, löschen und ändern - oder einfach von Anfang an selbst machen.
Das war der Punkt meiner obigen Aussage.

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

Und dann SmartParts in Abbruch wandeln wollen... Neenee...

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

Moin,

an alle, die hier mitlesen, sich zu dem Thema eine eigene Meinung bilden möchten und dafür weitere Tipps brauchen können:

-Die Hinweise von Willi sind völlig korrekt und sinnvoll.
-Die von ihm erwähnten IBD-Umbauplanungsdaten sind wesentlich vielschichtiger, als man zunächst denkt.
-Das Vorlageprojekt IBD-Umbau beinhaltet weit mehr als nur die Bauwerksstruktur. Nämlich Ressourcen wie z.B. Layer, Flächen- und Linienstile, Zeichnungstypen, diverse Favoriten. Die BWS ist der zwar offensichtlichste, jedoch an sich kleinere Teil des Ganzen...
-In den zugehörigen Assistenten sind entsprechende Bauteile mit allen erforderlichen Eigenschaften und Attributen (z.B. der ziemlich wichtigen Umbaukategorie) vordefiniert.

Wenn man das Thema angehen möchte, ist es durchaus sinnvoll, sich zunächst mit den z.B. IBD- Umbauplanungsdaten (oder anderer ähnlicher am Markt erhältlichen Datensysteme) zu beschäftigen (die IBD- Daten gehören übrigens zum Lieferumfang von ALLPLAN dazu, kosten also quasi nix...).
Das Thema kann ziemlich komplex werden, wenn man über reine Umbaupläne hinaus weiterdenkt.

Niemand behauptet, dass die an jeder Stelle perfekt sind bzw. allen Anwenderanforderungen- und darstellerischen Wünschen (Hilfe! Mir ist das Gelb zu gelb!!!) 1:1 entsprechen. Wie soll das auch gehen...

Insbesondere die BWS wird man immer an eigene (oder projektspezifische) Anforderungen anpassen. In der mitgelieferten Version sind jedoch gute Ideen vorhanden, die man adaptieren sollte (z.B. getrenntes Bestands- und Umbaumodell, getrennte Teilbilder für Bestand/Abbruch und Neubau).

Das ganze ist sogar ziemlich gut und ausführlich dokumentiert (Schritt-für-Schritt Umbauplanung, hier im Connect zu finden)!!!
Lesen lohnt!

Wer das alles sicher verstanden hat, wird entscheiden können, was aus den z.B. IBD- Daten in welcher Form benötigt wird und auf welche Anforderungen man u.U. verzichten kann.
Davon wird abhängen, ob man sowas selbst anlegt (kann ein ziemlich grosser Aufwand werden...) oder lieber was funktionieresdes übernimmt und anpasst.

Vielleicht hilft das hier jemandem.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld
(vom sonnigen spätsommerlichen Balkon in Norddeutschland gesendet)

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

Moin auch,

ich weiß ja nicht, wie die 2020/2021 inzwischen aussieht, aber ich musste die IBD-Ressourcen installieren.
Die ganzen Oberflächen, Stile, Layer etc. stehen auch ohne Vorlageprojekt zur Verfügung.
Als die Umbaufunktionalität damals eingeführt wurde, habe ich die Anleitung gelesen und die Funktion für gut befunden.
Trotzdem sind Ergebnisse möglich, die man erstmal nicht versteht, wenn man das Modul nicht ständig verwendet
Die Anleitung von Willi hat das im Grunde gut erklärt.
Der andere Inhalt wurde wohl gelöscht, aber da war der Link zur SFS-Anleitung drin.

Gruß
frank

Versucht, vorhandene Allplan-Module nach Möglichkeit vollständig zu nutzen. Bleibt fortschreitend bei gefühlt 70 60 50% hängen.
Macht Fehler gerne 5-6 mal. Nur, um sicher zu sein.
Momentane Technik:
Allplan 2017-1-12 v. 19.09.2018
HP zBook 15v G5, 1 x Intel i5-8400H, 16 GB RAM, Quadro P600

Grüß Dich Frank,
hier liegt die ausführliche Anleitung Link.
Mit meiner Kurzanleitung kann man das machen, wonach Du gefragt hattest.
Zum Lesen der ausführlichen Anleitung muß man sich Zeit nehmen ...
Viel Erfolg
Willi

1 - 8 (8)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren