Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] Bewehrung Wendelrampe [Gelöst]

Schlagworte:

Hallo zusammen mal eine Frage : Wie würdet ihr die Bewehrung dieser Rampe eingeben? Ich verzweifle da momentan etwas dran.
Die Rampe fängt gerade an mit Gefälle "A", geht dann in einen Bogen über mit Gefälle "B" , geht dann in einen zweiten Bogen über mit Gefälle "C" und läuft dann am Ende wieder gerade aus mit Gefälle "D" . Ich habe also vier verschiedene abschnitte mit vier verschiedenen Gefällen und das ganze geht von einem geraden Abschnitt in einen gewendelten Abschnitt und wieder in einen gearden Abschnitt. Ich bin für jeden Tip dankbar. Eingegeben habe ich das ganze mit den Smartparts "gerade Rampe" und "Wendelrampe". Gerne stelle ich das Teilbild und auch die smartparts auf Anfrage zur Verfügung.

MFG

B.Worms

Anhänge (2)

img
rampe.png
Typ: image/png
198-mal heruntergeladen
Größe: 567,26 KiB
Typ: application/pdf
281-mal heruntergeladen
Größe: 217,75 KiB

Lösung anzeigen Lösung verbergen

Soo liebe Freunde anbei mal ein Paar Bilder....habe am Inneren unteren Rand meiner Rampe einen 3D-polygonzug eingegeben (ich brauchte mein Smartpart dann übrigens auch nicht aufzulüsen, in der 2017er Version wird beim Auflösen übrigens das Smartpart in schlichte Linien gewandelt und NIHCT in einen 3D-Körper), dann die Bewehrung im Querschnitt eingegeben ohne sie zu Verlegen und konnte dann den kompletten Bewehrungsquerschnitt mit einem Rutsch verlegen (mit der Funktion extrudieren entlang Pfad, es lassen sich beliebig viele Eisen gleichzeitig verlegen). Werde die Funktion , wie auch im Video gut zu sehen war, zukünftig für Ringbalken oder Streifenfundamente verwenden, eben alles was Balkenförmig ist. Deckenränder könnte ich mir auch gut vorstellen.
Naja nochmal danke für die Hilfe alleine hätte ich das so nicht hinbekommen!

MFG

B.Worms

Anhänge (3)

img
Rampe bewehrt.png
Typ: image/png
96-mal heruntergeladen
Größe: 1,27 MiB
img
3D Polygonzug.png
Typ: image/png
97-mal heruntergeladen
Größe: 1,26 MiB
img
Querschnitt.png
Typ: image/png
93-mal heruntergeladen
Größe: 19,75 KiB
1 - 10 (19)

Hallo,

ich würde diese Rampe als ebene Platte bewehren.
Die An- und Ausfahrt würde ich mit geraden Eisen bewehren, welche mit entsprechender Verankerungslänge in die Krümmung hineinragen. Dabei die Verankerungslänge leicht in Richtung Krümmung abgewinkelt.
Die gebogene Platte dann ggf. mit Kreisbewehrung.

Wenn jemand die Wendelrampe BIM-gerecht schräg ansteigend und gekrümmt bewehren und dann noch Eisenlisten erstellen kann, wonach diese Bewehrung auch produzierbar ist, so wäre ich an dieser Lösung auch interessiert.

Grüße aus C
Holger

Hallo!

Das wäre eigentlich was für "Rundstahl entlang Pfad".

Eigentlich...

Florian Müller

ALLPLAN
Corporate Technical Services
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 Munich, Germany

Mit der Version 2018 sollte das noch nun funktionieren, wenn ich mir so die Werbevideos ansehe.

Link

Gruß Jürgen

Hallo zusammen,

erstmal danke für die Antworten
An Holger : ja darüber hatte ich tatsächlich auch nachgedacht es einfach so zu Bewehren, wie man es mit einem 2D-Programm getan hätte, wäre allerdings für mich der letzte Schritt weil ein Allplan meiner Meinung nach mehr können muss.
Die Sache mit dem Rundstahl entlang Pfad funktioniert nicht so wirklich, da Allplan die Smartparts, aus welchen meine Rampe besteht , nicht als Pfad erkennt, habe jedoch auch noch die Version 2017 hier bei uns im Büro mein Chef traut sich noch nicht so ganz umzustellen
Naja Zuhause habe ich bereits die Version 2018 ich glaube ich werds am Wochenende dann einfach mal ausprobieren.
Ich berichte euch dann ob es funktioniert hat.

MFG

B.Worms

Du kannst das smartpart für den Bewehrungsplan über "Makro auflösen", auflösen. Versuch dann mal, ob die Kanten als Pfad erkannt werden...

Gruß Jürgen

Man muss das Smartpart nicht unbedingt auflösen...(kann man überhaupt Schnitte und Ansichten von einem Smartpart ziehen? Habe das noch nie ausprobiert.)

Einfach einen "Pfad" zeichnen, an dem die Bewehrung entlang geführt werden soll.

Florian Müller

ALLPLAN
Corporate Technical Services
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 Munich, Germany

Tja, mal eben den Pfad bei einer geschwungenen Konstruktion zeichnen wird wohl nicht so einfach sein...des wegen das auflösen...

Gruß Jürgen

Hallo zusammen
also ich sitze grade Zuhause am Rechner habe mir mal das Video angeschaut (übrigens sehr beeindruckend finde ich) und probiere etwas herum. Es funktioniert tatsächlich super mit der Funktion "Extrudieren entland Pfad" allerdings auch tatsächlich nur dann wenn ich meine Smartparts vorher mit dr Funktion "mit Makro auflösen" auflöse...übrigens danke für den Tip ich wusste bis dato nicht dass ich Smartparts (klappt übrigens auch bei Phyton parts) einfach so in 3D Körper auflösen kann das vereinfacht vieles für mich. Allerdings ist es auch wichtig wie die Rampe eingegeben ist. Wenn ich die Rampe als Smartpart eingebe und dann auflöse bzw. in einen 3D körper wandle, besteht dieser Körper aus so vielen Einzelteilen und Verwindungen, dass es fast unmöglich ist vernünftig die Bewehrung zu verlegen. Ich habe also umgedacht und die Rampe aus der Bibliothek mit Phyton Parts eingegeben, hier ensteht beim Wandeln ein sauberer 3D-Körper. Warum das so ist weiß ich nicht, ist aber auch egal damit funktioniert es. Ich werde Anfang der Woche noch ein paar Screenshots hierzu bereit stellen.
Auf jeden Fall danke für die hilfe und die guten Tips!

MFG

B.Worms

Du musst nur aufpassen, wenn du die Bewehrung mit der neuen Funktion verlegst, kannst du diese Verlegungen nicht aufbrechen, wenn du das trotzdem machst, gibt das arge Probleme. Auch aus dieser Verlegung bei einigen Eisen den Durchmesser verändern geht nicht...leider...

Gruß Jürgen

1 - 10 (19)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren