Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

Bewehrungsmatten drehen?

Schlagworte:

Hallo,

ich habe mittels Feldverlegung eine Decke bewehrt. Die Eisen in Richtung der Haupttragrichtung liegen jetzt aber leider oben. Kann mir jemand sagen, wie ich das steuern kann, welche Eisen der Matten oben und welche unten liegen?

Danke im Vorraus

D.

1 - 10 (13)

Hallo,

schau mal auf meine Website unter Bewehrung, dort ist die Verlegung von Matten für beide Lagen erklärt.

Link in der Signatur anklicken.

Hallo Klaus,

ich glaube STUDENT50326 meinte etwas anderes.
Er möchte steuern welche Stäbe der Matte oben bzw. unten liegen.
(z.b. Querstäbe oben)
Allerdings sieht man das nur in der Animation.
In den abgeleiteten Schnitten sind die Matten ohnehin nur Linien.

Ich weiß da auch keine Lösung

LG Jürgen

Hallo Jürgen,

habe ich mir heute morgen auch gedacht.
Wobei es bei der Planausgabe ziemlich schnuppe ist ... und wer gibt schon eine Animation als Bewehrungszeichnung ab.

Mal sehen, vielleicht meldet sich STUDENT50326 alias D. nochmal.

Wäre aber eine gute Sache, wenn (evtl. Maßstabsabhängig - z.b. ab M 1:25) die Stäbe der Matten im Schnitt detailliert dargestellt würden.
Dann wäre es natürlich erforderlich die Lage der Quer/bzw. Tragstäbe bestimmen zu können.
Bisher kommt man bei Details nicht drum herum die Mattenstäbe manuell mit Linien und Kreisen zu zeichnen.

LG Jürgen

Da meldet er sich nochmal...

Ja, ich möchte die Lage von Längs- und querbewehrung steuern. Habe mir jetzt mit Schnitten und drehen beholfen. Hat auch funktioniert.
Aber ich bin da wohl etwas zu genau. Bin drauf gekommen, als ich die Steckbügel der Randeinfasssung einbauen wollte.

Aber trotzdem danke eu beiden!!

Ne super Seite hast Du da, Klaus!!

Grüße D.

hi,

was machst du denn wenn matten gestoßen werden?
Ein-Ebenen-stoß? oder Zwei-Ebenen-Stoß?

Karo

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Hallo Karo!

Falls die Frage an mich gerichtet ist:

Bei dieser Decke hab ich jetzt einen Ein-Ebenen-Stoß.

Oder verstehe ich dich gerade falsch?

Gruß D.

...Nein, stimmt garnicht!

Zwei-Ebenen-Stoß!

Hi Karo,

das ist genau der Einwand auf den ich gewartet habe :-)

Ein Kollege von mir pflegte früher immer zu sagen :
"Zu genau - daher ungenau"

Mattenstösse sind aber wirklich nicht zu unterschätzen.
Gerade bei Elementdecken mit Gitterträgern hatten wir mal den Fall das die Matten stumpf aneinandergelegt werden mussten und die Stösse dann mit Rundstahl ergänzt wurden, um noch mit der Höhe hinzukommen.

Man unterschätzt häufig, das bei einer Flächenbewehrung selbst bei Stossversatz immer Bereiche entstehen, wo 3 Matten übereinander liegen - und das unten und oben !
Bei einer Q524 kommt da schon was zusammen.

Da hilft häufig nur ein beherzter Tritt auf die Unterstützungskörbe :-)

LG Jürgen

1 - 10 (13)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren