Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] Problem mit "Fensternischen" [Gelöst]


Hallo zusammen,

ich hoffe jemand von euch kann mir bei meinem Problem helfen. Werde nämlich langsam wahnsinnig.

Folgendes Problem:

Leider will die Funktion Raum die bodentiefe "Fensternischen" nicht erkennen, entweder befindet sich der Wandbelag vor der Nische oder direkt vor dem Fenster (siehe Anhang).

Die Fensternische ist wie folgt aufgebaut:

1. Außenmauerwerk
2. Erzeugen einer Nische
3. Erzeugen einer Fensteröffnung in der Nische
4. Einsetzen von Fenster-Smartpart in Fensteröffnung.

Fenster ohne Nische wird ohne Probleme erkannt und die Wändbeläge entsprechend ausgespart.

Hilfeee! Bitte.

Vielen Dank im Voraus.

Anhänge (1)

img
Nischenproblem.JPG
Typ: image/jpeg
319-mal heruntergeladen
Größe: 54,81 KiB

Lösung anzeigen Lösung verbergen

da darf ich mal kurz wiedersprechen....

1. wenn man einen raum in eine nische vergrößert um stimmigere mengen od. anderes zu erhalten, kauft man sich damit falsch DIN277 und Wohnflächenauswertungen ein.

2. die rückseite einer nische wird automatisch, wie auch die leibungsflächen, mit raumflächen belegt.

-> lösung ist recht einfach.

- fenster normal erzeugen.
- falz für oben, rechts und links erzeugen
- polygonale nische erzeugen und darauf achten, dass hier nische und nicht aussparung ausgewählt ist.
-> fertig.

gruß

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Anhänge (1)

img
09-03-2017 06-13-56.png
Typ: image/png
325-mal heruntergeladen
Größe: 693,40 KiB
1 - 9 (9)
  • 1

Du solltest erst das Fenster erstellen und die Nische dann mit der Funktion "Falz" nachträglich erstellen...

Super. Hat geklappt! Vielen Dank.

Aber ... kannst du mir vielleicht noch sagen warum der Wandbelag (unter dem Fenster) fehlt?

Nochmals Danke im Voraus

Anhänge (1)

img
Nischenproblem 2.JPG
Typ: image/jpeg
269-mal heruntergeladen
Größe: 62,30 KiB

Hallo,

Seitenflächen enstehen nur an der Grenzfläche zwischen Wand und Raum!
Dein Raum müßte in die Nische "reinragen", damit das funktioniert.

Ich würde mal versuchen, eine freie Seitefläche unter dem Fenster zu zeichnen.

Ansonsten hilft nur, den Raum in die Nische reinzuziehen.
Dazu am besten die Wand aus 2 Schichten aufbauen: äussere Schicht mit Fenster (gerade)
innere Schicht als Polygonwände (Pfeilervorlagen) und drüber ein Unterzug...

Gruß Jörg

da darf ich mal kurz wiedersprechen....

1. wenn man einen raum in eine nische vergrößert um stimmigere mengen od. anderes zu erhalten, kauft man sich damit falsch DIN277 und Wohnflächenauswertungen ein.

2. die rückseite einer nische wird automatisch, wie auch die leibungsflächen, mit raumflächen belegt.

-> lösung ist recht einfach.

- fenster normal erzeugen.
- falz für oben, rechts und links erzeugen
- polygonale nische erzeugen und darauf achten, dass hier nische und nicht aussparung ausgewählt ist.
-> fertig.

gruß

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

Anhänge (1)

img
09-03-2017 06-13-56.png
Typ: image/png
325-mal heruntergeladen
Größe: 693,40 KiB

Danke Markus, funktioniert einwandfrei.

Damit es hier nicht langweilig wird, kommen wir zum Endgegner:

Das ganze Spiel nochmal, nur Bogenfenster

Grüße

Benny

Anhänge (2)

img
Nischenproblem Endgegner.JPG
Typ: image/jpeg
256-mal heruntergeladen
Größe: 47,95 KiB
img
Anti-Falz.JPG
Typ: image/jpeg
260-mal heruntergeladen
Größe: 26,03 KiB

@ Markus Philipp / "Lösung"

Ich darf Ihrer Antwort/Punkt 1 widersprechen: bei der Ermittlung der Wohnfläche nach WoFlV §3 werden bodentiefe Nischen von mehr als 13cm Tiefe miterfasst, insofern ist es keineswegs so, daß Fläche "erschummelt" wird. Es ist allerdings richtig, daß die Fläche dann nicht mehr der DIN277 entspricht.
Es ist nur wichtig zu wissen, wofür die Flächenangaben verwendet werden und nach welcher DIN oder Verordnung gemessen wird. Bei der Vermietung/Vermarktung/Finanzierung dürfte den Bauherrn beispielsweise eher die vermietbare Wohnfläche interessieren.

ich muss hier evtl. noch zusätzlich erwähnen, dass die nischen korrekt von allplan zur wohnfläche hinzugerechnet werden, wenn die unterkante des fensters gleich der unterkante des raumes sind und die kriterien für die nische eingehalten sind.
damit entfällt die notwendigkeit einen raum in eine nische hinein erweitern zu müssen und, und auf das kommt es mir immer an, es können BEIDE Flächenarten vom gleichen raum ermittelt werden.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

nebenbei gilt zu erwähnen, dass bei einer Erweiterung des raumes in eine nische hinein die fläche IMMER als wohnfläche ausgegen wird.

Markus Philipp, Architekt, Energieberater und Autor
gelistet: Byak, Energieeffizienzexperten

Link zum aktuellen Buch:
http://www.zeichenatelier.de/Allplan2018

Ich gebe meine EIGENE Meinung/Einschätzung wieder, welche auf MEINER Erfahrung und MEINEM Wissen beruht.

1 - 9 (9)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren