Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] ist die Schnittstelle / hottgenroth allplan plugin praxistauglich? Erfahrungsberichte?


Hallo,
funktioniert das hottgenroth allplan plugin in der Praxis? Stellt diese Schnittstelle in der Praxis eine Arbeitserleichterung dar?
Z.B. für ein EFH?
Ich bin am überlegen, ob ein Umstieg auf diese Arbeitsmethode Sinn für uns Sin macht?!
Wenn ich das Präsentationsvideo richtig verstehe, muss auf jeden Fall Allplan und die hottgenroth- Software auf demselben Rechner
installiert sein.
Arbeitet jemand mit der Schnittstelle und kann etwas dazu schreiben?
Danke vorab.

1 - 8 (8)
  • 1

Hallo,
wir benutzen beide Programme seid Jahren getrennt voneinander und daher hatte ich mich sehr gefreut, als die Schnittstelle kam.
Im Grunde ist es aber nur eine IFC Schnittstelle für zwei unterschiedliche Programme und ich bin nie richtig damit zu recht gekommen.
Hängt aber auch damit zusammen, dass der Hottgenroth Energieberater m.E. mal eine Generalüberholung nötig hätte !

Wir wollen jetzt mal die AX3000 Software testen. Zumindest den Videos nach zu urteilen passt das von der Bedieneroberfläche und Menüführung einfach besser zu Allplan.
Es scheint eher ein add on zu sein, als eine bloße Schnittstelle.
Wie geht es anderen mit dem Hottgenroth Plugin ?
Hat mit AX3000 jemand Erfahrung ?

Gruß Stefan

Hallo,
herzlichen Dank für die Rückmeldung.

Zitat: "... dass der Hottgenroth Energieberater m.E. mal eine Generalüberholung nötig hätte !" ja, kann ich nachvollziehen.
Zurück zum Thema:
Bei der Schnittstelle befürchte ich, dass bis alle Einstellung perfekt sitzen, am Ende des Tages keine Zeitersparnis übrig bleibt.
Und die Erfassung der Wärmebrücken läuft auch separat, also doch nochmal vieles in xls eintippen.

ich nutze AX3000 seit einigen Jahren und bin im wesentlichen zufrieden mit der übergabe.
Vor allem bin ich bei der modellerfassung in einem Programm und hab keinen übergabestress.

gut finde ich, dass der service mit ESS gut ist und die auch wissen, was drinnen ist.
im moment fehlt mir nur der iSFP in AX3000.....

Meine Längen für die Wärmebrücken ziehe ich mir aus smartparts, wleche ich mir dafür gebaut habe. damit baue ich mir ein "Gittermodell" auf und habe damit auch die Gewissheit, dass nur die LÄngen/Wärmebrücken vergessen sind, welche ich nicht bauen möchte...

als so was ähnliches wie ein Anfänger unterwegs...
erst seit 1996 mit Allplan arbeitend

... AX3000 - schneller Film ....

als so was ähnliches wie ein Anfänger unterwegs...
erst seit 1996 mit Allplan arbeitend

Hallo Markus,

vielen Dank für deinen "schnellen Film". Er bestätigt mich, wie die hauseigenen Videos von AX3000, darin, dass es einfach besser ist, ein Programm zu haben, das die selbe Benutzeroberfläche nutzt wie Allplan.
Also ein echtes Plugin und keine bloße Schnittstelle, wie bei Hottgenroth.
Eine Implementierung von iSFP wäre natürlich super; im Moment wollen den ja alle....
Ist da was geplant ?
Und noch zwei Frage hätte ich.
1. Was verstehst du unter "Service mit ESS" ?
2. Thema Wärmebrücken
Wie generierst du aus smartparts Wärmebrücken und wie kommen die ins Programm AX3000 ?

Sonntägliche Grüße

Stefan

ESS ist der Hersteller von AX3000 und der Service - Support - ist meiner Meinung nach angenehmer als ich es einmal ganz am Anfang von Hottgenroth hatte.

iSFP ist in Planung... wird/soll bald kommen.
HIer arbeite ich derzeit mit AX3000 vor, gebe dann auf dem Laptop einer Kollegin die Daten in Hottgenroth ein und mache das dort fertig.

WÄrmebrücken berechne ich mit PSI-Therm (direkt gekauft, nicht über Hottgenroth gekauft).
für die Längenermittlung hab ich ein SMT gebaut... und in meine Berechnungen nehm ich den fertigen Wert rein. Da hab ich einfach die volle kontrolle.

Schöner wird es übrigens bei NWG.... da läuft das Zusammenbauen der FLächen für die Zonen im Hintergrund durch reines zuordnen der Räume zur Zone....

gruß

als so was ähnliches wie ein Anfänger unterwegs...
erst seit 1996 mit Allplan arbeitend

Danke für die Infos,

hast mir sehr weitergeholfen !

Gruß

Stefan

1 - 8 (8)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren