2013_FADE


Um Gottes Willen!

Ist der Alltag eh schon Grau genug, und dann auch noch das.

Ich frage mich, warum ich mir einen Farbbildschirm gekauft habe,
wenn auf einmal die Icons im Schwarz-Weiß-Layout daherkommen.

Seither nach was Gelbem geguckt und ich war bei den Wänden.

In "Was ist neu?" steht hierzu die Arbeit soll in den Vordergrund rücken.
Es ist hier wohl die Arbeit mit der Suche nach den Icons gemeint!

Besser wäre es wenn die Bedienerfreundlichkeit in den Vordergrund rücken würde.

Ich will die alten Icons wieder haben!

Gr.
Kirk

91 - 100 (158)

mal unabhängig von der oberfläche..

die "ausrede" zeit und termindruck ist, zumindest betrachtet auf einen zeitraum von 4-6 wochen eine ausrede, die ich eher als alibi bezeichnen würde um den veränderungsunwillen zu kaschieren.
ich hab es schon öfter erlebt, wie immer der wille nach neuen und verbesserten arbeitsmethoden geäußert wird und gleichzeitig gesagt wird, dass jetzt grad aber schlecht ist... für sich allein betrachtet ok... aber wenn über einen zeitraum von mehreren jahren die aussage jedes mal kommt, kann man sich auch andere hintergründe denken.

yep. so sieht´s aus.
Ich hab das Gefühl, dass manche vor lauter Druck die neue Farbe (muss man sich mal vorstellen- eine neue Farbe) als Alibi nehmen...
So- jetzt muss ich mal nach dem Parktikanten schauen, ob er schon wegen der blassen Farbe eingeschlafen ist - oder wegen Überdruck die Birne raucht...

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Vielleicht sagt uns ja Nemetschek wo
die Icons versteckt sind, dann kann man
sie sich ja selber basteln. Beim Assistenten
hab ichs schon geschaftt (vgl. Anhang)

Gr.
Kirk

Anhänge (1)

Typ: application/pdf
760-mal heruntergeladen
Größe: 137,89 KiB

erklär mir doch einer, welchen sinn die neuen weniger unterscheidbaren icons haben, optische anpassung auf win2007 äro? was schon wieder abgeschafft ist, oder ist das eine win-office anpassung oder autocad anpassung? Ja man kann damit arbeiten. viel schlimmer finde ich (siehe forum drucken) dass mit dem up-pen auf 13 zb dwg import fav´s verschwunden sind, planexport pdf sich seine eigene größe sucht, mal sehn, was mir demnächst vor die füße fällt.

Wer einmal die V2011 installiert hat, weiß:
Update ist definitiv NICHT der Königsweg bei Allplan...
und man weiß ja nie, ob einen die Oberfläche so durcheinander bringt, dass ein Arbeiten nicht mehr möglich ist
Daher besser jede Version für sich aufspielen, dann die Projekte rübernehmen, eigene Einstellungen aus den "alten" Verzeichnissen in die der neuen Installation etc. So kann im Fall der Fälle immer noch auf dem "Bestand" weitergearbeitet werden.
Nochmal/ Wiedermal zum Thema:
In keiner Version war bisher alles supertoll- wird´s auch nicht geben. Ich reg mich auch über viele Dinge/ Kleinigkeiten an den versch. Allplan Produkten auf. Aber wäre es daher nicht besser, wenn NEM sich realisierbare Ziele setzen würde, indem evtl. hier aus dem Forum die Wünsche gefiltert werden würden und dann daraus das Hause NEM eine Umfrage macht. Entsprechend dem Umfrageergebnis die Top-10 Wünsche an VERBESSERUNGEN der bestehenden Version einarbeiten für die kommenden Hotfixes, um dann mit einer neuen Folgeversion die eigentlichen Innovationen platzieren zu können. Da wäre vllt. auf machbarem Weg vielen geholfen und das Gezeter und Mordio hätte wohl unwahrscheinlich so ein Ausmaß- (fast) alle würden sich über Neues freuen können und das Alte wird verbessert....
Hoppla- hab ich geträumt?...Bin gerade wieder aufgewacht. War eingeschlafen beim Anblick der blauen Icons

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

... es ist bedauerlich, wir hier diejenigen, die nicht auf Nemetschek-Linie liegen, von ein paar Wenigen untergebuttert werden.

Alle, die sich hier zu Wort melden zahlen SSV-Gebühren im Voraus (oder deren Chefs).

Im Jahresrhythmus bekommt dann man irgendetwas vor den Latz geknallt - "Friss oder stirb", wenn man gewohnte Arbeitsweisen umstellen muss.

Das blödeste Argument überhaupt ist dasjenige: "dann bleib halt bei deiner alten Version"
Darum geht hier es nicht!

Natürlich sind Erweiterungen und neue Funktionen (30 Stück) immer willkommen - darüber meckert ja auch Keiner.

Nur die Umstellung in der gewohnten Arbeitsweise verursacht den Unmut hier.

Und für diejenigen, die versuchen, die Unzufriedenen ins lächerliche zu ziehen, hier ein Beispiel:

... eine Bauträgergesellschaft (einer meiner Auftraggeber) beschäftigt 5 Bauzeichner, diese arbeiteten seit mehreren Jahren mit ein und dem selben CAD-System (ich glaube es istArchiCad).
1. Die Chefs beschlossen den Umstieg auf ALLPLAN.
2. Die ALLPLAN-Lizenzen wurden nie benutzt - weil sich die Zeichner weigerten, ihre gewohnte Arbeitsweise umzustellen!

Schade, wenn manche meinen, die unbedingte Wahrheit mit "Löffeln gefressen zu haben".
Entschuldigung: - ist ein Sprichwort zumindest im süddeutschen Raum.

Ich vermisse die Toleranz denen gegenüber, die einfach ein Problem mit dem "coolen" Design haben.

..... bin mal wieder hier .....

mir aus der seele gesprochen. aber was ist die bedeutung der neuen symbole? nur rechtfertigung eines "bastler-arbneitsplatzes, wenig progammarbeit aber große optische wirkung für aktionäre?

Man wäre das interessant gewesen die Diskussionen zu verfolgen, wäre damals das Forum schon so präsent gewesen:
- Bei der Umstellung der Allplan-Oberfläche von Classic auf FT (so zwischen V12 und V14)
- Dann kam noch die Umstellung auf Windowslogik (V15 auf V16) mit verschiebbaren Werkzeugleisten und Flyouts

Gruß

Jörg Geier

Geier Training & Consulting, CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Alles mitgemacht ... wobei man die erste Umstellung überspringen konnte, da man bis zum Schluss noch wahlweise mit der Classic oder FT arbeiten konnte. Dann war es zwar ein grosser Schritt, aber die Notwendigkeit war wegen der vielen hinzugekommenen Funktionen und Umstellung von Tablett auf Maus einsehbar.

Bei der neuen Gestaltung der Oberfläche erschliesst sich mir die Notwendigkeit nicht, wie offensichtlich der Mehrheit der Abstimmenden ... aber Mehrheiten zählen wohl nicht ... sollen sich halt fügen ...

Schade !

Klaus

Scheinbar soll man gezwungen werden, den blauengrauen Brei toll zu finden (und leider hat sich nicht nur die Farbe geändert)
......wo liegt das Problem einfach die alten Icons als alternative zur Wahl zu Stellen?

91 - 100 (158)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren