Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

Texturverzerrung bei geneigten Wänden und Decken


Hallo Forum,

mal eine Frage an alle:

Wer stört sich noch an der unmöglichen Texturverzerrung bei geneigten Decken und Wänden?
Ich finde das nicht nachvollziehbar und auch falsch!
Die Texturierungsregeln von Allplan (s. textur_regeln.png) sagen nur ab wann die Textur verzerrt wird, aber nicht wie!

Architekturbauteile bestehen aus Baustoffen, deren Erscheinung an der Oberfläche ist fast immer eine Abwicklung der Textur! Der Normalfall sollte deshalb eine Projektion aus Richtung der Normalen sein. Siehe Dachhaut!

Desweiteren richtet sich die Textur an der 1. Kante der Decke aus.
Das mag in vielen Fällen (z.B. bei der Wand) sinnvoll und richtig sein, bei Decken ergibt sich folgendes Problem:
Wie kann ich die Kantenreihenfolge ändern, ohn die Decke neu zu zeichnen?
Wie kann ich die Textur ohne Kantenbezug ausrichten , z.B. zum globalen Koordinatensystem.

Ich bitte um eure Meinung dazu.
Danke.

Anhänge (2)

img
texturierung.png
Typ: image/png
70-mal heruntergeladen
Größe: 168,46 KiB
img
textur_regeln.png
Typ: image/png
48-mal heruntergeladen
Größe: 15,69 KiB
1 - 4 (4)
  • 1

Hallo Nemo,
die verzerrten Texturen haben mich auch immer schon gestört.
Die Texturregeln kannte ich noch garnicht, werde sie mal ausprobieren.
Schön wäre es, wenn man die Texturen, wie in Cinema4d um alle Achsen drehen, scalieren und verzerren könnte.

Gruß aus Oldenburg
Ralf Lohmeyer

Hi,

das Bauteil in einen Mengenkörper mit freien Mapping- und Ausrichtungsmöglichkeiten zu überführen ist auch nur bedingt Zielführend.
Wenn ich einzelne Bauteile mit individueller Texturausrichtung brauche, dann OK. Aber bei vielen Bauteilen geht es dann aus Allplan raus.

Gruß

Jörg

P.S.: Anbei ein Bild mit den Eigenschaften der Oberfläche in der Palette des ausgewählten Mengenkörpers.

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Anhänge (1)

img
Vis.JPG
Typ: image/jpeg
24-mal heruntergeladen
Größe: 60,88 KiB

Hallo zusammen,

mich stört das auch massiv.
Besonders seit wir unsere Projekte georeferenziert (mit irgendwelchen Winkeln aus der UTM Vorlage) ablegen und z.Bsp. auch bei triangulierten Geländeverläufen.
Da helfen die Texturregeln - die ich im übrigen auch nicht kannte - überhaupt nicht mehr weiter.
Ich halte die Regeln auch nicht für besonders praktikabel. Man kann beim Zeichnen von Architekturbauteil ja nicht bei jedem gleich auch noch die Texturverläufe mitdenken - ohne spätere Korrekturmöglichkeit !

Gruß Stefan

1 - 4 (4)
  • 1

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren