Das Wissen aller Anwender nutzen

Im Allplan Connect Forum tauschen sich Anwender aus, geben wertvolle Tipps oder beraten sich bei ganz konkreten Aufgabenstellungen − auch international.
Und damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleibt, unterstützen die Mitarbeiter des Technischen Supports ebenfalls aktiv das Forum.

Es erwarten Sie:

  • Foren-Vielfalt aus CAD Architektur, CAD Ingenieurbau uvm.
  • Tipps von User für User
  • international: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Tschechisch

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

Zur Registrierung

[Frage] Warum erscheint Bauteil nicht in Assoziativem Schnitt [Gelöst]


Wenn ich ein 3D Model habe an den über eine längeren Zeitraum hin und her geändert wird kann es schon ab und zu vorkommen, dass im Assoziativen Schnitt die Bauteile nicht oder nur teilweise dargestellt werden.
Ich weiss, dass Allplan sehr pingelig ist mit der Genauigkeit und man gern auch schnell mal darauf hingewiesen wird wenn das Model fehlerhaft ist und das dies zu darstellungsfehlern führen kann.
d.h konkret kann ich die Meldung zunächst ignorieren und weiter arbeiten und die Bauteile erscheinen nach wie vor i.o. im Asso Schnitt, bis eben irgendwann "ein Tropfen das Fass zum überlaufen gebracht hat" und das Model eben nicht mehr dargestellt wird.

Was genau sind den hier die Ursachen? Solange das Model dargestellt wird sollte auch die 2D Ableitungen erstellt werden.....
Kennt jemand diese Problematik evtl. auch von anderen CAD Programmen ?

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Lösung anzeigen Lösung verbergen

Meines Erachtens hat Allplan einfach die Toleranzen nicht im griff, daher die vielen Modelldefekte.
- JA
Noch eine Anmerkung: Andere CAD (AutoCAD / Revit) habe nicht eine 2D Ableitung die neben dem 3d Model zufliegen kommt wie in Allplan, sondern es wird direkt das 3d Model geschnitten und vermasst.
Dieses System ist vielleicht weniger anfällige für Probleme....

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

1 - 10 (28)

in architektur hat es 3D aktualisieren, das kann helfen. Oder einfach alle bauteile des modells nochmal zum asso hinzufügen. aver die beiden tools hast du sicher schon versuchr.

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Meistens hilft bei solchen Problemen nur löschen und neu zeichnen.
Ich möchte aber wissen warum das Problem Grundsätzlich bei Allplan besteht, dass das Model angezeigt wird, die 2d Ableitung im Asso Schnitt aber nicht oder nur teilweise.

Die Ungenauigkeit im 1/10 mm oder 1/100 mmm Bereich (was bezüglich Bautoleranz sowieso völlig absurd ist) kann nur bedingt massgebend sein, da wie oben erwähnt bei der Fehler Meldung der Schnitt immer noch korrekt angezeigt werden kann.

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Zitiert von: Buo
man gern auch schnell mal darauf hingewiesen wird wenn das Model fehlerhaft ist und das dies zu darstellungsfehlern führen kann.
Also wenn man das Popup "Die objekte auf dem Teilbild sind fehlerhaft" ignoriert, muss man sich nicht wundern, wenn die Assos rumspinnen. Gleiches gilt, wenn die Prüfung der 3D-Bauteile unter zusätzliche Module noch fehlerhafte Objekte anzeigt. Es war nicht einfach das hier bei allen Konstrukteuren durchzusetzen, aber wenn dieses beiden punkte konsequent berücksichtigt werden, heisst es im Sinne der vorhanden Tools von Allplan keine fehlerhaften Objekte gibt, dann funktioniert es mit den Assos schon mal viel robuster. Nicht vergessen vor der Prüfung alle 3DObjekte mit dem entsprechenden tool aktualisieren.

Ganz klar, das heisst nicht, das das modell nicht fehlerfrei ist, und es keine Probleme mehr gibt, aber wir haben viel viel weniger. Gleiches gilt für den export eines Modelles nach IFC. Sind obige punkte eingehalten, dann hat es auch meist keine defekten objekte im IFC. Leider fallen eben trotzdem noch zu viele Geoemetriefehler durch die AllplanGeometriePrüfung durch.

bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Die Frage ist noch nicht beantworte.
Nochmals die Warnung von Ungenauigkeit kann sehr rasch kommen. Sind unsere Grundlagen minimal (ich spreche hier von 1/10 oder 1/100 mm) Ungenau, kann so eine Meldung kommen.
Das heisst aber nicht, dass dann auch wirklich Probleme in der Asso da sind. Sondern nur dass es Probleme geben könnte!

Die 3D Animation wird aber selbst dann noch korrekt angezeigt, auch wenn die 2D Assoziative Ableitung nicht mehr oder nur Teilweise erscheint.

Anmerkung:
Klar kann man es jetzt wieder auf den Anwender Abschieben; Es gab ja eine Warnung. Wenn man die Ignoriert selber schuld.
Doch dann sollte Allplan auch keine Zoom-Barriere einbauen, oder Linien nicht parallel machen, wenn Anfänger den Winkel in der Befehlszeile um vermeintlich 180° drehen etc. etc.....

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Was genau sind den hier die Ursachen? Solange das Model dargestellt wird sollte auch die 2D Ableitungen erstellt werden.....
Möchte man meinen, aber hier ein ganz klares NEIN, das ist in Allplan nicht so!

Komischerweise zeigt die Animation manche defekten Bauteile als nicht defekt an. Auf die Animation würde ich da ganz und gar nicht vertrauen. Ist hier schon oft passiert, Bauteil in Animation korrekt, dann im IFC oder im Asso defekt. Vor allem bevor wir angefangen haben die POPupmeldung ernst zu nehmen. Ein Klassiker sind Aussparungen die minimal schief in einer Wand sitzen. In der Animation alles super im IFC dann auf der einen Seite der Aussparung eine Fläche.

Ich kann dir nur wieder und wieder empfehlen die Warnungen, dass Allplan defekte Bauteile hat nicht zu ignorieren. Das hat bei uns die Probleme um gefühlte 90 % minimiert. Leider sind mir persönlich die verbliebenen noch viel zu viele. Vor allem ist es schwierig diese zu erkennen.

Was auch hilft ist die Arbeit mit freien Ebenen auf ein Minimum zu reduzieren. Freie Ebenen ist eine der einfachsten Methoden defekte Modelle (in Bezug auf Genauigkeit, was dann schlussendlich aber zu einem wirklich defekten modell führt) zu erstellen.

Kennt jemand diese Problematik evtl. auch von anderen CAD Programmen ?
Die Problematik der Genauigkeit, oder besser mit den Toleranzen haben alle 3D-Programme. So gut wie Allplan kenne ich nur FreeCAD, dort gibt es die Toleranzproblematik ganz genauso. Dort gibt es aber die Möglichkeit die Toleranzen haarklein für jedes Objekt und seine Teilobjekte manuell zu setzen. Wirklich funktionieren tut dort aber meist das gleiche wie in Allplan neu modellieren. Was in FreeCAD viel besser ist, dass es dort eine wirkluch gute Geometrieprüfung gibt, mit der Geometriefehler gefunden werden. Was dort genauso wie in Allplan ist, wenn man die Fehlermeldungen igoriert, steigt die Wahrscheinlichkeit von Problemen rapide an.

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Zum Thema Ungenauigkeiten will ich ein paar Stichpunkte noch anbringen.
- Keine PDF als Konstruktionsgrundlage verwenden, PDFs sind so gut wie immer ungenau
- Keine Großen Koordinaten verwenden oder Offset nutzen
- 3D-Aktualisieren
- STRG+F5
- Werkzeug "Kritische Modelldaten markieren"

CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

PDF verwenden wir nie.
Auch eine DWG kann ungenau gezeichnet werden!
Nicht parallele Achsen auch wenn nach der 9. Nachkommastelle, da bin ich schon auch pingelig....
Grosse Koordinaten ist klar, bwz. mit Ofset arbeiten. ebenso die andere beiden Punkte....

--> Die Zoombarriere muss ausgebaut werden!
Kann ja nicht sein, dass ich das Problem sehe aber nicht mehr weiter reinzoomen kann....

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Hier noch ein Bild zur Zoombariere. weiter Reinzoomen geht nicht !!

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Anhänge (1)

img
weiter reinzoomen geht nicht.JPG
Typ: image/jpeg
18-mal heruntergeladen
Größe: 44,00 KiB

joerg hat genau meine postings in wenigen zeilen zusammengefasst. Was ich noch ergänzen kann,

bei freien ebenen alles unnötiges (dwgs, andere geschosse, etc) ausschalten und mit der flächensuche oder mit schnittpunkt anstatt punktfang arbeiten.

In bezug auf die sogenannte zoomsperre, nicht ärgern und aufregen, baiteil löschen, neu modellieren.

Die zoomsperre aufheben bringt meines erachtens nicht viel. Ich wäre froh über ein tool welches solche fehler findet. Die zeit geht nicht beim anpassen oder neumodellieren verloren, sonder bei der Fehlersuche.

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

1 - 10 (28)

https://campus.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren